Ratgeber für Fahrradteile & Fahrradzubehör (Kaufberatung)

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Neben Problemen mit einzelnen...mehr erfahren »
Fenster schließen
Ratgeber für Fahrradteile & Fahrradzubehör (Kaufberatung)

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Mittlerweile sollte es wohl jedem klar sein: Ein Fahrradhelm kann im extremen Fall Leben retten. Daher ist es immens wichtig einen passenden Helm zu tragen, wenn man auf 2 Reifen unterwegs ist. Jedoch gibt es einiges, was bei der Wahl des optimalen Fahrradhelmes unbedingt zu beachten ist.
Wer mit einem Fahrrad unterwegs ist, sollte immer auf seine Sicherheit bedacht sein – daher bitte generell mit perfektem Kopfschutz unterwegs sein. Auch für den Nachwuchs ist der Schutz von Kopf und Nacken sehr wichtig, daher ist auch für Kinder, welche im Fahrrad-Kindersitz oder im Anhänger mitfahren, dieser Schutz unerlässlich.
Fahrradfahren ist nicht erst seit der Pandemie durch Corona eine der beliebtesten Outdoor-Freizeitbeschäftigung der Deutschen. An Platz 1 steht also unangefochten das Radfahren; erst danach kommen Wandern, Schwimmen und andere Sportarten – und das hat seinen guten Grund: Denn mit dem Rad unterwegs zu sein, bedeutet, eine der gesündesten und attraktivsten Freizeit-Aktivitäten auszuüben, welche es gibt.
Gerade zum Frühjahr hin geht der Absatz in den Fahrradgeschäften hoch. Wenn die Sonne sich blicken lässt, wollen viele raus in die Natur – und das am liebsten auf dem Zweirad und mit der ganzen Familie. Daher ist es ein wichtiges Thema, gerade beim Neukauf eines Fahrrades für den Nachwuchs ein gutes und passendes Kinder-Bike zu finden. Wir nennen in diesem Blog-Beitrag wichtige Kriterien anhand dieser Sie prüfen können, ob Ihr Sohn bzw. Tochter wirklich auf einem passenden Fahrrad sitzt.
Mit dem Fahrrad auch im Winter unterwegs sein... Da schütteln viele Radfahrer ganz schnell mit dem Kopf, schicken das Bike in den Winterschlaf und setzen sich lieber ins warme Auto. Jedoch gibt es immer mehr Radler, die tatsächlich auch im Winter mit ihrem Zweirad unterwegs sind. Richtig ausgestattet und angezogen macht Radfahren auch im Winter Spaß, noch dazu ist es bekanntermaßen sehr gesund. Das Profi-Team von Kurbelix gibt nachfolgend einige Tipps und Ratschläge, um auch im Winter gut mit dem Fahrrad voranzukommen.
Gerade spezielle Fahrradbekleidung muss viel aushalten; muss Wind und Wetter einen passenden Schutz bieten. Vor allem aufgrund der Funktion ist es wichtig, Radbekleidung eine besondere Pflege zukommen zu lassen. Die Textilien reagieren sehr empfindlich und sollen ja schließlich weiterhin den unterschiedlichsten Anforderungen standhalten: Schweiß vom Körper absorbieren, atmungsaktiv sein, gegen nasses und auch windiges Wetter schützen, wärmen, und zu alledem natürlich auch einem mechanischen Verschleiß standhalten.
Leider liest man in der heutigen Zeit immer wieder von Fahrraddiebstählen. Oftmals heißt es „ich wollte doch nur kurz eben wohin und habe das Fahrrad nur mal schnell abgestellt“. Jedoch reicht oft schon ein kleiner Moment, um Langfingern die passende Gelegenheit zu bieten. Das Team vom Kurbelix gibt nachfolgend einige gute Tipps und Ratschläge, um sein Fahrrad sicher zu wissen.
Fahrradfahren an sich ist generell schon eine etwas gefährliche Art der Fortbewegung - man muss immer damit rechnen, mal von einem Auto übersehen zu werden. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es daher umso wichtiger, sicher mit dem Fahrrad von A nach B zu kommen. Speziell durch die kürzeren Tage - sprich es wird spät hell und früh dunkel - ist es unbedingt wichtig eine situationsangepasste Fahrweise an den Tag zu legen, damit man die Fahrradfahrt ohne Probleme absolvieren kann.
Mittlerweile sind Fahrrad als auch E-Bike für viele Menschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie zählen heutzutage zu den alltäglichen Fortbewegungsmitteln, um sportlich aktiv an der frischen Luft unterwegs zu sein, aber auch, um zur Arbeit zu kommen, Einkäufe zu erledigen und Termine wahrzunehmen. Jedoch birgt der Straßenverkehr – auch gerade für Fahrradfahrer – immer gewisse Gefahren. Das Kurbelix-Team hat nachfolgend einmal einige wichtige Tipps und Ratschläge zusammengestellt, damit Sie immer gut und sicher mit Ihrem Bike von A nach B kommen.
Ein E-Lasten-Fahrrad ist eine hervorragende Alternative zum PKW. Gerad in Großstädten sind diese Cargo-Bikes mittlerweile immer mehr im Kommen. Welche Vorteile – und auch welche Nachtteile – es beim E-Lastenrad gibt, erfahren Sie nachfolgend in diesem Beitrag hier. Ebenso gibt es Informationen zur Preisklasse.
Fahrradfahren vereint durch alle Altersstufen gesehen mehrere wichtige Bedürfnisse – so gilt es für den einen, seine Mobilität entsprechend aufrechtzuhalten bzw. umzusetzen; das Thema Gesundheit ist auch sehr wichtig – ebenso wie die aktive Freizeitgestaltung. Das Fahrrad hat heutzutage einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert. Vor allem bei der Gruppe der über 50-Jährigen und bei den Senioren ist das Fahrrad als Fortbewegungsmittel immer wichtiger und beliebter geworden. In diesem Blog-Beitrag geben die Experten von Kurbelix informative Tipp zum Thema „Radkauf für Senioren“.
Die Winter werden immer milder, so ist es nicht verwunderlich, dass es immer mehr Ganzjahres-Radfahrer gibt. Mit der richtigen Ausrüstung und ein wenig Routine kann man auch im Winter gut und sicher mit dem Rad unterwegs sein, wenn man noch dazu den Sicherheitsaspekt berücksichtigt.
Welches ist denn nun DAS perfekte Material für einen Fahrradrahmen? Bei dieser Thematik scheiden sich schon lange die Geister bzw. gilt eben auch hier teils: Geschmäcker sind eben verschieden. Nicht jeder Radfahrer setzt die gleichen Prioritäten für sein Bike. Im Sport dominiert schon Carbon als Material, aber auch Aluminium ist nach wie vor weit verbreitet. Noch dazu gibt es als Nischenprodukte Stahl, Titan und gar Bambus zur Wahl. Das Profiteam von Kurbelix erklärt in diesem Bericht die Vor- und Nachteile der jeweiligen Materialen – dabei wird auch gleich mit diversen Mythen aufgeräumt und Klarheit geschaffen.
Wenn es so richtig heiß ist, kann man sich auf seinem Fahrrad immerhin über einen kühlen und etwas erfrischenden Fahrtwind erfreuen. Jedoch kann die Hitze beim Radfahren auch sehr belastend und anstrengend sein. Daher nachfolgend vom Kurbelix-Team einige gute Tricks und Ratschläge, wie man mit seinem Bike auch gut durch hohe Temperaturen kommt.
„Ich habe Rücken“ – diesen bzw. ähnliche Sätze hört man immer wieder in der heutigen Zeit. Hexenschuss oder auch durch den Job bzw. zu wenig Bewegung verursachte Verspannungen und auch Bandscheibenprobleme und mehr: Rückenschmerzen sind das Volksleiden Nr. 1 in unserem Land. Gerade bei langem Sitzen und somit auch bei längeren Fahrradtouren stellen sich diese gesundheitlichen Einschränkungen immer wieder und schnell ein. Jedoch ist besonders das Thema Fahrradfahren eine optimale Möglichkeit die Rückenmuskulatur ganz gezielt zu stärken und so Erkrankungen zu vermeiden und die allgemeine Genesung zu fördern. Worauf dabei zu achten ist, erläutern wir Ihnen im nachfolgenden Text.
Wäsche waschen gehört zur normalen Hausarbeit, die wohl jeder heutzutage alle paar Tage verrichtet – wenn auch nicht immer mit größter Freude. Aber was gemacht werden muss, muss gemacht werden – es gehört nun mal zum Alltag. Aber – wie ist das bei Funktionsbekleidung? Gerade hier gibt es doch einiges zu beachten, was bei normaler Alltags-Wäsche nicht nötig ist. Aufgrund der Struktur des Stoffes gibt es beim Thema Waschen der Funktionsbekleidung einiges zu beachten und zu berücksichtigen.

Was ist ein Gravelbike?

Haben Sie den Begriff „Gravel Bike“ schon einmal gehört und können nicht wirklich etwas damit anfangen? Es ist „wohl“ ein Fahrrad? Ja – das ist es… aber was denn für eines nun genau? Bei einem Gravel bike handelt es sich mehr oder weniger um eine Art Rennrad mit einem kürzeren Oberrohr und außerdem dickeren Reifen - so bietet es eine agilere Fahrdynamik. Als optimales Einsatzgebiet sind einfache Trails als auch Feldwege bestens geeignet.

Was ist ein Fatbike?

Haben Sie schon einmal den Begriff „Fatbike“ gehört? Nicht? Machen Sie sich keine Gedanken – so geht es vielen Leuten. Fatbikes sind in der Fahrradszene schon sehr bekannt, jedoch bei den Laien noch nicht so. Daher hier unser Blog zum Thema „Was ist ein Fatbike?“ mit mehr Informationen, um aufzuzeigen, für wen sich ein Umstieg lohnt.
Wenn zum Herbst hin das Wetter immer ungemütlicher wird, machen die Rennradfahrer Ihre Bikes herbst- bzw. winterfest – die Mountainbiker hingehen freuen sich auf eine weitere und sehr spritzige Fahrradsaison. Sie lieben es, wenn der Matsch nur so durch die Gegend fliegt. Seit einigen Jahren setzt sich aber mehr und mehr eine neue Nischensportart im Fahrradsegment durch… in Frankreich, Belgien und Holland schon länger bekannt, bei uns in Deutschland nun auch immer mehr im Kommen. Wenn Sie noch nicht wissen, wovon wir schreiben: Es geht um die Radsportart Cyclocross. Wenn Sie sich nun fragen: Was soll das denn sein? Dann lesen Sie hier weiter und lassen sich durch unseren Ratgeber informieren.
Viele Menschen erledigen die täglichen Wege – ob zur Arbeit oder zum Erledigen von Terminen und Einkäufen – mit dem Fahrrad – so werden diese Fahrten umweltfreundlich, gesund und kostensparend durchgeführt im Gegensatz zum Autoeinsatz als Beispiel. Jedoch stellt sich die Frage, ob der Drahtesel auch für den Großeinkauf taugt. Nachfolgend stellen wir verschiedene Transportmöglichkeiten für das Fahrrad vor: Satteltaschen, Fahrradkorb, Fahrradanhänger und Lastenrad.
Je nach Fahrradtyp und Einsatzzweck sind unterschiedlich umfangreiche Ersatzteile und Werkzeuge nötig. Nachfolgend eine sinnvolle Zusammenstellung mit praktischen Aspekten als auch unter Berücksichtigung von niedrigem Gewicht.
Nicht nur Erwachsene, auch Kinder lieben es, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein und die Welt zu erkunden – ob in näherer Umgebung oder auch mal weitere Strecken. Ganz wichtig ist generell die richtige Größe des Fahrrades natürlich. Speziell bei Kinderfahrrädern sollte man beim Kauf auf die korrekte Größe achten. Ist das Bike zu groß, kann der Nachwuchs die Lenkung nicht richtig kontrollieren und es wird schnell gefährlich.
Wenn der Nachwuchs zum Schulkind wird, sollten Sie sich bewusstmachen, dass nun die Zeit kommt, in der Ihr Kind auch alleine den Weg zur Schule und zurück beschreiten kann. Dies ist ein wichtiges Thema, das nicht nur Kindergärten und Schulen betrifft, sondern in erster Linie die Eltern. Die richtige Verkehrserziehung soll die künftigen Schulkinder auf das korrekte Verhalten im Straßenverkehr und auch auf die sichere Bewegung vorbereiten – egal, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Bus.
Wer einen Hund besitzt, möchte am liebsten jede freie Minute mit ihm zusammen sein. So ist zum Beispiel eine gemeinsame Fahrradtour mit dem vierbeinigen Freund die ideale Möglichkeit gemeinsam die Natur zu genießen, dem Tier den nötigen Auslauf – auch mit mehr Tempo – zu geben und sich dazu auch noch selber zu bewegen. Ob Sie eher gemütlich oder doch flott und sportlich unterwegs sind mit Ihrem Fahrrad bleibt ganz Ihnen überlassen. Es gibt ein paar Dinge auf die man unbedingt achten sollte, damit Sie und Ihr treuer Freund viel Spaß auf der Radtour haben.
Tags: Hund, Hundekorb
Auf einmal ist der Winter da! Eben hat man sich nun gerade an das schmuddelige Herbstwetter gewöhnt, nun steht tatsächlich der Winter vor der Tür, die Nachrichten berichten von regionalem Schneefall – in einigen Regionen gar bis zu 15 cm! Wenn es soweit ist, wird es höchstes Zeit, endlich die Winterreifen auf das Auto zu machen. Und ebenso sollte das Fahrrad auf die weiße Pracht vorbereitet werden. Auf was speziell zu achten ist und wie man sich als Biker auf die Zeit im Winter am besten einstellt – dies haben wir hier nachfolgend für Sie zusammengefasst.
Tags: Winter, Wartung
Ein Fahrradurlaub lässt sich nicht mit einem Pauschalurlaub vergleichen. Der Mehraufwand an Planung sowie das zu tragende Gepäck wird Sie allerdings mit einem einzigartigen Urlaubserlebnis belohnen. Damit Ihre Erholung nicht durch ein vergessenes, wichtiges Utensil getrübt wird, sollten Sie Ihren Urlaub gut planen. Unsere Checkliste unterstützt Sie dabei.
Fahrräder können generell auf drei verschiedene Varianten am Auto befestigt werden: An der Heckklappe, der Anhängerkupplung oder direkt auf dem Dach. Nicht alle Befestigungsmethoden sind komplett sicher und stabil. Nachfolgend verraten wir Ihnen einige Tipps und Ratschläge zur Montage und Nutzung von unterschiedlichen Fahrradträgern.
Fahrrad ist nicht gleich Fahrrad – das macht sich schon an den unterschiedlichen Fahrradrahmen jeweils bemerkbar. Vergleichen Sie einmal den Aufbau bzw. die Optik eines Cityrades mit einem Rennrad. Sie werden sehen, es gibt unterschiedliche Rahmentypten für unterschiedliche Anforderungen und Fahrradtypen. Daher möchten wir Ihnen hier nun einmal die unterschiedlichen Fahrradrahmen vorstellen und auch gleich eine kleine Übersicht geben, welcher Radtyp denn eigentlich welchen Rahmen hat und ebenso auch die Vor- und Nachteile benennen.
Sie sind auf Ihr Fahrrad angewiesen und möchten dieses deshalb gern gegen Diebstahl versichern? Vorsicht! Nicht alle Versicherungen bieten die gleichen Leistungen. Lesen Sie sich vor dem Abschluss unbedingt das Kleingedruckte durch. Wir erläutern Ihnen, auf welchen Bedingungen Sie bei einer Fahrradversicherung achten sollten.
Fahrrad ist gleich Fahrrad? Alle Fahrräder sind gleich? Rahmen, zwei Räder, Sattel und Lenker – fertig ist das Zweirad? Nein – so einfach ist das nicht. Es gibt für so gut wie jeden Zweck geeignete und spezielle Fahrräder.
Die meisten Fahrräder haben die kalte Zeit wohl eingemottet in der Garage oder im Schuppen verbracht. Nach einigen Monaten Winterpause soll es jetzt aber langsam wieder auf Tour gehen. Bevor Sie sich nun aber gleich in den Sattel schwingen, sollten Sie unbedingt das Bike checken. Wir geben Ihnen Tipps wie Sie beim Check vorgehen sollten.
Welche Gründe gibt es wohl sich ein Faltrad (auch Klapprad genannt) zu kaufen? Es gibt einige Konstellationen und Vorteile, die für ein Faltrad sprechen, im Gegensatz zum normalen Fahrrad. Nachfolgend zeigen wir verschiedene Vorteile und Nachteile dieser Fahrräder auf.
Minusgrade, gefrorene Wege, schlammige Trails – viele Biker bleiben da lieber zu Hause im warmen Wohnzimmer. Aber – es gibt auch genügend Leute, die trotz Winterwitterung nicht aufs Biken verzichte wollen. Daher ist es unbedingt ratsam sein Mountainbike für die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Nachfolgend einige gute und wichtige Tipps für den Winter-Genuss auf 2 Reifen.
Heutzutage kann es im Straßenverkehr immer öfter und leichter zu schweren Unfällen kommen. Auch Fahrradfahrer sind hiervon oftmals betroffen. Daher ist ein guter und sicherer Fahrradhelm äußerst wichtig und im Prinzip eine Lebensversicherung, da sich mit einem Helm vor schlimmen Verletzungen geschützt werden kann. Wir zeigen Ihnen hier gerne auf, welches der für Sie richtige Helm ist und welche Eigenschaften wirklich einen sicheren und guten Schutz bieten.
Tags: Helm, Kauf
Vielen Fahrradfahrern ist die Größe ihres Fahrradrahmens unbekannt. Wenn Sie keine Kaufbeläge mehr besitzen, können Sie die Rahmenhöhe mit einem Maßband schnell und einfach selbst bestimmen. Lesen Sie hier nach, auf welchen Abstand es ankommt.
Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel schonen die Umwelt - und mit der richtigen Planung auch das Reisebudget im Urlaub. Allerdings ist dafür im Vorfeld oft eine gute Planung nötig. Lesen Sie hier, was es bei der Fahrradmitnahme in Bus und Bahn zu beachten gilt.
Ein stark belastetes Fahrrad benötigt vor allem eins: Stabilität. Um diese zu erreichen genügt es nicht, nur ein einzelnes Bauteil auszutauschen. Erst im Zusammenspiel aller Komponenten erreichen Sie die Belastbarkeit und Robustheit die Sie benötigen - egal ob bei Übergewicht oder bei schwerer Fracht. In unserem Ratgeber können Sie nachlesen, auf was Sie bei den einzelnen Fahrradkomponenten achten sollten und welche Eigenschaften diese besitzen müssen.
Um ein passendes Fahrrad auswählen zu können, sollten Sie Ihre Schrittlänge kennen. Mit dieser Angabe können Sie ganz einfach die für Sie passende Rahmenhöhe errechnen. Worauf Sie speziell bei Hollandrädern achten sollte, damit die typisch aufrechte Haltung gewährleistet wird, erläutern wir Ihnen in unserem Ratgeber.
Ein Fahrraddiebstahl ist ein ärgerliches Ereignis und in vielen Fällen auch ein Kostspieliges - sofern die unrechtmäßige Entwendung nicht von einer Versicherung abgedeckt ist. Die meisten Diebstähle bleiben nämlich unaufgedeckt und der Eigentümer sieht sein Bike nie wieder. Um den finanziellen Schaden abzusichern gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sie in unserem Ratgeber nachlesen können. Zusätzlich erfahren Sie, auf welche Ausschlussklauseln Sie achten sollten.
Lassen Sie sich nicht von den veralteten Zollangaben irritieren, beim Kauf eines neuen Bikes benötigen Sie vor allem die individuell richtige Rahmengröße. Mit Hilfe dieser Angaben können Sie sich dann auf die Suche nach dem passenden Bike begeben. Worauf Sie außerdem achten sollten, können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.
1 von 2