Montage einer Fahrradklingel

Wozu brauche ich eine Fahrradklingel?

montage-anbau-fahrradklingelEine Klingel vorne am Fahrradlenker kann in vielen Verkehrssituationen sehr hilfreich sein. So können Sie schon von weitem Fußgänger oder andere Radfahrer akustisch auf sich aufmerksam machen und frühzeitig einen plötzlichen Zusammenstoß verhindern. Laut StVZO ist die Montage einer Fahrradklingel sogar vorgeschrieben und kann auch mit einem Bußgeld geahndet werden. Hierbei ist es völlig egal, ob es sich um ein Kinderfahrrad, ein City- bzw. Mountainbike oder Rennrad handelt. Die Montage einer elektrischen Fahrradklingel ist in Deutschland ebenfalls nicht erlaubt.

Wenn Sie sich auf die Suche nach einer geeigneten Fahrradglocke begeben, so finden Sie im Handel eine ganze Reihe von Modellen, die sich nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch im Klang wesentlich voneinander unterscheiden. Sie sollten sich bei einem Kauf also nicht nur von der Optik leiten lassen, sondern auch auf einen eher helltönenden, lauten Klang achten, um sich im täglichen Straßenverkehr von anderen Geräuschen deutlich abzuheben. Ferner ist wichtig, wie viel Platz Ihnen am Fahrradlenker überhaupt zur Verfügung steht und auf welcher Lenkerseite die Klingel montiert werden soll, damit sie komfortabel zu bedienen ist. Gute Fahrradglocken müssen nicht teuer sein und sind meist schon ab ca. 2 € erhältlich, je nach gewünschtem Design.

Anleitung: Montage bzw. Anbau einer Fahrradklingel am Fahrradlenker

Handelsübliche Fahrradklingeln sind in der Regel mit einer aufklappbaren Plastikschelle ausgerüstet, welche für die meisten Standard-Fahrradlenker bestens geeignet ist. Es gibt jedoch auch Klingelmodelle, die sich mithilfe einer einfachen Gummischlaufe anbringen und so bei Bedarf auch blitzschnell ohne Werkzeug wieder abnehmen lassen. In dieser Anleitung möchten wir auf die handelsübliche Befestigung mittels Schelle näher eingehen.

Für die Montage einer Fahrradklingel benötigen Sie in der Regel nur einen einfachen Schraubendreher. Lösen Sie die an der Schelle angebrachte Schraube, so dass sich diese öffnen und um den Fahrradlenker legen lässt. Bringen Sie jetzt die Glocke in die gewünschte Position. Im Anschluss kann die Schelle wieder zugeklappt und mithilfe der kleinen Schraube fest mit dem Fahrradlenker verbunden werden. Bei einigen Modellen liegen der Packung auch kleine Gummipolster bei, welche bei der Montage zwischen Fahrradlenker und Schellenring geschoben werden können, um verschiedene Durchmesser bei Lenkerstangen abzudecken und ein Verdrehen der Klingel weitestgehend zu verhindern.

Überprüfen Sie jetzt noch einmal, ob sich die Fahrradglocke in bequemer Sitzhaltung gut erreichen und der Betätigungshebel leichtgängig bedienen lässt. Auch sollte ein Hin- und Herdrehen jetzt nicht mehr möglich sein, damit die Fahrradklingel anschließend nicht während der Fahrt versehentlich nach unten rutscht.

Schon ist die Glocke ohne großen Aufwand an Ihrem Fahrrad montiert und Sie können zur nächsten Fahrradtour aufbrechen.