Steuersätze | Anleitungen |
Beim Fahrrad verbindet der Steuersatz die Gabel mit dem Fahrradrahmen und ist somit für das freie Drehen der Gabel, sprich für die Lenkung, zuständig. Unterschieden wird der Steuersatz zunächst in zwei Arten: Gewindesteuersatz und gewindeloser Steuersatz. Neben weiteren Komponenten besteht ein Steuersatz (von oben nach unten) aus der einstellbaren Lagerschale, der oberen Kopflagerschale, der unteren Kopflagerschale und dem Gabelkonus. Bei beiden Arten ist eine Wartung zumeist kaum vonnöten, für gewöhnlich besitzen sie eine recht gute Haltbarkeit. Bei Problemen ist allerdings fast immer die untere Lagerschale betroffen. Wenn am Vorderrad kein Schutzblech montiert ist kann bei schlechten Wetterbedingungen schmutziges Spritzwasser nach oben gegen die untere Lagerschale geschleudert werden.