Pannenspray - wie anwenden?

anwendung-pannenspray-fahrradKaum etwas ist ärgerlicher als eine Fahrradpanne, wenn man eine lange und ausgiebige Tour geplant hat. Eine Werkstatt ist im seltensten Fall mal eben auf die Schnelle erreichbar. Wenn Sie einen Ersatzschlauch, Flickzeug und Werkzeug dabei haben – kein Problem. Aber auch nicht jeder Fahrradfahrer beherrscht die Reparatur. Mit einem Pannenspray aber können Sie kleinere Löcher von etwa 1 bis 3 Millimetern schnell und einfach selbst reparieren und Ihre Fahrt für den Moment fortsetzen. Eine fachgerechte Reparatur ist für einen späteren Zeitpunkt dennoch unumgänglich. Ein mit Pannenspray abgedichteter Fahrradreifen wird in etwa nur drei Monate halten. Dennoch können Sie Ihre Tour erst einmal beenden und sich später in Ruhe um alles Weitere kümmern.

 In der Regel erhalten Sie den praktischen Helfer in Spühdosen, die mit einem Adapter für Fahrradventile ausgestattet sind.

Benötigtes Werkzeug: Pannenspray, Luftpumpe

So beheben Sie mit einem Pannenspray den Platten am Fahrrad

  • Drehen Sie das Fahrrad auf den Kopf, das erleichtert die nachfolgende Arbeit. Drehen Sie den defekten Reifen so, dass sich das Ventil oben befindet.
  • Setzen Sie den Adapter des Pannensprays fest am Fahrradventil an.
  • Sprühen Sie den kompletten Inhalt der Dose in den Schlauch, entleeren Sie diese vollständig.  
  • Drehen Sie das Rad sofort anschließend kräftig und mehrmals, damit die Flüssigkeit sich so gleichmäßig wie möglich verteilen kann.
  • Nehmen Sie die Luftpumpe (z.B. eine Fahrrad-Standpumpe mit Mamometer) und starten Sie umgehend damit den Reifen wieder aufzupumpen. Beachten Sie dabei immer die Herstellerangaben bezüglich des optimalen Luftdrucks.
  • An der defekten Stelle werden Sie bemerken, dass dort ein wenig der eingefüllten Flüssigkeit wieder austritt. Das ist völlig normal, dadurch wird der Reifen abgedichtet.


Der kleine Defekt ist nun abgedichtet und Sie können Ihre Fahrt fortsetzen. Diese Methode kann im Notfall sehr hilfreich sein, bleibt aber dennoch ein Provisorium. Wir empfehlen für den Rest der Fahrt größere Unebenheiten und Gefahren weitestgehend zu meiden und den Reifen bei der nächsten Gelegenheit sachgemäß zu reparieren.