Darf ich bei Dunkelheit auch eine Taschenlampe am Fahrrad nutzen?

Darf man in Deutschland bei Dunkelheit bzw. Dämmerung beim Fahrrad fahren eine Taschenlampe oder die Taschenlampen-Funktion vom Handy anstelle einer Fahrradbeleuchtung nutzen?

Nein, das ist nicht erlaubt. Die Fahrradbeleuchtung muss vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zugelassen sein. Nur so ist sichergestellt, dass die Lampen am Bike bei richtiger Einstellung den Gegenverkehr nicht blenden und ein gleichmäßiges Lichtfeld aufweisen. In Deutschland sind nur Beleuchtungen am Bike erlaubt, die das Prüfzeichen (eine Wellenlinie, gefolgt vom Großbuchstaben K und einer Nummer) tragen. Werden Sie ohne ordnungsgemäße Fahrradbeleuchtung (ohne Prüfzeichen) von der Polizei angehalten, kann Sie dieses ein Verwarngeld kosten. Es gibt hier allerdings eine Ausnahme: Fahren Sie abseits der regulären Straßen im Gelände, dürfen Sie Outdoor- oder Helmlampen ohne die vorgeschriebene Prüf-Nummer tragen. Fahren Sie auf dem Rückweg allerdings wieder auf die Straße müssen Sie die Lampen wieder abstellen.