Montage- und Reparatur-Anleitungen für Fahrradketten

Die Fahrradkette unterliegt dem Verschleiß, somit nutzt sie sich im Lauf der Zeit also ab. Im Extremfall reißt eine Fahrradkette früher oder später. Aber auch schon vorher kann eine verschlissene Kette Probleme bereiten, indem sie unter Belastung "springt", also über die Ritzel rutscht und nicht mehr richtig greift. Aber soweit sollten Sie es erst gar nicht kommen lassen. Denn schon vorher wäre es ratsam die Kette am Fahrrad auszutauschen wenn sie deutliche Abnutzungserscheinungen zeigt. Dieses macht sich bemerkbar, weil sich die Fahrrad-Kette "längt". Das bedeutet im Detail, dass sich bei der Bewegung der Kette, die Verbindungsbolzen zwischen den einzelnen Kettengliedern kleiner schleifen. Dieses zieht nach sich, dass es zu Spiel in den Gelenken kommt und somit zu einer Längung der Kette. Durch diese Kettenlängung gräbt sich die Fahrradkette tiefer in die Kettenblätter und Zahnkränze ein und sorgt für eine erhebliche Abnutzung dieser Komponenten, so dass diese vorzeitig getauscht werden müssen.