Montage Racktime Gepäckträgerkorb

montage-racktime-gepaecktraegerkorb-fahrradOftmals sieht man auf vielen Fahrrädern hinten einen Gepäckträgerkorb montiert. Dies ist eine sehr nützliche Sache, um z.B. die täglichen Einkäufe vom Supermarkt oder auch die schwere Arbeits- oder Schultasche gut und sicher zu transportieren. Durch die gute Position des Racktime Gepäckträgerkorbes muss man sich keine Gedanken machen, dass aufgrund der schweren Beladung beim Radeln das Gleichgewicht entscheidend beeinflusst werden könnte.

Im Handel können Sie unterschiedliche Korb-Varianten kaufen. Es gibt Modelle, die fest montiert werden und es gibt welche, die mithilfe der Gepäckträger-Federklappe und zwei auf der Unterseite angebrachten Haken ganz einfach festgeklemmt werden. Der Hersteller Racktime bietet abnehmbare Fahrradkörbe mit einem stabilen Bügel an; ebenso sind diese mit einem gut ergonomisch geformten Griff ausgestattet. So können diese Racktime Gepäckträgerkörbe komfortabel und einfach getragen werden – auch wenn sie mit einem hohen Gewicht beladen sind.

Die sogenannten Klickfix-Systeme – auch Snap-it-Systeme genannt – sind eine andere und sehr flexible Möglichkeit der Gepäckträger-Nutzung. Die Halterung für den Gepäckkorb ist fest montiert – bei Bedarf wird er flott und mit einem schnellen „Klick“ in den vorhergesehenen Adapter geschoben. So kann man auch hervorragend mehrere Fahrräder der Familie mit der Adapterhalterung ausstatten und kann den Korb von Racktime dann nach Bedarf entsprechend einklicken bzw. den Korb bei Nicht-Bedarf auch komplett runternehmen und beiseite stellen bis zur nächsten Nutzung. Durch einen leichten Knopfdruck lässt sich die Verriegelung dann schnell wieder lösen.

Racktime Gepäckträgerkörbe – Formen und Größen

Es ist wohl für fast jede Fahrradvariante mit montiertem Gepäckträger ein passender Korb erhältlich; ob mit oder auch ohne schützende Abdeckung. In unserem Online-Shop sehen Sie bereits eine große Auswahl, so gibt es z.B. im Bereich der Größe viele Unterschiede, als auch in der Form (lieber länglich oder lieber oval?). Engmaschige Gepäckträgerkörbe bieten den Vorteil, dass auch sehr kleine Gegenstände unbesorgt transportiert werden können, ohne dass sie herausrutschen. Diese Variante ist in der Anschaffung dann aber auch etwas kostenintensiver.

Material-Vielfalt von Fahrradtransportkörben von Racktime

Fahrrad-Transportkörbe bestehen zumeist aus witterungsbeständigem und robustem Stahlgeflecht. Selbst Regen und Schnee – und andere extreme Wetterbedingungen – können daher der Oberflächenbeschichtung nichts anhaben. Auch ist eine hübsche Rattan-Optik oftmals zu sehen bzw. ist die leichte Kunststoffvariante sehr begehrt. Gerade für kleinere Kinderfahrräder sind solche sehr zu empfehlen. 

Eine ebenso sehr interessante Variante speziell für Leute, die nicht so viele Lagerkapazitäten im „Fahrrad-Stall“ haben, sind die zusammenfaltbaren Racktime Transportkörbe. Hier klappen Sie den Korb an den Seiten ein und können diesen so sehr platz- und auch gewichtssparend im Fahrradschuppen lagern. Auch sehr nützlich ist dieses Modell natürlich für die Urlaubsfahrt mit Fahrrädern mit dem Auto oder Wohnmobil, um es dort entsprechend platzsparend transportieren zu können.

Für den vierbeinigen Liebling der Familie bietet Racktime sogar spezielle Tier-Fahrradtransportkörbe. So kann der gemeinsame Familienausflug hervorragend geplant werden – samt „Wuffi“, der dann gut und sicher hinten auf dem Gepäckträger im Hundekorb transportiert werden kann. Zumeist werden diese Tier-Transportkörbe mit einem groben Gitter verschlossen, damit das fellige Familienmitglied nicht ausversehen hinausfallen oder springen kann.

In unserem breitgefächerten Kurbelix-Online-Shop können Sie eine große Auswahl verschiedener Gepäckträgerkörbe vergleichen und auch gleich direkt zu günstigen und fairen Preisen bestellen. Achten Sie unbedingt auf das jeweilig genannte Maximalgewicht des Korbes, um den zu Ihren Wünschen und Anforderungen passenden zu finden.

Montage-Anleitung vom Racktime-Gepäckträgerkorb

Mit lediglich ein paar wenigen schnellen Handgriffen ist der Transportkorb fix auf dem Fahrradgepäckträger montiert. Als Werkzeug benötigen Sie lediglich einen einfachen Schraubendreher bzw. einen Sechskantschlüssel. Gerne erläutern wir nachfolgend wie ein typischer Racktime-Schultaschenkorb installiert wird. Da der Einbau generell bei allen Modellen ähnlich ist, kann man sich hier sehr gut dran orientieren, auch wenn ein anderes Fahrradkorb-Modell montiert werden soll.

Je nachdem, wie groß der Racktime-Korb ist, sind an der Unterseite ein oder zwei längliche Platten verschweißt. Zuerst nehmen Sie die passenden Schrauben und ggf. die dazugehörigen Sicherungsringe. Diese stecken Sie dann von oben durch die dafür vorgesehenen Schlitze im Fahrradkorb. Anschließend positionieren Sie den Hinterradkorb so auf dem Gepäckträger, wie er später sitzen soll.

Zwischen dem Racktime-Fahrradkorb und dem Gepäckträger werden bei vielen Varianten kleinere Abstandshalter geschoben, welche später dafür sorgen, dass der Fahrradkorb auch wirklich sicher sitzt und nicht wackelig ist. Außerdem werden mit den Abstandshaltern Kratzer verhindert.

Nun nehmen Sie eine der beiden Metallschienen, welche bei der Lieferung dabei ist, und setzen diese unterhalb des Gepäckträger so an, dass die länglichen Schlitze mit denen vom Racktime Gepäckträgerkorb passgenau übereinstimmen und passen. Jetzt können Sie die Schrauben von oben einsetzen und die Mutter mit dem Sicherungsring von unten soweit es geht mit der Hand aufdrehen. Danach bringen Sie die andere Schraubverbindung in genau gleicher Reihenfolge an. Mit der anderen Halteschiene können sie dann diesen Vorgang komplett wiederholen. Wenn nun alle Schrauben und ggf. die Gummi-Abstandshalter montiert sind, können Sie mit dem passenden Werkzeug alle Verbindungen über Kreuz fest anziehen. So kann der Racktime Transportkorb dann ganz stabil und absolut ruckel- und wackelfrei auf dem Fahrradgepäckträger seinen Dienst tun.

Wenn bei dem Set kein passendes Befestigungsmaterial dabei war, können sie auch ganz einfach mit normalen Kabelbindern arbeiten. Wichtig ist dann nur darauf zu achten, dass Sie den Korb aus dem Hause Racktime an mehreren Fixpunkten am Außenrand befestigen. Auch bei späterer schwerer Beladung bzw. bei holperigen Fahrten auf unwegsamem Gelände, darf sich nichts mehr hin und her bewegen bzw. wackeln.

Schnell montiert: Der Gepäckträgerkorb von Racktime

Sie sehen, dass ein Racktime Fahrradkorb für den Gepäckträger ganz schnell montiert und sicher und fest mit Ihrem „Drahtesel“ verbunden ist. So kann die nächste Fahrradtour mit viel Spaß und einer Menge Vorfreude schon bald starten.