Montage Humpert Fahrradlenker

montage-humpert-lenkerUm entspannt mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, sind sowohl die Höhe, als auch die Form des Fahrradlenkers ausschlaggebend! Dies ist entscheidend für eine optimale Körperhaltung auf dem Rad, um so – in Kombination mit einem komfortablen Fahrradsattel – ohne quälende Rückenschmerzen zu Radeln. Es werden viele unterschiedliche Fahrradlenker im Handel angeboten: Ob sportlich, klassisch oder elegant – es ist für jeden Fahrradtyp etwas dabei! Je nach Größe des Fahrrades und des Fahrradfahrers muss man hier den für sich Passenden wählen – eine angenehme Sitzposition in Kombination mit dem Humpert Lenker und der gewünschte Einsatzbereich sind zu berücksichtigen. 

Welches Material gibt es beim Humpert-Lenker?

Der Fahrradvorbau hält den Lenker von Humpert optimal; es stellt eine stabile und sichere Verbindung mit dem Fahrradrahmen dar. Lenkerbügel gibt es aus den Materialien Aluminium, Stahl und auch das besonders leichte Carbon wird angeboten! Das sehr geringe Gewicht wird vorrangig im Profi-Radsportbereich genutzt!

Montageanleitung des Humpert-Fahrradlenkers

Gerne erläutern wir hier einfach und aufschlussreich, wie ein Fahrradlenker auch vom Hobby-Schrauber leicht und schnell entfernt und der neue Lenkerbügel vom namhaften Hersteller Humpert fix und einfach montiert wird. Diese Anbau-Anleitung kann im Prinzip für jedes Fahrradmodell genutzt werden! Ob Hollandrad, City Bike, Mountainbike, Trekkingbike oder auch Rennrad; alle Räder sind vom Aufbau her identisch.

Demontage vom alten Fahrradlenker

Bauen Sie zuerst den alten Lenker samt den Armaturen (z.B. Schalt- und Bremshebel) aus. Hierfür ist kein großartiges Fachwissen nötig. Ein wenig passendes Werkzeug und ein paar handwerkliche Grundkenntnisse reichen durchaus. Wenn Sie nur die Lenkerstange tauschen möchten, sollten alle Schrauben, welche den Lenkerbügel mit dem Vorbau verbinden, gelöst werden. Anschließend kann ein Teil der Klemmvorrichtung abgenommen werden. Entfernen Sie nun die darin liegende Lenkerstange ganz simpel.

Tausch des kompletten Vorbaus am Fahrrad

Wenn der gesamte Fahrrad-Vorbau getauscht werden muss, helfen wir ebenso mit einer kompetenten Anleitung weiter! Schauen Sie einfach direkt hier auf unserer Homepage unter der Rubrik „Anleitung“ – dort haben wir eine ausführliche Beschreibung zur Montage bzw. Wechsel vom Fahrrad-Vorbau hinterlegt: „Vorbau montieren bzw. wechseln“.

Anleitung zur Befestigung vom neuen Humpert Lenkerbügel

Setzen Sie den neuen Humpert Fahrradlenker in die entsprechende Mulde der Vorbau-Klemmung und platzieren das Gegenstück passgenau dazu – evtl. Montagepaste nutzen. Die Schrauben werden wieder eingedreht und leicht angezogen (die Lenkerstange muss noch frei beweglich sein). Im nächsten Schritt am besten vorsichtig auf den Fahrradsattel setzen und den Humpert Lenker passend zu Ihnen und Ihrer Sitzposition ausrichten. So kann man die für sich angenehmste Position hervorragend herausfinden. Stellen Sie über den Vorbau sowohl die Höhe als auch den Winkel ein. Zur optimalen Orientierung setzen viele Hersteller auf der Mitte des Lenkers eine entsprechende Markierung. So gehen Montage und die Ausrichtung um einiges leichter und genauer von der Hand. Den Humpert Lenkerbügel jetzt horizontal ausrichten und sicherheitshalber mit einer Wasserwaage kontrollieren. Wenn nun alles perfekt eingestellt ist, können die Vorbauschrauben über Kreuz festgedreht werden.

Zum Abschluss alle Zubehörteile, wie Schalthebel, Fahrradklingel, Lenkergriffe etc. wieder anbauen und schon sind Sie fertig!

Wie Sie sehen, ist der Einbau eines neuen Humpert Lenkerbügels wirklich ganz einfach und auch relativ schnell erledigt.

Machen Sie sicherheitshalber noch eine kleine Probefahrt und testen den Lenker in Ruhe: Ist die Position wirklich optimal? Sind alle Schrauben wieder ordentlich festgezogen, wackelt nichts? Ist ein gutes Fahrgefühl vorhanden?

Wir hoffen, unsere Kurzanleitung hat Ihnen die nötigen Infos gegeben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf Ihrer nächsten großen Radtour mit dem neuen Humpert Fahrradlenker.