AHEAD Steuersatz (integriert) montieren

kaufen-sie-guenstige-ahead-steuersaetze-integriert-im-online-shopDer Steuersatz beim Fahrrad ist das Lenkkopflager, in dem die Vorderradgabel drehbar im Fahrradrahmen befestigt ist. Er überträgt Bremskräfte und lässt Lenkbewegungen zu. Im Gegensatz zum lange üblichen Gewindesteuersatz benötigt das moderne AHEAD-System kein Gewinde am Gabelschaft. Somit ist die Fertigung von AHEAD-System-Teilen kostengünstiger. Außerdem sind diese Bauteile für gewöhnlich leichter und auch einfacher zu montieren. AHEAD-Steuersätze werden nach der Art der Befestigung der Lager im Steuerrohr unterschieden: außenliegend, semi-integriert oder voll integriert. Sie bestehen aus einem oberen und einem unteren Lager sowie Dichtungen, Gabelkonus, Lagerschalen und dem oberen Konus. Vollintegrierte AHEAD Steuersätze können ohne Spezialwerkzeug montiert werden, der Gabelkonus allerdings muss auf das Gabelschaftrohr aufgeschlagen werden.

Die Haltbarkeit des AHEAD Steuersatzes hängt zum einen von den vorhandenen Belastungen ab, zum anderen von einer akkurat durchgeführten Montage und einem gewissen Maß an Pflege.

Im nachfolgenden Abschnitt lesen Sie, wie Sie einen vollintegrierten Ahead-Steuersatz wechseln und einbauen können. Beim Austausch dieses Fahrradteils müssen Sie auf die Einbaumaße achten. Sie können sich an Ihrem alten Steuersatz orientieren.

Unser Tipp: Gehen Sie beim Ausbau sehr sorgfältig vor. Merken Sie sich genau die einzelnen Bauteile und sortieren Sie diese auf einer sauberen Arbeitsfläche. Das erleichtert den späteren Wiedereinbau. Das obere und das untere Lager dürfen nicht vertauscht werden! Wenn gewünscht, können Sie auch eine Kamera bzw. das Smartphone zu Hilfe nehmen und die einzelnen Arbeitsschritte dokumentieren. Ziehen Sie im Zweifel immer die Gebrauchsanweisung Ihres Herstellers zu Rate.

So montieren Sie den AHEAD Steuersatz (integriert) an Ihrem Fahrrad

  • Im ersten Schritt wird die Vorderradbremse demontiert.
  • Entfernen Sie mit einem Innensechskantschlüssel die obere Kappe des Steuersatzes und lösen Sie die Steuersatzspannung.
  • Lockern Sie die Vorbauklemmung und nehmen Sie anschließend den Vorbau ab. Entfernen Sie auch eventuelle Spacer.
  • Entfernen Sie alle oberen Bauteile des Steuersatzes.
  • Entfernen Sie auch die Fahrradgabel sowie die unteren Bauteile.
  • Alle Bauteile sollten gereinigt und auf Beschädigungen untersucht werden.
  • Lagerfett schützt die Bauteile vor eindringendem Wasser. Vor dem Wiedereinbau verwenden Sie das wasserabweisende Mittel auf dem Gabelkonus und dem unteren Lager. Setzen Sie die Teile aufeinander, überprüfen Sie den reibungslosen Lauf und stecken Sie die Gabel anschließend wieder durch das Steuerrohr.
  • Schmieren Sie auch das obere Lager mit dem Lagerfett und setzen Sie dieses anschließend mit der Dichtung und dem Konusring gemäß den Herstellerangaben wieder ein.
  • Anschließend werden der Deckel und die eventuell benötigten Abstandshalter (Spacer) auf den Gabelschaft geschoben.
  • Überprüfen Sie mit einem Innensechskantschlüssel ob die Kralle fest genug sitzt. Gegebenenfalls muss nachgespannt werden.
  • Nun wird der Vorbau wieder auf die Gabel gesetzt und die Kappe festgedreht. Zwischen der oberen Kante des Vorbaus bzw. des Spacers und dem Gabelschaft innen sollte ein 2 mm großer Abstand sein.
  • Um das Lagerspiel einzustellen bewegen Sie den Fahrradlenker zunächst gerade in Fahrtrichtung und ziehen den Steuersatz an. Fühlen Sie mit dem Finger auf dem oberen Lager ob dieses beim Bremsen Spiel hat und ziehen Sie gegebenenfalls nach.
  • Wenn alle Bauteile wieder an Ort und Stelle sind führen Sie am besten eine Probefahrt durch und korrigieren anschließend wenn nötig noch einmal die Spannung.

Tags: Steuersatz, AHEAD