Shimano Bremszüge tauschen

shimano-bremszuege-tauschenAn Ihrem Fahrrad müssen die Shimano Bremszüge bzw. Bowdenzüge gewechselt werden und Sie überlegen, ob Sie dies selbst bewerkstelligen können oder doch besser einen Termin in einer Fahrradwerkstatt ausmachen? Mit nachfolgender Anleitung erklären wir Ihnen gerne Schritt für Schritt, wie Sie diese Arbeit selber durchführen können – auch als Laie ist dies durchaus schnell und einfach zu erledigen.

Verschleiß am Shimano Bowdenzug

Ein Shimano Bowdenzug unterliegt einem normalen Verschleiß im Verlauf der Jahre. Je höher die Beanspruchung, desto mehr verlängert sich der Zug – irgendwann ist er dann nicht mehr präzise genug einzustellen; dadurch leidet irgendwann das Bremsverhalten. Noch dazu kann es passieren, dass er durch starke Alterung und hoher Beanspruchung auch mal reißen kann. Da der Shimano Zug im Inneren durch die Reibung abgenutzt wird, unterliegt auch die äußere Schutzhülle (Außenhülle) dem Verschleiß: Die Hüllen werden schwergängiger – die Bremse lässt sich schwerer bedienen. Wenn Sie ein geeignetes Schmiermittel nutzen (z.B. Sprühdose Multifunktionsöl WD-40 Classic) können Sie die Schmierung verbessern und die Fahrradbremse von Shimano wieder leichter und effektiver nutzen.

Kurbelix-Fahrradteile im Online-Bestellshop

Im Laufe der Zeit ist jedoch auch der hochwertigste Bremszug von Shimano irgendwann mal komplett verschlissen und ein Tausch steht dringend an. In unserem großen und günstigen Fahrradteile-Online-Bestellshop finden Sie neben verschiedenen Bremszügen und Shimano Bremszüge-Sets (Bremszugsätze), auch Fahrrad-Zubehörteile wie Kabelführungen (Brakepipes), Kabelstopper, Innenzugendkappen, Bremskappen für Bremshüllen, Bremszug-Führungsröhrchen, Schmutzschützer, Zugverbinder, Bremsleitungshalter und einiges mehr. Sie sehen, dank unseres breitgefächerten Shops können Sie an der Fahrradbremse quasi jedes einzelne Bauteil bei Bedarf  erneuern.

Benötigtes Werkzeug, um die Shimano Bremszüge am Fahrrad zu tauschen

  • Kombizange oder Flachzange
  • Innensechskantschlüssel 5 mm
  • Seitenschneider (oder optional Kabelschneidzange)

Montage-Anleitung: Austausch der Shimano-Bremszüge am Bike

Als Zeitaufwand kalkulieren Sie 10 bis 20 Minuten pro Shimano Bremse:

  • Lösen Sie zuerst den alten Bremszug und bauen diesen aus. (Die Außenhülle noch nicht vernichten, diese nutzen Sie später noch als Schablone, um die neue Hülle zuzuschneiden)
  • Nun wird der neue Bremszug in den Bremshebel eingehangen und durch die Einstellschraube (nachfolgendes Bild beachten) geführt. Diese können Sie ruhig ein wenig verdrehen, dait der Fahrrad-Bremszug im Gehäuse fixiert bleibt.
  • Nun wird die zugeschnittene neue Außenhülle über den Shimano Bremszug geschoben und durch die Bremshalterung geführt. Bei diesem Vorgang wird der Fahrrad-Bremszug automatisch geschmiert, da das Führungsröhrchen ab Werk bereits praktischerweise mit Fett vorbehandelt wurde.
  • Jetzt kann der Bremszug von Shimano in die Bremse eingesetzt werden.
  • Wenn Sie anschließen den neuen Bremszug durch die Feststellschraube führen, achten Sie darauf, dass die Bremse an der Felge anliegt.
  • Es kann sein (je nach Modell), dass Sie noch eine kleine Gummi-Schutzhülle (Schmutzschutz) aufschieben müssen. So wird der Bremszug vor Verschmutzung und dadurch entstehendem übermäßigen Verschleiß geschützt.
  • Wenn Sie den Shimano Bremszug durch die Schraube sichern, halten Sie den Bremshebel dabei leicht angezogen. Dabei müssen Sie dem Bremszug mit der Hand etwas an Länge nachlassen. Die Shimano Bremsbeläge lösen sich dann etwas von der Felge; so hat der Bremszug die richtige Länge um festgezogen zu werden.
  • Jetzt wird mittels dem Innensechskantschlüssel der Bremszug mit der Feststellschraube festgezogen. Testen Sie umgehend die Funktion der Bremse: Wenn der Abstand der Bremsbeläge zur Felge zu groß ist, muss der Vorgang von Ihnen wiederholt werden.
  • Falls ein Bremsbelag weiter von der Felge absteht als der andere, müssen Sie diesen mit der kleinen Einstellschraube auf der gegenüberliegenden Seite an der Bremsaufnahme nachstellen. So können Sie den Abstand der Bremsbeläge zur Felge anpassen und eine optimale und gleichmäßige Bremskraft einstellen.
  • Wenn der Shimano Bremszug nachgestellt werden muss, drehen Sie die Einstellschraube am Griffstück etwas heraus. So können Sie es mit etwas Feinjustage noch im Detail einstellen. Im Laufe der Zeit gilt es hier immer wieder mal ein wenig nach zu justieren; daher ist es sinnvoll, die Justierschraube am besten zu Beginn der Montage komplett hereinzudrehen.
  • Zum Abschluss kürzen Sie den Bremszug von Shimano mit einem Seitenschneider oder alternativ mit einer Kabelschneidezange auf ca. 7 cm ein. Das Ende des Bremszuges müssen Sie dann noch mit der beiliegenden Innenzugkappe mittels Kombizange verplomben.

Sie sehen, der Austausch bzw. die Erneuerung eines Bremszuges einer Shimano Felgenbremse ist durchaus leicht durchzuführen – auch für Laien.

 Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt und ein optimales Bremsverhalten.