Wie stelle ich ergonomische Griffe optimal ein?

Wie stelle ich ergonomische Griffe optimal ein?Vor der Griffmontage sollten Sie zunächst Ihre Sitzposition und Haltung überprüfen. Nur im optimierten Zusammenspiel der Faktoren können diese auch ihre Stärken entfalten.
Setzen Sie sich auf Ihr Fahrrad und bringen Sie die Kurbeln in waagerechte Position. Betrachten Sie die vordere Kurbel. Ein gedachtes Lot von der Kniescheibe sollte etwa durch die Pedalachse führen. An dieser Stelle sollte sich auch das Großzehengrundgelenk befinden.
Steht die Pedale am tiefsten Punkt sollte das Bein fast durchgestreckt sein.
Ihren neuen Fahrradgriff haben Sie nach Lenkerform und Fahrstil ausgewählt. Für gerade Lenker mit sportlicher Sitzhaltung passen z. B. andere Griffe besser als für gebogene Lenker mit aufrechter Sitzhaltung.
Bevor Sie Ihre neuen Griffe montieren lesen Sie bitte immer auch die Bedienungsanleitung des Herstellers.
Betrachten Sie die Griffe und suchen Sie nach der Kennzeichnung für „rechts“ und „links“.
Schieben Sie die Griffe auf. Wenn das zu schwer geht können Sie den Lenker leicht mit Wasser anfeuchten. Verwenden Sie aber niemals Spülmittel, Öl oder Ähnliches dafür. Zum Bremshebel hin lassen Sie etwa 1 cm Platz.
Ziehen Sie die Griffklemmung nun ganz locker an. Der Griff muss noch beweglich bleiben.
Setzen Sie sich auf Ihr Bike und richten Sie Ihre neuen Griffe aus: Der Handrücken bildet eine Linie mit dem Unterarm. Die Bremshebel müssen leicht zu erreichen sein. Auch diese Bremshaltung bildet eine Verlängerung des Unterarms.
Haben Sie Ihre individuelle Position gefunden können Sie den Fahrradgriff mit einem Drehmomentschlüssel nach Herstellervorgaben festziehen.
Möglicherweise ist es nun noch nötig den Bremshebel neu auszurichten. Er sollte mit dem vorderen Fingerglied umschließbar sein. An den kleinen Stellschrauben können Sie den Druckpunkt der Bremse einstellen. Dieser sollte nach 1/3 des Hebelwegs erreicht sein.

Tags: Lenker, Griffe