Ratgeber für E-Bikes (Kaufberatung)

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema E-Bike. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör für elektrische Fahrräder (E-Bikes und Pedelecs) unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf eines neuen E-Bikes.

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema E-Bike. Neben Problemen mit einzelnen...mehr erfahren »
Fenster schließen
Ratgeber für E-Bikes (Kaufberatung)

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema E-Bike. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör für elektrische Fahrräder (E-Bikes und Pedelecs) unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf eines neuen E-Bikes.

Nicht an jedem E-Bike sind Front- und Rücklicht bereits vom Hersteller integriert. Aber auch hier können Sie – wie am „normalen“ Fahrrad nachrüsten, wobei es bei einem E-Bike doch um einiges schwieriger ist. Worauf beim Nachrüsten zu achten ist und welche Optionen es sonst gibt, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber.
Lichtquellen am herkömmlichen Fahrrad nachrüsten ist bekannt und durchaus recht einfach zu machen. Aber kann man auch am E-Bike Licht im Nachhinein ändern bzw. erweitern? Gerade bei den Elektrofahrrädern ist es absolut sinnvoll spezielle Scheinwerfer anzubauen, welche direkt am E-Bike-Akku angeschlossen werden. Der große Vorteil ist hierbei, dass Sie so eine extra leistungsstarke Lichtquelle haben, diese aber nicht ständig über ein USB-Kabel wieder aufladen oder alle paar Wochen die Batterien wechseln müssen.
Die richtige Fahrradbeleuchtung ist immer ein aktuelles Thema – insbesondere aber wenn sich die dunkle Jahreszeit wieder nähert. Generell ist eine gute Beleuchtung am Bike immer auch eine lohnende Investition in die eigene Sicherheit. Die Bedürfnisse eines jeden Fahrers können sich aber individuell stark unterscheiden. Insbesondere bei E-Bikes und Pedelecs gibt es einige Besonderheiten zu beachten.
Während bei „herkömmlichen“ Fahrrädern viel selbst gebastelt, geschraubt und repariert wird verhält sich das bei E-Bikes schon deutlich anders. Hier ist zumeist ein höheres Maß an technischem Verständnis erforderlich, zusätzlich muss bereits beim Kauf von Fahrradteilen auf die Kompatibilität geachtet werden. Dies gilt auch für die Fahrradbeleuchtung am E-Bike, denn nicht jeder Scheinwerfer ist auch für E-Bikes geeignet bzw. für den Straßenverkehr zugelassen. Soll die Energieversorgung der Lichtquelle über den Akku des Motors erfolgenden müssen beide Komponenten miteinander kompatibel sein.
Je näher der Frühling kommt und umso wärmer es wird desto mehr steigt das Verlangen mal wieder ein paar Runden mit dem Rad zu drehen, sofern man sein Bike vorher in den Winterschlaf geschickt hat. Nun steht erst einmal der allgemeine Frühjahrsputz an. Wer sein Zweirad nach der letzten Fahrt im Herbst bereits gereinigt hat muss nun nur noch eine allgemeine Kontrolle aller Fahrradkomponenten durchführen. Dies beinhaltet zum Beispiel die ein oder andere Schmierung oder die Kontrolle des Luftdrucks, der Bremsen und der Lichtanlage. Diese regelmäßigen Kontrollen sind wichtig, damit das Fahrrad einwandfrei und sicher funktioniert.