Montage Ursus Seitenständer

montage-ursus-seitenstaenderSo gut wie jedes Fahrrad wird von Haus aus mit dem praktischen Seitenständer (manchmal auch Mittelbauständer genannt) angeboten. Mit einem Ständer von Ursus können Sie Ihren Drahtesel immer einfach und fix abstellen und benötigen auch nicht viel Anstrengung dafür. Dieser Ständer ist seitlich am Mittelbau zu finden. Es handelt sich dabei wohl um den am häufigsten zu findenden Ständer. Es benötigt lediglich eine kurze schnelle Fußbewegung und schon ist er ausgeklappt und hält dabei das Fahrrad mit viel Sicherheit in einer guten Standposition. Fast alle Seitenständer-Modelle von Ursus können flexibel an die jeweilige Fahrradgröße angepasst werden: Längentechnisch geändert entweder durch Kürzen mit einer Säge oder auch oftmals ganz komfortabel über eine kleine Schraube einzustellen. Hier am besten bereits beim Kauf darauf achten, welche Variante Sie bevorzugen für Ihr Fahrrad.

Stufenlos einstellbarer Ursus-Seitenständer (Mittelbauständer)

Ein stufenlos einstellbarer Ursus-Ständer hat den Vorteil, dass man diesen auch nach längerer Zeit – also nach längerem Gebrauch – nachträglich jederzeit wiedereinstellen kann; auch wenn der Klappmechanismus nach einer gewissen Zeit mal ausgeleiert sein sollte. Das können Sie natürlich bei einem mit der Metallsäge gekürztem günstigerem Ständer nicht machen. Anhand der jeweiligen Länge des Ständers vom namhaften Hersteller Ursus bestimmen Sie selber den optimalen Neigungswinkel Ihres Bikes! So kann dieses auch bei Wind und Wetter nach wie vor sicher und stabil stehen und hält auch bei extremer Belastung hervorragend.

Schutz und Standfestigkeit des Ursus-Fahrradständers

In den meisten Fällen sind die seitlichen Ursus-Fahrradständer sinnvollerweise wie eine Art Gummifuß – sie sind mit einer robusten Gummiabdeckung ausgestattet. Beachten Sie: Je größer die Standfläche des Gummifußes vom seitlichen Ursus-Fahrradständer ist, desto besser ist dann auch logischerweise der Stand des Fahrrades. Kaufen Sie bitte keine zu schmalen Ausführungen, denn diese könnten sich – gerade z.B. auf einem sandigen Boden oder auch zwischen Pflastersteinen – schnell mal ausversehen eingraben. Ihr Fahrrad käme dann schnell ins Kippen – vollbeladen, evtl. noch mit dem Nachwuchs im Kindersitz möchte man sich dies nicht ausmalen.

Ist an der Parkstütze Ihres Bikes solch ein Fuß nicht zu finden, schauen Sie gerne in unseren Online-Shop und kaufen dort eine entsprechende Gummiabdeckung einfach nach. Wir haben eine vielfältige Auswahl (verschiedene Größen und Varianten) im Angebot. Noch dazu verringert sich die Verletzungsgefahr mit einem größeren Gummifuß als Schutz! Gerade im Sommer wird oftmals nicht auf sicheres Schuhwerk geachtet und mit Sandalen oder gar Flipflops geradelt – hier kann es beim Parken des Drahtesels auf einem der dünneren Metallständer ohne schützende Gummiumrandung schnell mal zu unschönen und schmerzhaften Verletzungen am Fuß kommen.

Material vom Ursus-Fahrradseitenständer

Die Auswahl von Fahrrad-Seitenständern ist groß – sie werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Meist bestehen diese leicht auszuklappenden Teile aus leichtem Aluminium oder auch mal aus robustem Stahl. Jedoch gibt es auch Kunststoff-Varianten; diese sparen einiges an Gewicht ein. Speziell auf die Langlebigkeit geschaut, sind vorrangig die besonders stabilen Metallständer vom namhaften Hersteller Ursus zu empfehlen. Wen der Gewichtsunterschied nicht störte, sollte hier unbedingt in diese Richtung gehen.

Montage-Kurzanleitung vom Ursus Seitenständer / Mittelbauständer am Bike

Nachfolgend können Sie lesen, wie Sie selber step by step den Ständer recht simpel und fix mit nur wenig Werkzeug am Fahrrad befestigen. Lesen Sie hier unsere Kurzanleitung für Sie:

Der Name sagt es im Prinzip schon aus: Der Ursus Mittelbauständer wird im mittleren Fahrradbereich in der Nähe der Tretkurbel angebracht. Prüfen Sie daher unbedingt vorab, ob am Rad zwischen den Rahmenstreben die sogenannte Adapterplatte mit vorgebohrtem Loch als Halterung für die Ständermontage auch wirklich vorhanden ist. Sollte hier KEINE Platte vorhanden sein, können Sie dann besser und alternativ zu einem Seitenständer greifen (dieser wird mit nur wenigen Schrauben an der seitlichen Rahmenstrebe montiert).

Ursus Seitenständer sind flexibel einstellbar

Nehmen Sie zur Montage den stufenlos verstellbaren Fahrradständer mit dem nötigen Zubehör und entfernen die eventuell bei der Lieferung am Seitenständer eingedrehte Sechskantschraube zuerst. Jetzt halten Sie den zurückgeklappten Ständer so, dass das obere Loch mit der sogenannten Adapterplatte im mittleren Bereich des Fahrradrahmens genau übereinstimmt. Die Stange zeigt dabei in Richtung des Hinterrades. Die beiliegende Schraube inklusive dem Sicherungsring nun mit der Hand von oben mit mehreren Umdrehungen im Uhrzeigersinn so lange drehen, wie es händisch möglich ist. Anschließend mit dem zuvor bereitgelegten Sechskantschlüssel die Schraubverbindung mit Gefühl fest anziehen.

Klappen Sie jetzt die neue Stütze aus und stellen dann die optimale Länge korrekt ein. Probieren Sie es solange aus, bis Ihr Bike einen perfekten Standwinkel erreicht hat. Dabei unbedingt berücksichtigen, dass gelegentlich der Gepäckträger bzw. ein Lenkerkorb mit schwerem Gewicht genutzt werden muss. Testen Sie daher die entsprechende Stabilität am besten wirklich realistisch aus und beladen Sie Ihre Drahtesel probehalber für die Einstellung! Um die Ursus Seitenständer-Länge richtig anzupassen, müssen Sie meist nur eine kleine Schraube an der Stange lösen und nach dem Einstellen einfach wieder festziehen.

Kürzen vom Fahrrad-Seitenständer von Ursus

Wer sich preislich im unteren Segment bei der Auswahl des Fahrradseitenständers bewegt hat, kann diesen dann – bei Bedarf – mit einer Eisensäge auf die passende Länge bringen. Prüfen Sie aber VOR dem Kürzen unbedingt ganz ganz genau, welche Länge tatsächlich benötigt wird! Gehen Sie beim Kürzen am besten sehr vorsichtig vor und sägen Stück für Stück immer mehr ab. Wenn es einmal zu viel war, können Sie es nicht wieder verlängern! Also... nicht zu voreilig sein! Ein zu voreilig gekürzter Seitenständer kann man wirklich nur noch mit großen Einschränkungen nutzen und ist eher unpraktisch und auch gefährlich! Wenn Sie ganz sicher die wirklich korrekten Abmessungen gefunden haben, können Sie den Ursus-Seitenständer entsprechend genau kürzen und danach gemäß unserer o.g. Beschreibung direkt am Bike montieren.

Wie Sie sehen: Das Kürzen und Anbringen vom Ursus-Ständer ist wirklich kinderleicht und einfach zu erledigen. Machen Sie auf jeden Fall nach dem Um- bzw. Anbau eine kleine Probefahrt und testen dabei, ob der Seitenständer beim Radeln und somit beim Pedale durchtreten wirklich nirgendwo anschlägt oder wackelt. Das könnte sonst sehr gefährlich werden! Wenn tatsächlich alles passt und Ihr Bike auch auf unebenem Untergrund stabil und auch sicher steht, haben Sie alles hervorragend umgesetzt und können sich auf Ihre nächste Radtour freuen!

Auch für diejenigen, die evtl. handwerklich nicht so geübt sind, ist diese Seitenständer-Montage incl. ggf. Kürzen ohne Weiteres daheim in der Garage oder im Fahrradschuppen möglich - dank unserer Anleitung. So konnten wir Sie hoffentlich gut unterstützen und die wichtigsten Schritte gut aufzeigen, damit Sie den Anbau vom Ursus-Seitenständer problemlos bewerkstelligen können.

Übrigens finden Sie direkt in unserem Online-Shop hier auf kurbelix.de verschiedene Seitenständer vom namhaften Hersteller Ursus und noch einiges Interessantes mehr im Bereich Fahrrad-Zubehör. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und sichern schon heute eine gute und schnelle Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause zu.