Schwalbe Reifen und Schlauch aufziehen

schwalbe-reifen-schlauch-wechselnJeder Fahrradfahrer kennt es wohl: Am Fahrrad den Reifen oder einen Schlauch zu wechseln, kommt relativ häufig vor. Auch wenn Qualität und Material vom Fahrradreifen bzw. Fahrradschlauch z.B. aus dem Hause Schwalbe natürlich sehr hochwertig sind, kommt irgendwann der Zahn der Zeit und nagt im Laufe der Jahre am Material, das Reifenprofil ist abgefahren oder aufgrund zu niedrigem Luftdruck sind die Reifen porös geworden – irgendwann ist dann eine Erneuerung nötig.

Fahrradreifen mit Pannenschutzeinlage von Schwalbe

Seitdem es Schwalbe Reifen mit Pannenschutzeinlage gibt, hat man als Radfahrer immerhin schon mal deutlich seltener mit geplatzten und gerissenen Schläuchen zu tun; aber auch der beste Pannenschutz kann bei ungünstigen Durchstichen leider nicht immer einen beschädigten Schlauch verhindern. Immerhin wird das Risiko dadurch deutlich minimiert! Moderne Pannenschutzreifen für Fahrräder kosten zwar etwas mehr als ein Reifen komplett ohne solch einen Schutz; meist hat sich dieser Mehrpreis aber bereits nach der ersten verhüteten Panne schon gerechnet. Somit lohnt es sich allemal in solch einen Schwalbe Reifen zu investieren. Zumal verständlicherweise wohl niemand gerne mitten im Wald mit einem Platten liegen bleiben möchte. Ein Pannenschutzreifen bietet, wie Sie sehen, somit deutlich mehr Komfort und auch Sicherheit.

Zu niedriger Luftdruck schadet dem Schwalbe-Reifen

Spätestens bei abgefahrenem Profil sollte ein Fahrradreifen (z.B. aus dem Hause Schwalbe) getauscht werden. Wer oftmals mit zu niedrigem Luftdruck fährt, muss damit rechnen, dass sich an der Reifenflanke im Laufe der Zeit Risse bilden – überprüfen Sie daher immer mal die Reifen zwischendurch! Diese Risse können irgendwann unter Belastung den Reifen regelrecht platzen lassen. Noch dazu setzen Witterungen wie Kälte, Hitze und auch UV-Licht einem Reifen auf Dauer extrem zu. Trotz moderner Technik und noch so hochwertigem Material, wird der Pneu irgendwann dann doch porös.

Schwalbe-Reifenwechsel selber machen

Wenn ein Reifenwechsel nötig ist, fahren die meisten Rad-Besitzer mit ihrem Bike dann in eine Fahrradwerkstatt und lassen den Schwalbe-Reifen oder auch Schwalbe-Schlauch von einem Fachmann wechseln. Dies ist auf jeden Fall ein sinnvoller Weg – jedoch kann man mit unserer nachfolgenden Anleitung und mit nur wenig Werkzeug solch einen Wechsel auch als Laie recht einfach durchführen. Wenn man Pech hat, muss man diese Arbeit unterwegs im Wald, auf dem Fahrradweg oder gar auf dem Markplatz machen – da wo eben der Reifen kaputtgegangen ist. Wer Glück hat, muss diese Arbeit jedoch nicht unterwegs angehen, sondern kann das ganz bequem in der heimischen Hobby-Werkstatt, in der Garage oder auch im Keller durchführen. In solchen Räumlichkeiten hat man natürlich beste Voraussetzungen für einen optimalen Reifenwechsel, wenngleich es natürlich auch – im Falle eines Falles - am Wegesrand funktioniert bzw. funktionieren sollte. Dann gilt natürlich die Vorrausetzung, dass Sie das passende Werkzeug und ebenso einen Ersatzschlauch bzw. Faltreifen von Schwalbe bei Ihrer Fahrradtour dabeihaben!

Nachfolgend erklären wir nun, anhand einer bebilderten Schritt-für Schritt-Anleitung, wie Sie beim Wechsel bzw. der Erneuerung eines Schwalbe-Fahrradschlauchs und/oder eines Fahrradreifens vorgehen sollten. Als wichtigstes Werkzeug darf hierbei auf keinen Fall ein vernünftiger Reifenheber - am besten mit Metallkern - nicht fehlen. Reifenheber erhalten Sie natürlich auch bei uns im Fahrradteile-Shop zu günstigen Preisen.

Folgende Sachen benötigen Sie, um einen Fahrradreifen und Schlauch vom Hersteller Schwalbe an Ihrem Fahrrad zu wechseln:

  • neuer Schwalbe-Schlauch
  • neuer  Schwalbe-Reifen
  • Reifenheber-Set
  • Fahrradluftpumpe
  • eventuell Gabel- bzw. Ringschlüssel SW15
  • eventuell Schwalbe Montagefluid Easy Fit

Anleitung: Schwalbe-Reifen und Schlauch am Fahrrad wechseln bzw. erneuern

Zuerst muss das defekte Laufrad ausgebaut werden. Dazu das Bike am besten auf den Kopf bzw. kopfüber auf Sattel und Lenker stellen. Legen Sie eine alte Decke, Putzlappen oder ähnliches auf den Boden, so vermeiden Sie unschöne und unnötige Schrammen an Ihrem Fahrrad. Entweder lösen Sie die Schraubmuttern mit einem Gabel- bzw. Ringschlüssel (meist ein SW15) oder nutzen – wenn vorhanden – einen Schnellspanner.

Hinteres Laufrad wechseln

Wenn es sich um das hintere Laufrad handelt, wo die Schaltung sitzt, muss man das Schaltwerk beim Abnehmen des Hinterrades nach hinten wegdrücken. Am besten vorher die Gänge auf das kleinste Ritzel zurückschalten – so kann man es leichter aushängen. Wenn Ihr Fahrrad Felgenbremsen hat, schauen Sie vorab, ob Sie das Laufrad durch die Bremsen hindurchgezogen bekommen. Ist dies nicht möglich, die Felgenbremsen lösen und das Rad dann durch die Bremsbeläge ziehen. Haben Sie das Laufrad aus der Gabel bzw. dem Fahrradrahmen genommen, lassen Sie dann die Luft über das Ventil aus dem Schwalbe-Reifen bzw. Schwalbe-Schlauch ab. Danach den Befestigungsring des Ventils – soweit vorhanden – lösen und abschrauben.

Man beginnt mittels Reifenheber auf der gegenüberliegenden Seite des Ventils, den Schwalbe-Reifen von der Felge zu hebeln. Hierbei wird zunächst nur die eine Seite heruntergehebelt.

Anschließend kann der Schwalbe-Reifen mit dem Schwalbe-Schlauch leicht über die Felge gezogen und schließlich leicht abgenommen werden.

Achten Sie auf ein unbeschädigtes Felgenband

Nun sollte unbedingt das Felgenband auf Schäden kontrolliert und nötigenfalls getauscht werden. Wenn der Mantel inclusive Schlaucht gewechselt werden muss, empfiehlt es sich bei dieser Gelegenheit auch gleich das Felgenband zu wechseln. Ein günstiges Felgenband kostet ca. nur 2 - 3 Euro - diese kleine Investition lohnt sich auf jeden Fall, da eben nur ein komplett heiles Felgenband den Schlauch schützen kann. Besonders wenn das Felgenband schon Risse oder Scheuerstellen hat oder gar verzogen ist, sollte unbedingt ein Neues eingelegt werden. Sie können Schwalbe-Reifen, Schlauch und Felgenband als Einzelelemente kaufen. Wer sein Fahrrad aber mal komplett "überholen" möchte, kann u.a. ein Reifen-Komplett-Set vom Hersteller Schwalbe nutzen. In solch einem Set erhalten Sie 2 Reifen, 2 passende Schläuche und 2 Felgenbänder. Manchen Reifen-Sets liegen sogar gleich die praktischen Reifenheber bei.

Suchen Sie zuerst das Ventilloch, um das Schwalbe-Felgenband korrekt auf das Laufrad zu legen. Positionieren Sie es dann so, dass die Aussparung mit dem Ventilloch exakt übereinander passt.

Schwalbe-Reifen mit Schmiermittel aufziehen

Anschließend muss dann der neue Fahrradmantel auf das Laufrad gezogen werden. Dieses geht am besten mit einem geeigneten Schmiermittel, z.B. mit dem Schwalbe Montagefluid Easy Fit. Damit rutscht der Rand des Reifens sicher und korrekt in seine Stellung. Dieser Punkt scheint auf den ersten Blick recht belanglos, hilft aber ungemein, den Reifen aus dem Hause Schwalbe später in die richtige Position auf die Felge zu bringen. Oftmals ist ein Reifen bei der Montage nicht richtig positioniert – dies kann dazu führen, dass der Schlauch später scheuert und dann platzen kann…

Die Laufrichtung des Reifens ist wichtig

Bevor Sie beginnen den neuen Fahrradreifen auf die Felge aufzuziehen, müssen Sie unbedingt noch die Laufrichtung des Reifens beachten. Das Reifenprofil ist entsprechend der Laufrichtung ausgerichtet. Dies bedeutet, nur in diese Richtung wird das Profil optimal "greifen" und während der Fahrt dann den nötigen Grip und die passende Stabilität gewährleisten. Auf der Reifenflanke ist ein Pfeil mit einer Bezeichnung (z.B. Rotation) aufgedruckt. Stellen Sie sich einfach vor, wie der Reifen von Schwalbe sich drehen würde, wenn Sie sich (gedanklich) mit dem Fahrrad vorwärtsbewegen und drehen Sie ihn dann ganz einfach genau in die richtige Richtung.

Fahrradreifen und Schlauch von Schwalbe aufziehen bzw. wechseln

Sie können den neuen Schwalbe-Reifen – ohne den neuen Schlauch! – mit einer (!) Seite komplett über die Felge stülpen. Das ist ganz einfach und ohne Hilfsmittel zu handeln. Dann können Sie das Fahrradventil vom Schlauch in die Ventilöffnung einsetzen und es ein wenig mit der (eventuell vorhandenen) Befestigungsschraube sichern. Jedoch die Schraube noch nicht komplett am Ventil anziehen; sondern – ganz wichtig: nur locker festschrauben. Den Schlauch außerdem noch nicht komplett in den Schwalbe-Reifen einsetzen, sondern erst einmal nur das Stück in dem das Ventil sitzt.

Anschließend wird der Schlauch mit einer Fahrradpumpe ein wenig – nicht zu viel! - mit Luft gefüllt. So beugen Sie einem Verklemmen oder Verdrehen des Schlauches bei der Montage vor.

Sinnvoll: Reifenheber beim Aufziehen des Schwalbe-Reifen nutzen

Schieben Sie nun den Fahrradreifen soweit es geht per Hand direkt über das Felgenhorn. Bei neuen Reifen wird man dabei schließlich an den Punkt kommen, wo sich der Schwalbe-Reifen per Hand leider nicht weiter auf die Felge aufschieben lässt. Mit dem geeigneten Hebelwerkzeug (z.B. das erwähnte Reifenheber-Set) kann man dann relativ einfach den "Rest" vom Reifen über das Felgenhorn direkt auf die Felge hebeln. Meist funktioniert dieses ganz gut mit einem Reifenheber – ist dies nicht der Fall, nehmen Sie einfach einen zweiten Reifenheber dazu. Diese setzen Sie dann jeweils rechts und links ansetzen. So verhindern Sie, dass der Schwalbe-Reifen einfach wieder von der Felge rutscht. Achten Sie beim Aufziehen des Reifens unbedingt darauf, dass der Schlauch nicht versehentlich eingeklemmt oder beschädigt wird.

Bis zu 6 bar für moderne Schwalbe Reifen

Zum Abschluss sollte man den neu aufgezogenen Fahrradreifen von Schwalbe auf dem Laufrad per Hand noch ein wenig bewegen / walken / von Hand laufen lassen. So kann er sich gut auf die Felge setzen und sitzt dann korrekt. Anschließend befüllen Sie den Schlauch - entsprechend der Angabe auf dem Mantel - mit Luft. Moderne Fahrradreifen vertragen durchaus bis zu 6 bar! Dies begünstigt ein leichteres Lauf- und Abrollverhalten. Ganz zum Schluss sollte man sicherheitshalber noch einmal genau schauen, ob der Mantel auch wirklich richtig auf der Felge sitzt. Dies erkennt man an der geriffelten Fläche am Übergang zur Felge. Hier muss der Mantel dann gleichmäßig anliegen.

Das nun runderneuerte Laufrad mit Reifen und Schlauch vom Hersteller Schwalbe kann dann wieder am Fahrradrahmen bzw. in der Gabel montiert werden. Hier man einfach auf umgekehrtem Wege vor, wie man es entnommen hat.

Wie Sie sehen, ist der Wechsel von Schwalbe-Reifen und Schlauch am Fahrrad mit einer guten Schritt-für-Schritt Anleitung mit Fotos – wie eben hier - auch für den Laien - in relativ kurzer Zeit selbstständig / alleine durchzuführen.