Welche Rolle spielt die Reifenbreite beim Kauf einer neuen Fahrradfelge?

Wenn Sie Ihrem Bike eine neue Felge gönnen möchten, Ihr Reifen aber noch hervorragend in Schuss ist, stellt sich schnell die Frage, ob das gebrauchte Gummi auch auf die neue Felge passt. Hierbei sollte nicht von der Reifenbreite auf die Felgenbreite geschlossen werden. Ein entscheidendes Maß, welches bei Fahrradfelgen berücksichtigt werden sollte, ist die sogenannte Maulweite. Diese wird an der Felgenöffnung gemessen und bezeichnet die Innenbreite zwischen den beiden Felgenhörnern. Beachten Sie jedoch, dass die unterschiedlichen Reifenbreiten auch unterschiedliche Schlauchbreiten benötigen. An folgenden Richtwerten können Sie sich orientieren:

Empfohlene Breitenverhältnisse zwischen Felgen und Reifen

Felgenbreite in mm                                               Reifenbreite in mm

13 mm                                                                     18 - 25 mm

15 mm                                                                     23 - 32 mm

17 mm                                                                     25 - 50 mm

19 mm                                                                     28 - 62 mm

21 mm                                                                     35 - 62 mm

23 mm                                                                     37 - 62 mm

25 mm                                                                     44 - 62 mm

27 mm                                                                     47 - 62 mm

29 mm                                                                     54 - 62 mm

Für eine bestimmte Maulweite der Felge steht Ihnen also ein relativ breites Spektrum an möglichen Reifenbreiten zur Verfügung. Extreme Breitenverhältnisse allerdings, in Kombination mit einem sehr hohen oder sehr niedrigen Luftdruck, können zu Anfälligkeiten und Problemen, wie zum Beispiel Flankenrissen, führen.

Tags: Laufrad, Reifen