Adapter für Sattelstützen

adapter-fuer-sattelstuetzenDie Sattelstütze ist das Verbindungsrohr zwischen dem Fahrradrahmen und dem Sattel und besteht für gewöhnlich aus Stahl, Aluminium, Titan oder kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK).

Zur Montage wird die Sattelstütze in das Sitzrohr des Fahrradrahmens gesteckt und dann in der individuell passenden Höhe fixiert (niemals das angegebene Drehmoment überschreiten!). Die meisten Sattelstützen verfügen über eine Markierung, die komplett im Sitzrohr verschwinden muss. Dieser Mindestabstand ist notwendig, damit die Stabilität gewährleistet ist.

Die verschiedenen Durchmesser der Sitzrohre

Die Durchmesser von der Sattelstütze und dem Sitzrohr, also dem Rahmen, müssen natürlich zueinander passen, damit sie ineinander gesteckt werden können. Weit verbreitete Maße sind zum Beispiel:

  • Citybikes/Trekkingräder: 25,4 mm
  • Rennräder: 27,2 mm
  • MTB: 31,6 mm

Mit einer Reduzierhülse das Sitzrohr und Sattelstütze passend machen

Dennoch gibt es in 2 mm-Abständen eine Vielzahl weiterer Abstufungen. So kann es passieren, dass die von Ihnen gewünschte Sattelstütze mitunter nicht in den Rahmen passt. Für diesen Fall benötigen Sie eine Distanzhülse. Dieser Adapter wird auch Kalibrierbuchse oder Reduzierhülse genannt. Für gewöhnlich sind diese Hülsen geschlitzt, so dass sich durch Aufbiegen oder Zusammendrücken ein gewisser Spielraum ergibt. Die Reduzierhülse gleicht eine mögliche Differenz zwischen dem Rahmendurchmesser und dem Durchmesser der Sattelstütze aus.