Ratgeber für Fahrrad, Fahrradteile & Fahrradzubehör

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten Seite die entsprechende Rubrik und schauen Sie die Ratgeber durch. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten...mehr erfahren »
Fenster schließen
Ratgeber für Fahrrad, Fahrradteile & Fahrradzubehör

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten Seite die entsprechende Rubrik und schauen Sie die Ratgeber durch. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Wer sich ein E-Bike kaufen möchte, sollte sich vorher informieren, welche Rahmengröße optimal ist. Nur wenn die Rahmengröße korrekt auf Sie persönlich passt, können Sie das künftige Fahrvergnügen entsprechend genießen. Nur wer angenehm auf seinem Rad sitzt, fühlt sich auch wohl. Wen dem nicht so ist, wird Ihr Körper entsprechend darauf reagieren und dies durch Schmerzen anzeigen.
Namhafte E-Bike-Hersteller produzieren viele E-Bike Antriebssysteme bereits mit einer eingebauten Schiebehilfe. Der Name sagte es schon aus: Die eingebaute Schiebehilfe dient als praktische Zusatzfunktion und unterstützt den Radler, wenn das E-Bike mal geschoben werden muss. Klingt logisch und einfach; jedoch gibt es einige bemerkenswerte Dinge, die man über das Thema E-Bike Schiebehilfe wissen sollte. Dieser erläutern wir Ihnen gerne nachfolgend.

E-Bike richtig reinigen

Nicht nur in der herbstlichen bzw. gar winterlichen Jahreszeit - auch den Frühling und Sommer über, ist es wichtig sein E-Bike regelmäßig richtig zu säubern. Wer dies zwischendurch nicht macht, verkürzt unter Umständen die Lebensdauer seine E-Bikes. Nicht entfernter Schmutz hat langfristig verschiedene negative Auswirkungen. Nicht nur die Optik des Fahrrades wird in Mitleidenschaft gezogen; auch die Funktionalität kann so extrem verringert werden und es kann ein höherer Verschleiß entstehen. Hohe Reparaturkosten inklusive Ersatzteilen können die unschöne Folge sein. Um diesem negativen „Rattenschwanz“ aus dem Wege zu gehen, geben wir Ihnen nachfolgend die besten Tricks und Tipps, für eine gute E-Bike-Reinigung.
Einige Fahrradfahrer machen es unbewusst richtig, viele jedoch nicht, da es ihnen auch nicht bewusst ist, dass sie etwas falsch machen. Dabei ist es sehr wichtig, zu wissen, wie man an einem E-Bike die Gänge richtig wechselt. Wer an seinem E-Bike richtig und mit Bedacht schaltet, schützt das Material und kann sich noch dazu über eine höhere Akku-Reichweite freuen. Außerdem ist es auch für Ihre Ohren schön zu hören, da Sie quasi fast nichts hören: Ein perfekter Schaltvorgang geht leise von statten und ist für Außenstehende im Prinzip auch so gut wie nicht zu hören.
Ein E-Bike ist meist nicht günstig und bei Langfingern sehr beliebt. Von daher sollten Sie das E-Bike gut versichern und zudem mit einem guten Fahrradschloss ausrüsten bzw. absichern.
Scheibenbremsen am E-Bike helfen Dir – egal bei welcher Wetterlage – eine gute gleichbleibende Bremskraft mit wenig Kraftaufwand Deiner Hände bzw. Finger. Es ist aber wichtig, dass die Scheibenbremsen gut und richtig eingebremst wurden. Dies ist sowohl beim Kauf eines neuen Pedelec nötig, als auch beim Bremsbelag-Wechsel bzw. Tausch der Scheiben.
Das Thema „richtiger Reifendruck beim Elektrofahrrad“ ist mehr als wichtig – noch dazu, können Sie so auf legale Art und Weise Ihr E-Bike entsprechend „tunen“. Der Reifendruck am Fahrrad ist ein ausschlaggebender Punkt im Bereich Fahrdynamik, Rollverhalten und auch Gripp. Als „Werkzeug“ benötigen Sie dafür lediglich die passende Luftpumpe und schon kann es losgehen; denn nur wenn die Fahrradreifen perfekt auf Ihr Fahrverhalten, Gewicht etc. eingestellt / aufgepumpt sind, ist ein effizientes und sicheres Radeln möglich.
In den letzten Jahrzehnten haben sich zwei Fahrrad-Technologien immer weiter durchgesetzt: Kettenschaltung und Nabenschaltung. Auch an modernen E-Bikes sind beide Varianten heutzutage zu finden. Welche Ausführung die richtige für Ihr E-Bike ist, müssen Sie für sich selber herausfinden, denn jeder Radfahrer setzt sich andere Prioritäten und muss sich vor dem E-Bike-Kauf die Frage stellen, welche die richtige Schaltung für ihn ist.
Wie sind eigentlich genau die Unterschiede zwischen Gravelbike und Cyclocrosser zu erkennen? Kann man nicht auch mit einem Cyclocrosser als Ganzjahresbike im breit gefächerten Einsatzbereich unterwegs sein? Es gibt bei diesen beiden Rädern wirklich viele Ähnlichkeiten, aber auch diverse und gravierende Unterschiede zwischen den beiden Modellen.
Gerade für E-Bike-Neueinsteiger ist es wichtig zu wissen, wie man einen E-Bike Akku korrekt auflädt. Durch eine unsachgemäße Handhabe ist eine lange Haltbarkeit des Akkus schwer möglich.
Achten Sie beim Lagern des E-Bike-Akkus darauf, diesen vor Feuchtigkeit und Wasser zu schützen. Am besten ist ein gut belüfteter und trockener Platz als Lagerstätte.
Die Frage, ob man ein Elektrofahrrad genauso transportieren kann, wie ein herkömmliches Fahrrad, ist ganz klar mit „nein“ zu beantworten. Ein E-Bike ist um einiges schwerer und noch dazu sollte es aufgrund des Motors, Akkus etc. beim Transport sehr sorgsam behandelt werden.

Was ist ein Gravelbike?

Haben Sie den Begriff „Gravel Bike“ schon einmal gehört und können nicht wirklich etwas damit anfangen? Es ist „wohl“ ein Fahrrad? Ja – das ist es… aber was denn für eines nun genau? Bei einem Gravel bike handelt es sich mehr oder weniger um eine Art Rennrad mit einem kürzeren Oberrohr und außerdem dickeren Reifen - so bietet es eine agilere Fahrdynamik. Als optimales Einsatzgebiet sind einfache Trails als auch Feldwege bestens geeignet.

Was ist ein Fatbike?

Haben Sie schon einmal den Begriff „Fatbike“ gehört? Nicht? Machen Sie sich keine Gedanken – so geht es vielen Leuten. Fatbikes sind in der Fahrradszene schon sehr bekannt, jedoch bei den Laien noch nicht so. Daher hier unser Blog zum Thema „Was ist ein Fatbike?“ mit mehr Informationen, um aufzuzeigen, für wen sich ein Umstieg lohnt.
Wenn zum Herbst hin das Wetter immer ungemütlicher wird, machen die Rennradfahrer Ihre Bikes herbst- bzw. winterfest – die Mountainbiker hingehen freuen sich auf eine weitere und sehr spritzige Fahrradsaison. Sie lieben es, wenn der Matsch nur so durch die Gegend fliegt. Seit einigen Jahren setzt sich aber mehr und mehr eine neue Nischensportart im Fahrradsegment durch… in Frankreich, Belgien und Holland schon länger bekannt, bei uns in Deutschland nun auch immer mehr im Kommen. Wenn Sie noch nicht wissen, wovon wir schreiben: Es geht um die Radsportart Cyclocross. Wenn Sie sich nun fragen: Was soll das denn sein? Dann lesen Sie hier weiter und lassen sich durch unseren Ratgeber informieren.
In wie fern unterscheiden sich die jeweiligen E-Bike-Motoren? In welcher Motoposition gibt es welche Vor- bzw. Nachteile? Das Kurbelix-Team erklärt Ihnen nachfolgend die Unterschiede zwischen Front-, Mittel- und Heckmotor am E-Bike.
Tags: E-Bike, Pedelec, Motor
Geht es Ihnen auch so? Sie haben sich gerade ganz stolz ein neues schickes Fahrrad mit allen möglichen Extras gekauft? Und auf einmal hat der komplette Freundeskreis E-Bikes und Sie kommen hechelnder Weise kaum hinterher auf den Fahrradtouren? Dann können wir Ihnen mit diesem Bericht hier die „radelnde Rettung“ kredenzen. Nachfolgend erläutern wir ausführlich und leicht verständlich die Thematik nachrüstbarerer E-Antriebe, die Ihrem Fahrrad im Nachhinein die notwendige Extraportion Power verleihen. Sie lernen in unserem Bericht hier gleich viele verschiedene Systeme kennen; wir zählen die jeweiligen Vor- und Nachteile auf und erklären, wie die Montage erfolgt und worauf dabei zu achten ist. Die passende Umbaumöglichkeit finden Sie sicherlich – egal, ob für Trekking-, City- oder Mountainbike.
Schlauchlose Reifen (Tubeless) sind laut vielen Hersteller-Aussagen „die“ Reifentechnologie der nahen Zukunft. Speziell für sportlich ambitionierte Fahrradfahrer sind die Laufräder ohne Schlauch hervorragend geeignet. Nachfolgend stellen wir Ihnen informativ die Tubeless-Reifen vor.
Immerhin fast 5 Millionen Elektrofahrräder gibt es mittlerweile in Deutschland. Der Trend zu einem gesünderen Leben wird dadurch unterstützt: Als E-Bike Besitzer werden Sie schnell all die praktischen Vorteile erkennen, auch wenn die Fahrräder mit E-Motor um einiges teurer sind als herkömmliche „normale“ Fahrräder. Das Experten-Team von Kurbelix verrät Ihnen, worauf beim Kauf zu achten ist, damit Sie Ihr E-Bike finden.
Überall wird geradelt… ob mit dem Trekkingbike, MTB, Touring- oder Cityrad. Der Siegeszug der E-Bikes wurde aufgrund der Corona-Pandemie noch verstärkt, mittlerweile sind die Elektrofahrräder aus der Rad-Szene kaum noch weg zu denken. Wobei ein E-Bike in der Anschaffung generell schon einmal doppelt so teuer ist, wie ein herkömmliches „normales“ Fahrrad. Auch im Nachhinein ist mit höheren Folgekosten zu rechnen. Welche Kosten später noch entstehen, erläutern wir in nachfolgendem Bericht. Ebenso wird die Frage geklärt, ob das Fahren eines E-Bikes denn auch wirklich noch immer viel günstiger ist, als mit dem Auto zu fahren.
Bei einem E-Bike kann man Motor und Akku als wichtigste Einheit sehen – sie sind quasi das Herzstück eines jeden E-Bikes. Durch den Akku wird der Motor mit Energie versorgt, welche für den zusätzlichen Antrieb beim Fahren sorgt. Daher ist es wichtig, sich vor dem E-Bike-Kauf nicht nur über die unterschiedlichen Motoren, sondern auch über die verschiedenen Akku-Typen zu informieren, da sich diese sowohl in der Reichweichte als auch in der Handhabung deutlich unterscheiden können.
Im Bereich der Größenbezeichnungen von Fahrradreifen sind vielerlei unterschiedliche Varianten im Umlauf. Eigentlich sollten die ISO/ETRTO-Größen der universelle Standard sein – jedoch nutzen Mountainbike-Hersteller weiterhin das englische System mit Zoll-Angabe. Wer schon einmal versucht hat, Reifen selber zu messen, ist schließlich komplett verwirrt, denn dann kommt noch eine ganz andere Größe heraus. Weder das englische System noch ISO/ETRTO entsprechen anscheinend der tatsächlichen Reifengröße. Oftmals sind Fahrradreifen nämlich etwas schmaler, als angegeben. Woran das liegt, erfahren Sie im nachfolgenden Text.
Tags: Reifen, Breite, messen
Ihr Fahrrad hat einen platten Reifen? Sie möchten es reparieren bzw. austauschen, kennen sich aber nicht wirklich im Bereich der Größen-Bezeichnung auf Fahrradmantel und Fahrradschlauch aus? Kein Problem! Gerne geben wir hier unser Wissen weiter und erklären noch passend dazu die verschiedenen Ventilarten. So wissen Sie, welche Fahrradteile für Ihren geliebten „Drahtesel“ korrekt sind und so kann das Rad ganz schnell und einfach wieder fahrtüchtig gemacht werden.
Wie Sie in unserem Fahrradteile Online Shop in der Rubrik "Reifen" sehen, gibt es nicht nur eine Reifenart, sondern unterschiedliche: Drahtreifen, Faltreifen, Schlauchreifen und Tubeless Reifen. Gerne erläutern wir in diesem Ratgeber die unterschiedlichen Reifenarten, inklusive der jeweiligen Vor- und Nachteile.
Sie haben ein Laufrad bzw. eine Felge für Ihr Fahrrad und fragen sich nun, welche Reifenbreite die richtige für Ihr Bike ist. Die passende Reifenbreite ist pauschal nicht so einfach zu benennen. Je nach Fahrrad-Variante gibt es auch unterschiedliche Reifenbreiten.
Die hydraulischen Felgenbremsen von Magura werden standardmäßig mit schwarzen Bremsbelägen ausgeliefert. Es gibt jedoch drei weitere Bremsbeläge, die bei Bedarf ganz einfach ausgetauscht werden können. Nachfolgend bieten wir Ihnen eine Übersicht über die unterschiedlichen Beläge für die Magura Bremsen.
Abgefahrene bzw. verschlissene Bremsbeläge (Bremsschuhe) sollten bei der Magura HS Felgenbremse rechtzeitig erkannt und gegen frische Beläge ausgetauscht werden. Doch wie erkennt man, ob es so weit ist? Wir klären Sie auf.
Wie weit ist eigentlich die Reichweite eines E-Bike Akku? Langt ein vollgeladener Akku für 50 km oder eventuell sogar 120? Für die Entscheidung beim E-Bike-Kauf ist durchaus die Reichweite des Akkus entscheidend. Daher geben die Hersteller schon möglichst realitätsnah an, welche Entfernung maximal mit einer kompletten Akkuladung möglich sein könnte. Jedoch sollte man nicht enttäuscht sein, wenn die genannte KM-Anzahl doch nicht erreicht wird.
Tags: Akku, E-Bike
Ein Akku ist nicht unendlich lange haltbar – dies ist mittlerweile weitläufig bekannt; ob Akku vom Fotoapparat, Handy oder auch vom E-Bike. Viele Marken geben an die 1.000 Ladezyklen an. Jedoch ist diese Zahl darauf bezogen, dass immer ein komplett leerer Akku aufgeladen wird, was ja in der Praxis eher selten so vorkommt. Dies bedeutet in der Praxis, dass man deutlich häufiger einen Akku auflädt, bevor er dann nicht mehr funktioniert.
Tags: Akku, E-Bike
Wenn Sie mit Ihrem E-Bike eine längere Tour planen, sollten Sie immer einen Ersatz-Akku dabeihaben oder sich vorab informieren, ob es unterwegs Ladestationen gibt, an denen der Akku wieder aufgeladen werden kann.
Tags: Akku, E-Bike
Elektrofahrräder wie Pedelecs und E-Bikes ohne Typengenehmigung werden aufgrund ihrer Beschaffenheit als Elektrogeräte eingeordnet. Sie dürfen am Ende ihrer Lebensdauer – genauso wie die eingebauten Akkus – nicht im Hausabfall entsorgt werden. Aber wohin mit dem alten ausgedienten Akku? Wir erklären es Ihnen.
Tags: Akku, E-Bike
Viele Menschen erledigen die täglichen Wege – ob zur Arbeit oder zum Erledigen von Terminen und Einkäufen – mit dem Fahrrad – so werden diese Fahrten umweltfreundlich, gesund und kostensparend durchgeführt im Gegensatz zum Autoeinsatz als Beispiel. Jedoch stellt sich die Frage, ob der Drahtesel auch für den Großeinkauf taugt. Nachfolgend stellen wir verschiedene Transportmöglichkeiten für das Fahrrad vor: Satteltaschen, Fahrradkorb, Fahrradanhänger und Lastenrad.
Je nach Fahrradtyp und Einsatzzweck sind unterschiedlich umfangreiche Ersatzteile und Werkzeuge nötig. Nachfolgend eine sinnvolle Zusammenstellung mit praktischen Aspekten als auch unter Berücksichtigung von niedrigem Gewicht.
Mit der richtigen Akku-Pflege Ihres E-Bikes bzw. Pedelecs sorgen Sie dafür, dass sich die Lebensdauer verlängert. Wir geben Ihnen 10 tolle Tipps, was Sie beachten sollten, um den Akku zu schonen und zudem auch noch die Reichweite Ihres elektrischen Fahrrads verlängern.
Tags: Akku, Pflege
Fahrraddiebe arbeiten mit vielen unterschiedlichen Methoden, um an neues Diebesgut zu kommen. Kein Fahrradschloss bietet leider hundertprozentige Sicherheit gegen Langfinger. Doch kann man es ihnen sehr schwer machen – ein wichtiger Faktor ist dazu die Abschreckung.
Nicht nur Erwachsene, auch Kinder lieben es, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein und die Welt zu erkunden – ob in näherer Umgebung oder auch mal weitere Strecken. Ganz wichtig ist generell die richtige Größe des Fahrrades natürlich. Speziell bei Kinderfahrrädern sollte man beim Kauf auf die korrekte Größe achten. Ist das Bike zu groß, kann der Nachwuchs die Lenkung nicht richtig kontrollieren und es wird schnell gefährlich.
Wenn der Nachwuchs zum Schulkind wird, sollten Sie sich bewusstmachen, dass nun die Zeit kommt, in der Ihr Kind auch alleine den Weg zur Schule und zurück beschreiten kann. Dies ist ein wichtiges Thema, das nicht nur Kindergärten und Schulen betrifft, sondern in erster Linie die Eltern. Die richtige Verkehrserziehung soll die künftigen Schulkinder auf das korrekte Verhalten im Straßenverkehr und auch auf die sichere Bewegung vorbereiten – egal, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Bus.
Wer einen Hund besitzt, möchte am liebsten jede freie Minute mit ihm zusammen sein. So ist zum Beispiel eine gemeinsame Fahrradtour mit dem vierbeinigen Freund die ideale Möglichkeit gemeinsam die Natur zu genießen, dem Tier den nötigen Auslauf – auch mit mehr Tempo – zu geben und sich dazu auch noch selber zu bewegen. Ob Sie eher gemütlich oder doch flott und sportlich unterwegs sind mit Ihrem Fahrrad bleibt ganz Ihnen überlassen. Es gibt ein paar Dinge auf die man unbedingt achten sollte, damit Sie und Ihr treuer Freund viel Spaß auf der Radtour haben.
Tags: Hund, Hundekorb
Auf einmal ist der Winter da! Eben hat man sich nun gerade an das schmuddelige Herbstwetter gewöhnt, nun steht tatsächlich der Winter vor der Tür, die Nachrichten berichten von regionalem Schneefall – in einigen Regionen gar bis zu 15 cm! Wenn es soweit ist, wird es höchstes Zeit, endlich die Winterreifen auf das Auto zu machen. Und ebenso sollte das Fahrrad auf die weiße Pracht vorbereitet werden. Auf was speziell zu achten ist und wie man sich als Biker auf die Zeit im Winter am besten einstellt – dies haben wir hier nachfolgend für Sie zusammengefasst.
Tags: Winter, Wartung
Ein Fahrradurlaub lässt sich nicht mit einem Pauschalurlaub vergleichen. Der Mehraufwand an Planung sowie das zu tragende Gepäck wird Sie allerdings mit einem einzigartigen Urlaubserlebnis belohnen. Damit Ihre Erholung nicht durch ein vergessenes, wichtiges Utensil getrübt wird, sollten Sie Ihren Urlaub gut planen. Unsere Checkliste unterstützt Sie dabei.
1 von 6