Was bedeutet „Green Compound“ beim Reifenhersteller Schwalbe?

Als einer der führenden Hersteller ist Schwalbe stetig dabei neue Technologien, und Innovationen  zu entwickeln. Laufeigenschaften, Haltbarkeit, Gummimischung, Profil und Pannenschutz sind nur einige der Bereiche in denen unaufhörlich nach Verbesserungen geforscht wird, die für den Verbraucher den entscheidenden Unterschied ausmachen können. In der Fahrradbranche ist aber immer auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein aktuelles Thema. Bereits seit längerer Zeit bietet Schwalbe seinen Kunden die Möglichkeit, gebrauchte Schläuche kostenfrei zur Wiederverwertung zurückzusenden. Die recycelten Produkte finden sich zum Beispiel zu einem Drittel im „Green Guard“ Pannenschutzgürtel von Schwalbe wieder. Der langjährigen Erfahrung der Schwalbe-Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass nun eine Technologie entwickelt wurde, die die Herstellung des Laufflächen-Gummis aus nachwachsenden und recycelten Rohstoffen ermöglicht. Somit wird neben wertvollen Rohstoffen auch noch Energie, die bei der Produktion nötig wäre, eingespart. Der „Road Cruiser“ in schwarz ist der erste Reifen der mit dieser neuen Technologie ausgestattet ist. Die gewohnt guten Grip- und Laufeigenschaften bleiben diesem beliebten Reifen selbstverständlich erhalten. Schwalbe bietet seinen Kunden somit einen ganz einfachen und komfortablen Weg die Nachhaltigkeit und den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verbessern, ohne auf hervorragende Beschaffenheiten verzichten zu müssen. 

Tags: Reifen, Compound