Maximaldruck bei Fahrradfelgen

maximaldruck-fahrradfelgenHin und wieder kann es vorkommen, dass auf einer neu gekauften Fahrradfelge bzw. Fahrrad-Laufrad ein Aufkleber mit Angaben zum maximalen Druck zu finden ist. Dies ist nicht immer der Fall und auch nicht bei jedem Hersteller gleich. Nicht selten ergibt sich dann die Frage:

Meine Felge hat einen angegebenen Maximaldruck von fünf bar. Mein Reifenhersteller empfiehlt einen Druck von sechs bar. Kann ich den Reifen überhaupt auf der Felge fahren?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten, da die Vorgehensweise zum maximalen Druck herstellerabhängig ist. Der Hersteller DT Swiss handhabt diese Angaben folgendermaßen:

Ihre DT Swiss Felge besitzt einen Aufkleber mit der Angabe „5 bar Maximaldruck“. Dieser Wert bezeichnet keine absolute Angabe. Vielmehr wird aus Haftungsgründen ein maximaler Druckwert angegeben, der sich auf die gängigsten Reifengrößen in Kombination mit dem jeweiligen Felgenmodell bezieht. Für alle anderen Modelle stellt DT Swiss auf der Homepage eine detaillierte Tabelle zur Verfügung, auf der Sie einsehen können, ob der empfohlene Druck Ihres Reifens mit der jeweiligen Felge kompatibel ist. Eine komplette Darstellung der Tabelle auf der Felge ist verständlicherweise nicht möglich. Mit dem Aufkleber wird also nur der sogenannte Durchschnitt, ein Ausschnitt der gängigsten Reifengrößen, abgedeckt, auch wenn das im ersten Moment verwirrend wirken kann. Im Zweifel wenden Sie sich also bitte immer direkt an den jeweiligen Hersteller der Felge. 

Grundsätzlich gilt, dass Sie sich bestenfalls an die Herstellerangaben halten sollten. Die Flanken sind dementsprechend so konstruiert, dass sie nur einen gewissen Druck aushalten können. Anderenfalls können Risse und auch Brüche entstehen.