Jeder Fahrradfahrer kennt es wohl: Am Fahrrad den Reifen oder einen Schlauch zu wechseln, kommt relativ häufig vor. Auch wenn Qualität und Material vom Fahrradreifen bzw. Fahrradschlauch z.B. aus dem Hause Schwalbe natürlich sehr hochwertig sind, kommt irgendwann der Zahn der Zeit und nagt im Laufe der Jahre am Material, das Reifenprofil ist abgefahren oder aufgrund zu niedrigem Luftdruck sind die Reifen porös geworden – irgendwann ist dann eine Erneuerung nötig.
Bei Fahrten mit dem Mountainbike im steinigen Gelände kann es schnell einmal passieren, dass der Schlauch beschädigt wird und man um einen Austausch nicht herumkommt. Dafür müssen Sie kein Profi sein! Hier erfahren Sie, wie sich der Mountainbikeschlauch schnell und ohne teures Werkzeug auch in der heimischen Werkstatt wechseln lässt.
Tags: Schlauch, MTB
Sie haben einen Platten und keinen Ersatzschlauch zur Hand? Achtung - nicht immer ist ein defekter Schaluch der Übeltäter! Auch ein kaputtes Fahrradventil kann zum unerwünschten Luftverlust führen. Wie Sie das Ventil an Ihrem Fahrrad wechseln können, lesen Sie in unserer Anleitung.
Um das Portemonnaie zu schonen und Zeit zu sparen sollten Fahrradfahrer kleine Arbeiten am Bike selbst erledigen können. Das regelmäßige Überprüfen des Reifendrucks gehört dazu und ist schnell erledigt. In unserem Ratgeber erfahren Sie nähere Einzelheiten über das Messen des Reifendrucks und warum dies so wichtig ist.
Wer ein Fahrrad besitzt, sollte in der Lage sein, kleinere Reparaturen am Rad selbst durchzuführen und auch mal einen Fahrradreifen zu flicken bzw. auszutauschen. Meist sind solche Arbeiten recht schnell gemacht; man muss nicht erst das Fahrrad in ein Auto verladen und zu einem Fachgeschäft fahren und dort nach ein paar Tagen von der Reparatur wieder abholen. Zudem spart es natürlich auch Geld! Jeder – begeisterte – Radler sollte also über entsprechendes Flickzeug vergnügen und sich auch mit dem Thema „Was ist der richtige bzw. optimale Reifendruck?“ auskennen.
Das Wochenende naht, die lang geplante und freudig herbeigesehnte Fahrradtour kann beginnen. Doch bereits nach wenigen Kilometern verliert der Reifen Luft und es ist keine Werkstatt in Sicht? Ein praktisches und handliches Pannenspray kann hier schnelle Abhilfe schaffen - sofern es korrekt angewendet wird. In unserer Anleitung können Sie nachlesen, wie Sie sich mit diesem praktischen Helfer bei kleineren Löchern im Reifen schnell selbst helfen können.

Fahrradreifen flicken

Ein spitzer Gegenstand, ein Zischen - und die Luft ist raus. Ein "Platten" hat schon so manche Fahrradtour jäh beendet. Vermeidbar ist dieses Ärgernis nur in den wenigsten Fällen. Wichtig ist, dass Sie sich in so einem Fall zu helfen wissen. In unserer Anleitung können Sie nachlesen, welche Materialien Sie zum Flicken des Fahrradreifens benötigen und wie Sie bei der Reparatur am besten vorgehen.
Tags: Reifen, Schlauch
Der Platten - ein Klassiker unter den häufigsten Fahrradpannen. Meistens kommt er überraschend, aber eigentlich immer ungelegen. Sie haben keinen Ersatzschlauch dabei? Lesen Sie in unserem Artikel nach, wie Sich bei einem geplatzten Fahrradschlauch unterwegs einfach selbst behelfen können.
Tags: Reifen, Schlauch
Wir erklären Ihnen die drei unterschiedlichen Ventilarten von Fahrradschläuchen.
Tags: Schlauch, Ventil
Die Auswahl an Fahrradschläuchen ist groß - wir erläutern Ihnen welche Angaben Sie kennen müssen, um den für Ihr Fahrrad passenden Schlauch zu finden.
Tags: Schlauch, Größe
Viele kleinere Wartungsarbeiten am Bike können auch von Laien und Gelegenheitsfahrern gut selbst durchgeführt werden. Oftmals wird kaum mehr als ein wenig Geschick, Geduld und etwas Werkzeug benötigt. Ein Reifenwechsel gehört wohl zu den am häufigsten durchzuführenden Arbeiten am Fahrrad. Gerade wenn man auf Tour ist kann es sehr hilfreich sein, wenn man in der Lage ist diesen selbst durchzuführen. Das erhöht die Selbstständigkeit und spart außerdem Kosten. Bei Ihrem allerersten Reifenwechsel kann es natürlich passieren, dass Ihnen das ein oder andere merkwürdig vorkommt oder Probleme bereitet. Hierbei hilft dann ein wenig Geduld und Übung.
Wir zeigen Ihnen die Vorteile von Schwalbe Fahrradschläuchen auf.
wir erläutern Ihnen, worauf Sie bei Sclaverand Ventilen achten müssen.
Tags: Ventil, Schlauch
Eine Fahrradtour macht nur dann richtig Spaß wenn man auch gut vorbereitet ist. Unangenehme Überraschungen, wie z.B. Pannen, können sehr ärgerlich sein, vor allem wenn man eine Tour länger vorbereitet und sich darauf gefreut hat. So kann es manchmal nötig sein einzelne Fahrradkomponenten auszutauschen. Bei längeren Touren ist es ratsam ein Ersatzventil dabei zu haben. Auch der falsche Luftdruck kann das Ventil reißen lassen, er sollte in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden.
Tags: Schlauch, Ventil
Fahrräder und die einzelnen Fahrradkomponenten gibt es in vielen verschiedenen, gefühlt fast unzähligen, Variationen. Wie auch beim Auto und anderen Gebrauchsgegenständen, können die Teile sehr unterschiedlich sein. Das betrifft nicht nur das Material, den Preis oder die Ausführung, sondern oftmals auch die Handhabung.
Die meisten Fahrräder sind mit Autoventilen (AV) oder Blitzventilen (DV) ausgestattet. Einige Räder allerdings auch mit Sclaverand-Ventilen. Der Vorteil bei dieser Ventilart, die auch französisches Ventil oder Rennradventil genannt wird, liegt darin, dass sich die Schläuche mit wesentlich mehr Druck aufpumpen lassen. Deshalb verfügen die meisten Rennräder auch über Sclaverand-Ventile. Ein kleiner Nachteil ist, dass diese Ventilart nicht so robust wie z.B. ein Autoventil ist. Sie sind deutlich dünner und fragiler. Achten Sie also beim Ansetzen und Abziehen der Standpumpe darauf, dass SV-Ventil nicht zu verbiegen oder gar zu beschädigen.
Pannen während der Fahrradtour sind immer sehr ärgerlich. Sie kosten Zeit und Mühe. Um Reifen- bzw. Schlauchplatzern möglichst gut vorzubeugen, sollte man mehrere Faktoren beachten und kann damit die Gefahr deutlich minimieren, sogar fast gegen Null bringen.
Am Fahrrad den Schlauch oder Reifen zu wechseln dürfte wohl zu den häufigsten Tätigkeiten eines Fahrradfahrers zählen. So gut das Material und die Qualität eines Fahrradreifens und Fahrradschlauches heutzutage auch sein mag, spätestens wenn der Zahn der Zeit über Jahre am Material genagt hat, das Profil des Reifens abgefahren ist oder dieser durch Risse aufgrund zu niedrigen Luftdrucks porös geworden ist, wird eine Erneuerung nötig sein.
Ventilabrisse und Reifenwandern können mehrere Ursachen haben. Die Hauptursache ist allerdings ein zu niedriger Luftdruck. Sorgen Sie also regelmäßig für ausreichend hohen Reifendruck mit einer Luftpumpe mit Manometer.
Herkömmliche Fahrradschläuche werden aus dem Material Butyl gefertigt. Im Handel gibt es als Alternative allerdings auch Latex-Fahrradschläuche. Es gibt hierbei Vorteile, wie auch Nachteile.
Viele Fahrradschläuche bringen am Ventil eine Felgenmutter mit. Doch wofür dient diese? Kann man sie nach der Montage des Schlauches im Reifen auch weglassen?
Ein Ventilabriss liegt vor, wenn das Ventil unter Spannung vom Fahrradschlauch abreißt. Dann ist der Schlauch natürlich kaputt und muss getauscht werden. Es können mehrere Ursachen zugrunde liegen, dass es dazu kommt:
Tags: Schlauch, Ventil
Das Felgenband wird um die Felge herum gelegt. Doch wofür dient es?
Als Erfinder des Fahrradreifens gelten Charles Goodyear und John Boyd Dunlop. Aber auch die Brüder Michelin aus Frankreich waren in der Folge nicht ganz unbeteiligt, denn sie waren es, die den Schlauch für den Luftreifen erfanden.
Tags: Reifen, Schlauch
Um den Schlauch in der Felge zu schützen, sollte man unbedingt ein Felgenband einlegen. Doch welches ist das richtige Felgenband und auf was sollte man sonst noch achten?
Die Beweggründe zum Fahrradfahren sind ebenso individuell wie vielfältig. Durch die schonende Art der Bewegung liegen gesundheitliche Vorteile auf der Hand. Für viele Biker ist aber auch die Möglichkeit der emissionsfreien Bewegung in der Natur einem überfüllten Fitnessstudio klar vorzuziehen.