Shimano Alfine 11-Gang Nabenschaltung warten

Nabenschaltungen erfreuen sich aufgrund verschiedener Merkmale großer Beliebtheit. Eine Eigenschaft dieser Schaltungen ist, dass sie besonders robust, unempfindlich und wartungsarm sind. Das gilt auch für die Alfine 11-Gang Nabenschaltung von Shimano. Diese zeichnet durch eine optimierte Abstufung aus, welche einen besonders leichten Lauf verursacht. Die Besonderheit dieser Schaltung ist aber, dass Shimano bei dieser Nabe Öl als Schmierung verwendet. Dadurch wird die Lebensdauer der Nabe deutlich erhöht, allerdings zieht diese Tatsache auch einen nötigen, aber recht geringen, Wartungsaufwand nach sich.

So warten Sie die Alfine Nabenschaltung (11 Gang) von Shimano

Im nachfolgenden Abschnitt erläutern wir Ihnen, wie Sie Ihre Alfine 11-Gang korrekt warten. Hierfür muss das alte Öl entfernt, das Innere der Nabe gereinigt und neues Öl eingefüllt werden. Die gute Nachricht ist, dass Sie das Laufrad für diesen Vorgang nicht einmal ausbauen müssen. Die erste Wartung sollte nach etwa 1000 Kilometern erfolgen. Danach warten Sie Ihre Nabe circa alle 5000 Kilometer oder alle 2 Jahre (wenn dies zuerst eintritt). Diese Wartungsintervalle können sich verkürzen, wenn Sie Ihr Bike häufig unter schlechten (Wetter-) Bedingungen verwenden.

Das alte Öl aus der Alfine 11-Gang entfernen

  1. Drehen Sie das Laufrad so, dass die Ölöffnung nach oben zeigt und entfernen Sie die Schraube der Öffnung mit einem passenden 3 mm Innensechskantschlüssel.
  2. In dem Wartungs-Set für Alfine 11-Gang Naben von Shimano finden Sie die nötigen Utensilien. Bringen Sie den Entlüftungsnippel mit dem Schlauch an und ziehen Sie diesen gemäß den Herstellervorgaben (1 bis 3 Nm) fest.
  3. Schließen Sie die im Wartungs-Set enthaltene Spritze an den Schlauch an. Der Kolben der Spritze sollte komplett eingedrückt sein. Die Stellung des Laufrads wird nicht verändert: Die Ölöffnung zeigt immer noch nach oben.
  4. Erst jetzt wird das Laufrad langsam gedreht bis die Ölöffnung nach unten zeigt. Warten Sie etwa fünf Minuten, so dass sich das alte Öl unten in der Nabe sammeln kann.
  5. Entfernen Sie das komplette Öl aus der Nabe, indem Sie langsam den Kolben der Spritze ziehen.   
  6. Drehen Sie anschließend das Laufrad wieder in die erste Position, so dass die Ölöffnung nach oben zeigt.
  7. Nehmen Sie die Spritze mit dem verbrauchten Öl und den Schlauch von der Ölöffnung ab und entleeren Sie die Spritze sachgemäß.

Das Innere der Alfine 11-Gang Nabe reinigen

  1. Durch die Reinigung des Nabeninneren entfernen Sie auch den letzten Rest alten Öls aus Ihrer Nabe.
  2. Füllen Sie zunächst 25 Milliliter neues Öl in die Spritze ein. Verwenden Sie am besten ausschließlich das für diese Nabe vorgesehene und empfohlene Öl von Shimano.
  3. Setzen Sie wieder den Entlüftungsnippel mit Schlauch und Spritze an der Ölöffnung an und ziehen Sie diesen fest.
  4. Drücken Sie den Kolben der Spritze, damit das neue Öl in die Nabe gelangt. Damit der Druck im Nabeninneren nicht zu groß wird, ziehen Sie den Kolben der Spritze einige Male auch wieder ein kleines Stück heraus bevor Sie diesen weiter hineindrücken.
  5. Wenn die Spritze komplett entleert ist nehmen Sie diese bitte vom Schlauch ab, so kann das restliche Öl, welches sich möglicherweise noch im Schlauch befindet, auch noch in die Nabe hineinlaufen.
  6. Anschließend können Sie auch den Schlauch und den Entlüftungsnippel wieder abnehmen und die Ölöffnung verschließen.
  7. Zum Abschluss wird das Laufrad einige Minuten lang gedreht, gleichzeitig schalten Sie bitte die Gänge rauf und runter. Durch diesen Vorgang vermischt sich das neue Öl mit möglicherweise in der Nabe verbliebenen Resten des alten Öls. Die eingefüllten 25 Milliliter dienen also der Reinigung der Nabe von innen.
  8. Dieses „Reinigungsöl“ muss nun also wieder entfernt werden. Gehen Sie hierfür bitte wieder genauso vor wie oben unter „Das alte Öl aus der Alfine 11-Gang entfernen“ beschrieben.

Neues Öl in die Alfine 11-Gang Nabe einfüllen

  1. Füllen Sie 25 Milliliter neues Öl in die zuvor entleerte Spritze ein.
  2. Wiederholen Sie die Punkte 3) bis 6) des Abschnitts „Das Innere der Alfine 11-Gang Nabe reinigen“.
  3. Drehen Sie das Laufrad für ein paar Minuten und schalten Sie sich durch alle Gänge, damit sich das neue Öl bestmöglich verteilt.
  4. Sollten Sie an irgendeiner Stelle Öl verschüttet haben, empfiehlt es sich, dass zum Abschluss alle betroffenen Bauteile sowie der Untergrund gereinigt werden.
  5. Führen Sie eine Probefahrt durch.