Die Sattelhöhe beim E-Bike richtig einstellen

sattelhoehe-e-bike-richtig-einstellenDie optimale Sattelhöhe am E-Bike ist immens wichtig – nur so ist ein effizientes und auf Dauer gelenkschonendes Radfahren möglich. „Es wird schon einigermaßen passen“ ist keine gute Aussage und kann sich eher negativ auf die Gesundheit auswirken. Ist der Fahrradsattel zu niedrig eingestellt (bzw. das Fahrrad von Haus aus zu klein), werden Ihre Knie unnötig belastet. Ist der Sattel zu hoch eingestellt, leidet Ihr Beckenbereich unnötig darunter. In diesem Ratgeber klären wir informativ und leicht verständlich auf und vermitteln, worauf bei der Einstellung geachtet werden muss – ob bei einer herkömmlichen oder einer Teleskop-Sattelstütze. Wir informieren über beide Sattelstützen-Varianten.

Perfekte Sattelhöhe am E-Bike ermitteln

Die ideale Sattelhöhe kann auf zwei unterschiedliche Wege ermittelt werden. Die Fersen-Methode ist die wohl am häufigsten genutzte: Hierbei wird die Höhe durch mehrmaliges Einstellen in kleineren Schritten ausgemacht, dazu gibt es auch einen rechnerischen Lösungsansatz: Die gemessene Schrittlänge muss mit 0,885 multipliziert werden. Das Ergebnis daraus gibt den gesuchten Abstand zwischen Tretlagermitte und Satteloberkante bekannt. Achten Sie unbedingt darauf, dass nachdem der Sattel final eingestellt und justiert wurde, Ihr Knie in tiefster Pedalstellung nicht ganz durchgedrückt sein darf. Außerdem sollte der Fahrradsattel an sich ziemlich in Waage stehen; diese Position können Sie ganz einfach mittels einer Wasserwaage prüfen bzw. anpassen.

Einstellen der Sattelstütze am E-Fahrrad

Oftmals ist an der Sattelstütze eine Schnellspann-Sattelklemme vorhanden. Wenn dies an Ihrem E-Bike nicht so ist, benötigen Sie passendes Werkzeug, meist reicht hier ein Innensechskantschlüssel. Achten Sie beim Feststellen darauf, dass die Anzugskraft der Feststellschraube den auf der Klemme genannten Wert nicht unter- und auch nicht überschreiten darf. Wenn Ihr E-Bike eine Vario-Sattelstütze hat, sollte die Sattelhöhe nur bei voll ausgefahrener Stütze eingestellt werden. Nur dann ist eine ideale Nutzung des Verstellbereichs sichergestellt.

Wenn es sich um eine Remote-Ausführung mit Lenker-Fernbedienung handelt, ist es möglich, dass beim erstmaligen Einstellen eine Feinjustierung des Hebels nötig ist. Normalerweise brauchen Sie den Remote-Hebel nur leicht betätigen und der mechanische Zug wird sofort gezogen; die Sattelstütze ausgefahren bzw. bei Druck wird der Sattel gesenkt. Wenn der Hebel mal etwas Spiel aufweist, muss der Zug der mechanisch angesteuerten Sattelstütze auf Spannung gebracht werden – diese Arbeit können Sie mit etwas handwerklichem Geschick durchaus selber durchführen: Fahren Sie die Sattelstütze komplett aus; ggf. manuell etwas nachhelfen. Drehen Sie dann so lange am Verstellrädchen, bis kein Spiel mehr vorhanden ist.