Alte E-Bike Akkus richtig entsorgen

alte-e-bike-akkus-richtig-entsorgenElektrofahrräder wie Pedelecs und E-Bikes ohne Typengenehmigung werden aufgrund ihrer Beschaffenheit als Elektrogeräte eingeordnet. Sie dürfen am Ende ihrer Lebensdauer – genauso wie die eingebauten Akkus – nicht im Hausabfall entsorgt werden.

Entsorgung von Pedelecs und E-Bikes an Sammelstellen

Ausrangierte Pedelecs und Elektrofahrräder ohne Typengenehmigung können, wie alle anderen Elektro-Altgeräte aus dem Haushalt, kostenfrei bei kommunalen Sammelstellen abgegeben werden. So können Verbraucherinnen und Verbraucher ihrer gesetzlichen Pflicht nachkommen. Ebenso können (Fahrrad-)Händler zur unentgeltlichen Rücknahme des ausrangierten E-Bikes verpflichtet sein – sofern die dortige Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte (z.B. Pedelecs) mindestens 400 qm beträgt und man dort ein vergleichbares neues Produkt kaufen kann. Im Internet kann man sich gut über die nächstgelegenen Abgabestellen informieren.

Abgabe der Industriebatterien beim E-Bike-Händler

Der Akku des Fahrrads sollte vorher – wenn möglich – entnommen und separat erfasst werden. Ausgediente Akkus (Industriebatterien) von Elektrorädern und Pedelecs werden kostenfrei von Industriebatterie-Vertreibern zurückgenommen. Eventuell ist dies sogar Ihr E-Bike-Händler vor Ort, sofern er Ersatz-Akkus für die Elektrofahrräder vertreibt. Ausgewählte kommunale Sammelstellen nehmen als qualifizierte Sammelstelle Industriebatterien kostenfrei zurück. Am besten informiert man sich vor der Rückgabe, ob der regionale Wertstoffhoff diese Art der Batterien ebenfalls kostenfrei entgegennimmt.

Weitergabe vom funktionierenden Akku

Wenn der Akku noch funktionstüchtig ist, können Sie diesen auch über Gebrauchtwarenbörsen/-häuser, Zeitung, Flohmarkt etc. einer weiteren Nutzung zuführen. So helfen Sie das Abfallaufkommen zu verringern. 

Tags: Akku, E-Bike