Am MTB den Schlauch wechseln

mtb-schlauch-wechselnMit einem modernen Mountainbike können Sie abseits befestigter Straßen und Wege die Natur auf eine ganz neue Art erleben und genießen. Ob Abenteurer oder Extremsportler, früher oder später müssen auch beim hochwertigsten Rad aufgrund der extremen Belastungen die Mountainbikeschläuche gewechselt bzw. repariert werden. Wie das mit einfachsten Mitteln geht, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt in der nachfolgenden Anleitung.

Den richtigen MTB-Schlauch für Ihr Mountainbike finden

In unserem Onlineshop finden Sie eine breite Auswahl speziell an die Bedürfnisse von Mountainbikern angepasste MTB-Schläuche in extra stabiler Ausführung und mit hochwertigen Gummimischungen. Achten Sie beim Kauf auf die optimale Zollgröße sowie die zu Ihrem Fahrrad passende Schlauchbreite. Weitere Informationen und Hilfestellung zur Bestimmung der richtigen Größe finden Sie in unserem Ratgeber unter: Richtige Größe beim MTB-Schlauch finden

Haben Sie den perfekten MTB-Schlauch gefunden, so kann es an die Montage gehen. Alles was Sie hierfür brauchen, ist ein wenig Zeit und im Idealfall ein einfacher Reifenheber.

Zuerst wird das Vorder- bzw. Hinterrad demontiert

Demontieren Sie als Erstes das zu bearbeitende Vorder- oder Hinterrad und lassen Sie – sofern noch vorhanden – die Luft aus dem Schlauch entweichen. Dies erleichtert die nachfolgenden Arbeiten enorm. Auch der aufgesetzte Ring, durch den das Ventil in vielen Fällen von außen an der Felge befestigt ist, kann jetzt durch einfaches Abschrauben entfernt werden, damit sich der Fahrradschlauch später ganz einfach herausziehen lässt.

So entfernen Sie den MTB-Reifen von der Felge

Im nächsten Schritt muss der Reifen mindestens auf einer Radseite von der Felge abgelöst werden, um an das Innere zu kommen. Zu diesem Zweck wird der äußere Mantel mit etwas Druck – beginnend auf der gegenüberliegenden Seite des Ventileinsatzes – zusammengepresst, bis sich der Reifen von der Felge löst und nun nur noch locker im Felgenbett aufliegt. Arbeiten Sie sich so Schritt für Schritt weiter voran, bis eine komplette Seite entfernt ist. Sollten Sie über einen Reifenheber verfügen, so wird dieser mit Gefühl an einer Stelle unter den Reifen geschoben und dann vorsichtig Stück für Stück auf der Felge entlanggeführt, bis der Gummirand ringsherum komplett über dem Felgenrand liegt. Bei stark beanspruchten Laufrädern kann es sein, dass dieser Vorgang nur mit etwas größerem Kraftaufwand zu bewerkstelligen ist. Im Anschluss daran kann der zu wechselnde Fahrradschlauch mühelos samt Ventil entnommen werden.

Überprüfen Sie auch gleich den Zustand des MTB-Felgenbandes

Bei neueren Fahrrädern liegt meist im Inneren der Mountainbikefelge ein stabiles Band, das sogenannte Felgenband, welches den Schlauch zusätzlich vor Beschädigungen schützt. Kontrollieren Sie bei dieser Gelegenheit ggf. auch den Zustand dieses Bandes und tauschen Sie es bei Bedarf gleich mit aus. Eine entsprechende Anleitung findet sich hier: Felgenbänder beim MTB wechseln

Den MTB-Schlauch aufpumpen

Pumpen Sie nun den neuen Mountainbikeschlauch etwas auf, so dass er sich nicht verdrehen kann und auch keine Knickstellen mehr aufweist. Stecken Sie das Schlauchventil vorsichtig durch das vorhandene Loch in der Felge und sichern Sie es von außen mit dem zu Beginn entfernten Ring, sofern dieser bei Ihrem Bike vorhanden ist. Jetzt kann der gesamte Fahrradschlauch vorsichtig Richtung Felgenmitte eingeschoben werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass dieser sich nicht versehentlich verdreht und überall richtig aufliegt.

Hebeln Sie den MTB-Reifen auf die Felge

Zu guter Letzt drücken Sie den angehobenen Mountainbike-Reifen per Hand oder mittels Reifenheber wieder hinter den Rand der Felge nach innen. Hier ist es ratsam, erneut auf der Laufradseite zu beginnen, die dem Ventil gegenüberliegt, und sich dann beidseitig Richtung Ventileinsatz mit Gefühl vorzuarbeiten. Ist alles korrekt eingelegt, können Sie den innenliegenden Fahrradschlauch vollständig per Hand- bzw. Fußpumpe mit Luft befüllen. Weitere Informationen zum maximalen Reifendruck finden Sie in der beiliegenden Gebrauchsanweisung. Abschließend sollte kontrolliert werden, ob der äußere Mantel rundherum passgenau in der Felge sitzt und sich nichts mehr nach außen wölbt.

Schon ist der MTB-Schlauch gewechselt und Sie können beruhigt zur nächsten Mountainbiketour ins Gelände aufbrechen.

Tags: Schlauch, MTB