Seitenläuferdynamos für Fahrräder günstig kaufen Online Shop

Seitenläuferdynamos für Fahrräder

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
- 49%
AXA Dynamo Trio 2x2 links-3379399029310-902931
AXA Dynamo Trio 2x2 links

UVP: 12,95 €

6,50 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 38%
AXA HR-Traction Power Control Hochleistungsdynamo-8713249110561-9410 1095
AXA HR-Traction Power Control Hochleistungsdynamo

UVP: 28,95 €

17,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 46%
Dynamo AXA Quattro 2 x 2
Dynamo AXA Quattro 2 x 2

UVP: 14,95 €

7,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 49%
Dynamo AXA Trio 2 x 2 rechts-3379399029419-902941
Dynamo AXA Trio 2 x 2 rechts

UVP: 12,95 €

6,50 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 46%
Dynamo AXA 8201 links
Dynamo AXA 8201 links

UVP: 14,95 €

7,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 29%
TUNG LIN Alu-Qualitäts-Dynamo TD-63 AB2 Linksanbau schwarz-4711436692757-TD-63AB2/L
TUNG LIN Alu-Qualitäts-Dynamo TD-63 AB2 Linksanbau schwarz

UVP: 21,95 €

15,50 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 46%
Dynamo AXA 8201 rechts
Dynamo AXA 8201 rechts

UVP: 14,95 €

7,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 36%
Dynamo Busch & Müller Dymotec 6 links-4006021001909-106L
Dynamo Busch & Müller Dymotec 6 links

UVP: 44,90 €

28,50 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
MARWI Dynamo Union rechts
MARWI Dynamo Union rechts

5,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 29%
TUNG LIN Alu-Qualitäts-Dynamo TD-63 AB2 Anbau rechts schwarz-4711436692702-TD-63AB2/R
TUNG LIN Alu-Qualitäts-Dynamo TD-63 AB2 Anbau rechts schwarz

UVP: 21,95 €

15,50 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
- 25%
AXA Dynamo Trio 3326 Linksanbau schwarz
AXA Dynamo Trio 3326 Linksanbau schwarz

UVP: 11,95 €

8,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
CONTEC Dynamo DL-120 Kunststoff schwarz
CONTEC Dynamo DL-120 Kunststoff schwarz

9,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
CONTEC / Dynamo / DL-150 / Aluminium
CONTEC / Dynamo / DL-150 / Aluminium

8,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
CONTEC Dynamo DL-150 Rechtsanbau-4250311300146
CONTEC Dynamo DL-150 Rechtsanbau

9,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand
CONTEC Dynamo DL-150 Linksanbau-4250311300139
CONTEC Dynamo DL-150 Linksanbau

9,95 €

Zum Produkt
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Kaufen Sie günstige Dynamos für die Fahrradbeleuchtung im kurbelix.de Online Shop

Fahrraddynamos zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Der Fahrraddynamo sorgt dafür, die Fahrradbeleuchtung (Frontscheinwerfer vorne und Rückleuchten hinten) mit Strom zu versorgen. Er ist ein kleiner elektrischer Generator, der durch die Drehung des Rades (Vorderrad oder Hinterrad) angetrieben wird. Im Inneren des Dynamos befindet sich ein Magnet, der durch Rotation innerhalb einer Induktionsspule und erzeugt damit eine Wechselspannung. Je nach Modell haben diese verschieden hohe Wirkungsgrade. Bessere Dynamos benutzen Kugellager anstatt Gleitlager.

Bis Juli 2013 waren per §67 der StVZO Fahrraddynamos (mit mind. 3 Watt und 6 Volt Spannung) vorgeschrieben, auch wenn die modernen Batterielampen (ohne Dynamo) am Fahrrad schon längst eine sehr gute Alternative waren und mit verschiedenen Vorteilen den guten alten Beleuchtungsanlagen mit Dynamo den Rang ablaufen. Seit 2013 sind nun auch endlich Batterie- oder Akku-betriebenen Beleuchtungseinrichtungen gesetzlich erlaubt. Der Gesetzgeber hat damit auf den Fortschritt in der Beleuchtungstechnik reagiert. Besonders die sehr stromsparenden und hellen LED-Lampen haben zu dem Siegeszug der modernen Fahrradbeleuchtungen mit Batterie beigetragen. Da die Batteriebeleuchtungen aber nicht nur Vorteile, sondern auch wenige kleine Nachteile bieten, setzen doch noch immer viele Fahrradfahrer und Hersteller auf den herkömmlichen Fahrraddynamo. Diese sind im Preis günstiger und man muss nicht ständig an das Aufladen der Akkus bzw. Wechseln der Batterien denken. Der Nachteil von Dynamo-Fahrradbeleuchtungen ist allerdings, dass man, wenn man mit dem Fahrrad steht (z.B. an der Ampel) kein Licht hat und somit im Dunkeln steht. 

Bei uns im Online-Versand-Shop erhalten Sie verschiedene Arten an Dynamos (Seitenläuferdynamos und Nabendynamos) und auch dazu passendes Beleuchtungs-Zubehör von Top-Markenherstellern wie AXABusch und Müller, Shutter Precision und Shimano zu günstigen Preisen. Neben den Einzelkomponenten können Sie auch gleich zu den Komplett Nabendynamo LED Sets zu günstigen Preisen greifen.

Verschiedene Arten von Fahrraddynamos

Nabendynamos zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Es gibt verschiedene Varianten an Dynamos für Fahrräder: 

Diese verschiedenen Arten der Stromerzeugung am Fahrrad wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Seitenläuferdynamos

Der Seitenläuferdynamo ist wohl der klassische Antrieb für die Fahrrad-Beleuchtung. Das kleine Kraftwerk wird an der Vordergabel oder auch direkt am Fahrradrahmen befestigt. Das Anbringen erfolgt meist mit 1-2 korrosionsarmen Schrauben und ist auch für den Laien schnell angeschlossen. Oben am Dynamo sitzt das sogenannte Reibrad. Die Seitenwand des Fahrradreifens treibt dieses durch Reibung an. Um den Seitenläuferdynamo einzuschalten, muss er gegen den Reifen geschwenkt werden. Hat er Kontakt zu der Seitenwand des Reifens, treibt dieser den Dynamo während des Fahrens an und erzeugt somit Strom für die Fahrradlampen.
Die Reibrolle des Dynamos und die Seitenflanke des Reifens können sich durch die Reibung abnutzen. Es findet durch diese Art des Dynamos also ein außerordentlicher Verschleiß statt. Von daher muss von Zeit zu Zeit die Reibrolle oder der Reifenmantel getauscht werden, wenn diese Risse bekommen oder defekt sind. Nur so ist gewährleistet, dass der Dynamo optimal arbeiten kann. Bei Nässe, wie bei Regen und Schnee kann der Dynamo oft nur unzureichend arbeiten, weil das Reibrad durch die rutschige Oberfläche durchrutschen kann. Dieses kann dazu führen, dass die Lampen flackern oder mit zu wenig Strom versorgt werden und dadurch weniger Helligkeit abstrahlen. Im Handel gibt es allerdings für solche Fälle Gummikappen (Dynamolaufrollen) für das Reibrad, die ein Durchrutschen bei Nässe verhindern oder zumindest deutlich vermindern sollen, da diese ein größeres und gröberes Profil haben. Einfache und günstige Seitenläuferdynamos bremsen das Rad immer ein wenig ab. Dadurch wird ein erhöhter Kraftaufwand benötigt, um mit Dynamo die gleiche Geschwindigkeit zu fahren, wie ohne Dynamo. Höherwertigere Modelle, sogenannte Hochleistungsdynamos weisen, aufgrund Ihrer Bauweise, einen höheren Wirkungsgrad auf. Stört Sie der Bremsverlust sehr, sollten Sie darüber nachdenken diesen Seitenläufer gegen einen hochwertigen und leichtlaufenden Dynamo umzurüsten. Der Austausch mit Fahrradwerkzeug geht schnell und der Komfortgewinn ist hoch.

Felgendynamos

Seitenläufer Dynamos zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Der Felgendynamo funktioniert als Lichtmaschine für das Fahrrad sehr ähnlich wie der Seitenläuferdynamo. Nur, dass die Reibrolle des Dynamos nicht an der Reifenflanke läuft, sondern an der Felgenflanke. Die Felgendynamos kommen häufig bei Mountainbikes zum Einsatz, weil dort die Reifen oft sehr grobstollig sind und ein Seitenläuferdynamo häufig nur sehr unruhig und "holperig "laufen würde. Viele Mountainbike-Reifen weisen auch im Randbereich, also da wo normal der Dynamo läuft, ein grobstolliges Profil, auf. Aber auch bei vielen Rennrädern bieten sich die Felgendynamos an, weil dort häufig Reifen mit extrem kleinem Reifenquerschnitt zum Einsatz kommen. Mit den Felgendynamos kann man, trotz dieser Widrigkeiten, auch diese Fahrräder nach der StVZO §67 gesetzeskonform mit ausreichender Beleuchtung ausstatten. Die Felgendynamos spielen aktuell aber keine sehr große Rolle mehr, da mehr und mehr die modernen Nabendynamos eingesetzt werden.

Nabendynamos

Der Nabendynamo ist wohl der modernste Fahrraddynamo, der eine Menge Vorteile bei der Stromerzeugung für die Beleuchtung bietet. Der Name dieser Bauart deutet es schon an: Er ist direkt in die Nabe des Vorderrades integriert. Auch wenn der Nabendynamo erst in den letzten Jahren seinen Siegeszug angetreten hat, ist er doch schon über 100 Jahre alt. Alois Sanladerer hatte ihn bereits 1913 entwickelt und zum Patent in den USA angemeldet, welches er 1914 erhielt. Von den 30er Jahren bis in die 80er wurde er produziert und in Fahrräder verbaut. Die Produktion wurde dann allerdings eingestellt, weil er preislich zu teuer war und technisch noch nicht ganz ausgereift war. Erst in den letzten Jahren wurde der Nabendynamo weiterentwickelt und eroberte technisch ausgefeilt nun auch den Massenmarkt. Dadurch wurde er günstiger und wurde und wird mehr und mehr in Fahrräder verbaut. Bei Neufahrrädern hat der Nabendynamo den alten Seitenläuferdynamos bereits den Rang abgelaufen. Auch wenn er preislich immer noch über den Seitenläuferdynamos liegt, hat er doch immense Vorteile:

  • Sehr hohe Alltagstauglichkeit - Ganz im Gegensatz zu den Seitenläuferdynamos läuft er auch bei Schnee, Matsch und Regen genauso effizient. Es gibt keinerlei Einbußen.
  • Sehr hoher Wirkungsgrad - Der Wirkungsgrad der Nabendynamos ist, verglichen mit den anderen Bauformen, deutlich höher. Das heißt, mit weniger Einsatz, erreicht man hier eine höhere Wirkungsgrad, also mehr Leistung an der Beleuchtung. Aufgrund des hohen Wirkungsgrades und damit hoher Stromausbeute bieten einige Hersteller passende Ladegeräte an, mit denen Sie während der Fahrt Ihr Handy, Akkus oder Navis aufladen können.
  • Kaum zusätzlicher Kraftaufwand zum Antreiben nötig - Seitendynamos, besonders die preisgünstigen bremsen die Fahrt doch schon merklich ab, wenn sie am Reifen mitlaufen. Selbst bei qualitativ hochwertigen Seitenläufern tritt dieses noch auf. Ganz anders bei den modernen Nabendynamos. Bei den meisten Modellen erzeugt im Inneren der Nabe ein Permanentmagnet durch die Rotation des Rades ein Magnetfeld. Die darum liegende Statorwicklung erzeugt dann die elektrische Spannung. Es treten durch dieses Verfahren kaum noch Fahrverluste auf. Bei Messungen konnte man bei Geschwindigkeiten von 10-20 km/h nur ca. 1 km/h Verlust messen, wenn die Beleuchtung lief. Ohne Licht, also im Dynamoleerlauf trat nur ein Leerlaufverlust von ca 0,1 km/h auf. Dieses ist sicherlich zu verschmerzen.
  • Praktisch wartungsfrei - Der Nabendynamo ist praktisch wartungs- und verschleißfrei. Da er allerdings in eine spezielle Nabe integriert ist, muss bei einem Defekt relativ viel Fachwissen vorhanden sein oder eine Fahrradwerkstatt aufgesucht werden, um ihn reparieren oder tauschen zu lassen.
  • Neben dem Nachteil, dass die Reparatur für den Laien nicht ganz einfach ist, wollen wir einen weiteren (kleinen) Nachteil nicht verschweigen. Der Nabendynamo bringt mehr Gewicht auf die Waage, als die kleinen handlichen Seitenläuferdynamos. Je nach Modell wiegen diese 400-800 Gramm. Für den Hobby-Fahrradfahrer sicher zu verschmerzen, für Fahrradprofis, die mit einem extrem leichten Carbonrad mit z.B. 12 Kg unterwegs sind, sicher ein recht hohes Gewicht. Deswegen setzen Rennradfahrer oft auf die relativ leichten Batterieleuchten.

Rollendynamos bzw. Walzendynamos

Nabendynamos von Shimano zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Ein Rollendynamo (auch Walzendynamo genannt) funktioniert nach einem ganz ähnlichen Prinzip wie der gute alte Seitenläuferdynamo. Er läuft allerdings nicht auf der Seite des Reifens, sondern direkt auf der Lauffläche des Fahrradreifens. Läuft bei dem Seitenläuferdynamo die Reibrolle am Reifen, ist es beim Rollendynamo, wie es der Name schon verrät, eine breite Rolle. Diese Rolle hat die Form eines Zylinders und läuft meist direkt hinter dem Tretlager und sorgt für den notwendigen Strom für die Fahrradbeleuchtung. Der Rollendynamo spielt heute allerding keine Rolle mehr und wird so gut wie gar nicht mehr verkauft. Er ist genauso wetterabhängig wie die Seitendynamos. Er läuft also bei Nässe, wie Schnee und Regen nicht mehr effizient und rutscht öfter durch, was für Aussetzer oder Flackern bei der Beleuchtung kommen kann. 

Speichendynamos

Aufgrund des relativ schlechten Wirkungsgrades, spielen die Speichendynamos derzeit kaum noch eine Rolle. Sie werden nicht mehr produziert und im Handel findet man nur noch Restbestände. Wie der Name schon sagt, wird der Dynamo durch eine der Felgenspeichen angetrieben. Dieses geschieht wahlweise über das Vorder- oder Hinterrad. Mit einem sogenannten Mitnehmer, der vom Speichendynamo auf eine Speiche umgelegt wird, wird der Dynamo bei Bewegung des Rades angetrieben. Um den Dynamo abzuschalten, wird der Mitnehmer von der Speiche abgeklappt.

Kaufen Sie günstige Dynamos für die Fahrradbeleuchtung im kurbelix.de Online Shop Der Fahrraddynamo sorgt dafür, die Fahrradbeleuchtung ( Frontscheinwerfer vorne  und  Rückleuchten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Seitenläuferdynamos für Fahrräder

Kaufen Sie günstige Dynamos für die Fahrradbeleuchtung im kurbelix.de Online Shop

Fahrraddynamos zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Der Fahrraddynamo sorgt dafür, die Fahrradbeleuchtung (Frontscheinwerfer vorne und Rückleuchten hinten) mit Strom zu versorgen. Er ist ein kleiner elektrischer Generator, der durch die Drehung des Rades (Vorderrad oder Hinterrad) angetrieben wird. Im Inneren des Dynamos befindet sich ein Magnet, der durch Rotation innerhalb einer Induktionsspule und erzeugt damit eine Wechselspannung. Je nach Modell haben diese verschieden hohe Wirkungsgrade. Bessere Dynamos benutzen Kugellager anstatt Gleitlager.

Bis Juli 2013 waren per §67 der StVZO Fahrraddynamos (mit mind. 3 Watt und 6 Volt Spannung) vorgeschrieben, auch wenn die modernen Batterielampen (ohne Dynamo) am Fahrrad schon längst eine sehr gute Alternative waren und mit verschiedenen Vorteilen den guten alten Beleuchtungsanlagen mit Dynamo den Rang ablaufen. Seit 2013 sind nun auch endlich Batterie- oder Akku-betriebenen Beleuchtungseinrichtungen gesetzlich erlaubt. Der Gesetzgeber hat damit auf den Fortschritt in der Beleuchtungstechnik reagiert. Besonders die sehr stromsparenden und hellen LED-Lampen haben zu dem Siegeszug der modernen Fahrradbeleuchtungen mit Batterie beigetragen. Da die Batteriebeleuchtungen aber nicht nur Vorteile, sondern auch wenige kleine Nachteile bieten, setzen doch noch immer viele Fahrradfahrer und Hersteller auf den herkömmlichen Fahrraddynamo. Diese sind im Preis günstiger und man muss nicht ständig an das Aufladen der Akkus bzw. Wechseln der Batterien denken. Der Nachteil von Dynamo-Fahrradbeleuchtungen ist allerdings, dass man, wenn man mit dem Fahrrad steht (z.B. an der Ampel) kein Licht hat und somit im Dunkeln steht. 

Bei uns im Online-Versand-Shop erhalten Sie verschiedene Arten an Dynamos (Seitenläuferdynamos und Nabendynamos) und auch dazu passendes Beleuchtungs-Zubehör von Top-Markenherstellern wie AXABusch und Müller, Shutter Precision und Shimano zu günstigen Preisen. Neben den Einzelkomponenten können Sie auch gleich zu den Komplett Nabendynamo LED Sets zu günstigen Preisen greifen.

Verschiedene Arten von Fahrraddynamos

Nabendynamos zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Es gibt verschiedene Varianten an Dynamos für Fahrräder: 

Diese verschiedenen Arten der Stromerzeugung am Fahrrad wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Seitenläuferdynamos

Der Seitenläuferdynamo ist wohl der klassische Antrieb für die Fahrrad-Beleuchtung. Das kleine Kraftwerk wird an der Vordergabel oder auch direkt am Fahrradrahmen befestigt. Das Anbringen erfolgt meist mit 1-2 korrosionsarmen Schrauben und ist auch für den Laien schnell angeschlossen. Oben am Dynamo sitzt das sogenannte Reibrad. Die Seitenwand des Fahrradreifens treibt dieses durch Reibung an. Um den Seitenläuferdynamo einzuschalten, muss er gegen den Reifen geschwenkt werden. Hat er Kontakt zu der Seitenwand des Reifens, treibt dieser den Dynamo während des Fahrens an und erzeugt somit Strom für die Fahrradlampen.
Die Reibrolle des Dynamos und die Seitenflanke des Reifens können sich durch die Reibung abnutzen. Es findet durch diese Art des Dynamos also ein außerordentlicher Verschleiß statt. Von daher muss von Zeit zu Zeit die Reibrolle oder der Reifenmantel getauscht werden, wenn diese Risse bekommen oder defekt sind. Nur so ist gewährleistet, dass der Dynamo optimal arbeiten kann. Bei Nässe, wie bei Regen und Schnee kann der Dynamo oft nur unzureichend arbeiten, weil das Reibrad durch die rutschige Oberfläche durchrutschen kann. Dieses kann dazu führen, dass die Lampen flackern oder mit zu wenig Strom versorgt werden und dadurch weniger Helligkeit abstrahlen. Im Handel gibt es allerdings für solche Fälle Gummikappen (Dynamolaufrollen) für das Reibrad, die ein Durchrutschen bei Nässe verhindern oder zumindest deutlich vermindern sollen, da diese ein größeres und gröberes Profil haben. Einfache und günstige Seitenläuferdynamos bremsen das Rad immer ein wenig ab. Dadurch wird ein erhöhter Kraftaufwand benötigt, um mit Dynamo die gleiche Geschwindigkeit zu fahren, wie ohne Dynamo. Höherwertigere Modelle, sogenannte Hochleistungsdynamos weisen, aufgrund Ihrer Bauweise, einen höheren Wirkungsgrad auf. Stört Sie der Bremsverlust sehr, sollten Sie darüber nachdenken diesen Seitenläufer gegen einen hochwertigen und leichtlaufenden Dynamo umzurüsten. Der Austausch mit Fahrradwerkzeug geht schnell und der Komfortgewinn ist hoch.

Felgendynamos

Seitenläufer Dynamos zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Der Felgendynamo funktioniert als Lichtmaschine für das Fahrrad sehr ähnlich wie der Seitenläuferdynamo. Nur, dass die Reibrolle des Dynamos nicht an der Reifenflanke läuft, sondern an der Felgenflanke. Die Felgendynamos kommen häufig bei Mountainbikes zum Einsatz, weil dort die Reifen oft sehr grobstollig sind und ein Seitenläuferdynamo häufig nur sehr unruhig und "holperig "laufen würde. Viele Mountainbike-Reifen weisen auch im Randbereich, also da wo normal der Dynamo läuft, ein grobstolliges Profil, auf. Aber auch bei vielen Rennrädern bieten sich die Felgendynamos an, weil dort häufig Reifen mit extrem kleinem Reifenquerschnitt zum Einsatz kommen. Mit den Felgendynamos kann man, trotz dieser Widrigkeiten, auch diese Fahrräder nach der StVZO §67 gesetzeskonform mit ausreichender Beleuchtung ausstatten. Die Felgendynamos spielen aktuell aber keine sehr große Rolle mehr, da mehr und mehr die modernen Nabendynamos eingesetzt werden.

Nabendynamos

Der Nabendynamo ist wohl der modernste Fahrraddynamo, der eine Menge Vorteile bei der Stromerzeugung für die Beleuchtung bietet. Der Name dieser Bauart deutet es schon an: Er ist direkt in die Nabe des Vorderrades integriert. Auch wenn der Nabendynamo erst in den letzten Jahren seinen Siegeszug angetreten hat, ist er doch schon über 100 Jahre alt. Alois Sanladerer hatte ihn bereits 1913 entwickelt und zum Patent in den USA angemeldet, welches er 1914 erhielt. Von den 30er Jahren bis in die 80er wurde er produziert und in Fahrräder verbaut. Die Produktion wurde dann allerdings eingestellt, weil er preislich zu teuer war und technisch noch nicht ganz ausgereift war. Erst in den letzten Jahren wurde der Nabendynamo weiterentwickelt und eroberte technisch ausgefeilt nun auch den Massenmarkt. Dadurch wurde er günstiger und wurde und wird mehr und mehr in Fahrräder verbaut. Bei Neufahrrädern hat der Nabendynamo den alten Seitenläuferdynamos bereits den Rang abgelaufen. Auch wenn er preislich immer noch über den Seitenläuferdynamos liegt, hat er doch immense Vorteile:

  • Sehr hohe Alltagstauglichkeit - Ganz im Gegensatz zu den Seitenläuferdynamos läuft er auch bei Schnee, Matsch und Regen genauso effizient. Es gibt keinerlei Einbußen.
  • Sehr hoher Wirkungsgrad - Der Wirkungsgrad der Nabendynamos ist, verglichen mit den anderen Bauformen, deutlich höher. Das heißt, mit weniger Einsatz, erreicht man hier eine höhere Wirkungsgrad, also mehr Leistung an der Beleuchtung. Aufgrund des hohen Wirkungsgrades und damit hoher Stromausbeute bieten einige Hersteller passende Ladegeräte an, mit denen Sie während der Fahrt Ihr Handy, Akkus oder Navis aufladen können.
  • Kaum zusätzlicher Kraftaufwand zum Antreiben nötig - Seitendynamos, besonders die preisgünstigen bremsen die Fahrt doch schon merklich ab, wenn sie am Reifen mitlaufen. Selbst bei qualitativ hochwertigen Seitenläufern tritt dieses noch auf. Ganz anders bei den modernen Nabendynamos. Bei den meisten Modellen erzeugt im Inneren der Nabe ein Permanentmagnet durch die Rotation des Rades ein Magnetfeld. Die darum liegende Statorwicklung erzeugt dann die elektrische Spannung. Es treten durch dieses Verfahren kaum noch Fahrverluste auf. Bei Messungen konnte man bei Geschwindigkeiten von 10-20 km/h nur ca. 1 km/h Verlust messen, wenn die Beleuchtung lief. Ohne Licht, also im Dynamoleerlauf trat nur ein Leerlaufverlust von ca 0,1 km/h auf. Dieses ist sicherlich zu verschmerzen.
  • Praktisch wartungsfrei - Der Nabendynamo ist praktisch wartungs- und verschleißfrei. Da er allerdings in eine spezielle Nabe integriert ist, muss bei einem Defekt relativ viel Fachwissen vorhanden sein oder eine Fahrradwerkstatt aufgesucht werden, um ihn reparieren oder tauschen zu lassen.
  • Neben dem Nachteil, dass die Reparatur für den Laien nicht ganz einfach ist, wollen wir einen weiteren (kleinen) Nachteil nicht verschweigen. Der Nabendynamo bringt mehr Gewicht auf die Waage, als die kleinen handlichen Seitenläuferdynamos. Je nach Modell wiegen diese 400-800 Gramm. Für den Hobby-Fahrradfahrer sicher zu verschmerzen, für Fahrradprofis, die mit einem extrem leichten Carbonrad mit z.B. 12 Kg unterwegs sind, sicher ein recht hohes Gewicht. Deswegen setzen Rennradfahrer oft auf die relativ leichten Batterieleuchten.

Rollendynamos bzw. Walzendynamos

Nabendynamos von Shimano zu günstigen Preisen in unserem Online Versand Shop kaufen

Ein Rollendynamo (auch Walzendynamo genannt) funktioniert nach einem ganz ähnlichen Prinzip wie der gute alte Seitenläuferdynamo. Er läuft allerdings nicht auf der Seite des Reifens, sondern direkt auf der Lauffläche des Fahrradreifens. Läuft bei dem Seitenläuferdynamo die Reibrolle am Reifen, ist es beim Rollendynamo, wie es der Name schon verrät, eine breite Rolle. Diese Rolle hat die Form eines Zylinders und läuft meist direkt hinter dem Tretlager und sorgt für den notwendigen Strom für die Fahrradbeleuchtung. Der Rollendynamo spielt heute allerding keine Rolle mehr und wird so gut wie gar nicht mehr verkauft. Er ist genauso wetterabhängig wie die Seitendynamos. Er läuft also bei Nässe, wie Schnee und Regen nicht mehr effizient und rutscht öfter durch, was für Aussetzer oder Flackern bei der Beleuchtung kommen kann. 

Speichendynamos

Aufgrund des relativ schlechten Wirkungsgrades, spielen die Speichendynamos derzeit kaum noch eine Rolle. Sie werden nicht mehr produziert und im Handel findet man nur noch Restbestände. Wie der Name schon sagt, wird der Dynamo durch eine der Felgenspeichen angetrieben. Dieses geschieht wahlweise über das Vorder- oder Hinterrad. Mit einem sogenannten Mitnehmer, der vom Speichendynamo auf eine Speiche umgelegt wird, wird der Dynamo bei Bewegung des Rades angetrieben. Um den Dynamo abzuschalten, wird der Mitnehmer von der Speiche abgeklappt.