Wie stelle ich bei einem AXA-Zahlenschloss einen neuen Zahlencode ein?

neuen zahlencode axa fahrradschloss einstellenHochwertige Fahrradschlösser wie zum Beispiel von AXA sichern Ihr Bike zuverlässig vor Diebstählen. Mehr als 300.000 Fahrräder werden in Deutschland jedes Jahr gestohlen, nur etwa jeder zehnte Diebstahl kann allerdings aufgeklärt werden. Umso wichtiger ist es Ihr Bike bestmöglich zu schützen, auch wenn Sie es „nur mal ganz kurz“ abstellen möchten. Grundsätzlich sollten Sie Ihr Fahrrad am Rahmen sichern und nicht an beweglichen Teilen wie zum Beispiel dem Rad. Vermeiden Sie es auch, wenn möglich, Ihr Bike über Nacht stehen zu lassen. Ein Zahlenschloss hat den Vorteil, dass es keinen Schlüssel gibt, den man verlieren oder verlegen könnte. Viele Schlösser bieten zudem die Möglichkeit den Zahlencode selbst nach Belieben einzustellen und so häufig wie gewünscht oder nötig auch zu ändern. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie beim Abschließen Ihres Velos beobachtet wurden können Sie also anschließend mit wenigen Handgriffen einen neuen Code eingeben.
Im nachfolgenden Abschnitt erläutern wir Ihnen wie Sie Ihren persönlichen Zahlencode bei einem AXA Fahrradschloss einstellen.

  1. Öffnen Sie zunächst das Schloss indem Sie den Verschlussbolzen aus dem Schloss lösen.
  2. Verdrehen Sie nun den Verschlussriegel, der sich auf der anderen Seite des Zahlenfeldes befindet, einmal im Uhrzeigersinn.
  3. Stellen Sie nun mithilfe der Zahlen Ihren persönlichen Code ein. Wählen Sie eine Zahlenkombination die Sie sich gut merken können, aber für andere schwer zu erraten ist.
  4. Drehen Sie nun den Verschlussriegel (siehe 2.) wieder zurück, also entgegen dem Uhrzeigersinn.
  5. Ihr individueller Zahlencode ist nun eingestellt.
  6. Führen Sie einen Test durch, indem Sie den Verschlussbolzen (siehe 1.) einsetzen und die Ziffern im Zahlenfeld verdrehen. Das Schloss ist nun gesichert.
  7. Geben Sie nun Ihre neu eingestellte Zahlenkombination ein und öffnen Sie Ihr AXA Fahrradschloss.

Dieser Vorgang dauert nur wenige Momente. Wir empfehlen den Schlosscode von Zeit zu Zeit zu ändern. Verwenden Sie für die praktischen Zahlenschlösser keine Zahlenkombinationen die leicht zu erraten sind, wie zum Beispiel „1234“ oder Geburtsdaten. Es ist weiterhin nicht empfehlenswert den gleichen Code für verschiedene Dinge, wie zum Beispiel EC-Karten- oder Handy-PIN zu verwenden.