Ratgeber für Fahrrad, Fahrradteile & Fahrradzubehör

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten Seite die entsprechende Rubrik und schauen Sie die Ratgeber durch. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten...mehr erfahren »
Fenster schließen
Ratgeber für Fahrrad, Fahrradteile & Fahrradzubehör

Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten Seite die entsprechende Rubrik und schauen Sie die Ratgeber durch. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Wie weit ist eigentlich die Reichweite eines E-Bike Akku? Langt ein vollgeladener Akku für 50 km oder eventuell sogar 120? Für die Entscheidung beim E-Bike-Kauf ist durchaus die Reichweite des Akkus entscheidend. Daher geben die Hersteller schon möglichst realitätsnah an, welche Entfernung maximal mit einer kompletten Akkuladung möglich sein könnte. Jedoch sollte man nicht enttäuscht sein, wenn die genannte KM-Anzahl doch nicht erreicht wird.
Tags: Akku, E-Bike
Ein Akku ist nicht unendlich lange haltbar – dies ist mittlerweile weitläufig bekannt; ob Akku vom Fotoapparat, Handy oder auch vom E-Bike. Viele Marken geben an die 1.000 Ladezyklen an. Jedoch ist diese Zahl darauf bezogen, dass immer ein komplett leerer Akku aufgeladen wird, was ja in der Praxis eher selten so vorkommt. Dies bedeutet in der Praxis, dass man deutlich häufiger einen Akku auflädt, bevor er dann nicht mehr funktioniert.
Tags: Akku, E-Bike
Wenn Sie mit Ihrem E-Bike eine längere Tour planen, sollten Sie immer einen Ersatz-Akku dabeihaben oder sich vorab informieren, ob es unterwegs Ladestationen gibt, an denen der Akku wieder aufgeladen werden kann.
Tags: Akku, E-Bike
Elektrofahrräder wie Pedelecs und E-Bikes ohne Typengenehmigung werden aufgrund ihrer Beschaffenheit als Elektrogeräte eingeordnet. Sie dürfen am Ende ihrer Lebensdauer – genauso wie die eingebauten Akkus – nicht im Hausabfall entsorgt werden. Aber wohin mit dem alten ausgedienten Akku? Wir erklären es Ihnen.
Tags: Akku, E-Bike
Viele Menschen erledigen die täglichen Wege – ob zur Arbeit oder zum Erledigen von Terminen und Einkäufen – mit dem Fahrrad – so werden diese Fahrten umweltfreundlich, gesund und kostensparend durchgeführt im Gegensatz zum Autoeinsatz als Beispiel. Jedoch stellt sich die Frage, ob der Drahtesel auch für den Großeinkauf taugt. Nachfolgend stellen wir verschiedene Transportmöglichkeiten für das Fahrrad vor: Satteltaschen, Fahrradkorb, Fahrradanhänger und Lastenrad.
Je nach Fahrradtyp und Einsatzzweck sind unterschiedlich umfangreiche Ersatzteile und Werkzeuge nötig. Nachfolgend eine sinnvolle Zusammenstellung mit praktischen Aspekten als auch unter Berücksichtigung von niedrigem Gewicht.
Fahrraddiebe arbeiten mit vielen unterschiedlichen Methoden, um an neues Diebesgut zu kommen. Kein Fahrradschloss bietet leider hundertprozentige Sicherheit gegen Langfinger. Doch kann man es ihnen sehr schwer machen – ein wichtiger Faktor ist dazu die Abschreckung.
Mit der richtigen Akku-Pflege Ihres E-Bikes bzw. Pedelecs sorgen Sie dafür, dass sich die Lebensdauer verlängert. Wir geben Ihnen 10 tolle Tipps, was Sie beachten sollten, um den Akku zu schonen und zudem auch noch die Reichweite Ihres elektrischen Fahrrads verlängern.
Tags: Akku, Pflege
Nicht nur Erwachsene, auch Kinder lieben es, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein und die Welt zu erkunden – ob in näherer Umgebung oder auch mal weitere Strecken. Ganz wichtig ist generell die richtige Größe des Fahrrades natürlich. Speziell bei Kinderfahrrädern sollte man beim Kauf auf die korrekte Größe achten. Ist das Bike zu groß, kann der Nachwuchs die Lenkung nicht richtig kontrollieren und es wird schnell gefährlich.
Wenn der Nachwuchs zum Schulkind wird, sollten Sie sich bewusstmachen, dass nun die Zeit kommt, in der Ihr Kind auch alleine den Weg zur Schule und zurück beschreiten kann. Dies ist ein wichtiges Thema, das nicht nur Kindergärten und Schulen betrifft, sondern in erster Linie die Eltern. Die richtige Verkehrserziehung soll die künftigen Schulkinder auf das korrekte Verhalten im Straßenverkehr und auch auf die sichere Bewegung vorbereiten – egal, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Bus.
Wer einen Hund besitzt, möchte am liebsten jede freie Minute mit ihm zusammen sein. So ist zum Beispiel eine gemeinsame Fahrradtour mit dem vierbeinigen Freund die ideale Möglichkeit gemeinsam die Natur zu genießen, dem Tier den nötigen Auslauf – auch mit mehr Tempo – zu geben und sich dazu auch noch selber zu bewegen. Ob Sie eher gemütlich oder doch flott und sportlich unterwegs sind mit Ihrem Fahrrad bleibt ganz Ihnen überlassen. Es gibt ein paar Dinge auf die man unbedingt achten sollte, damit Sie und Ihr treuer Freund viel Spaß auf der Radtour haben.
Tags: Hund, Hundekorb
Auf einmal ist der Winter da! Eben hat man sich nun gerade an das schmuddelige Herbstwetter gewöhnt, nun steht tatsächlich der Winter vor der Tür, die Nachrichten berichten von regionalem Schneefall – in einigen Regionen gar bis zu 15 cm! Wenn es soweit ist, wird es höchstes Zeit, endlich die Winterreifen auf das Auto zu machen. Und ebenso sollte das Fahrrad auf die weiße Pracht vorbereitet werden. Auf was speziell zu achten ist und wie man sich als Biker auf die Zeit im Winter am besten einstellt – dies haben wir hier nachfolgend für Sie zusammengefasst.
Tags: Winter, Wartung
Ein Fahrradurlaub lässt sich nicht mit einem Pauschalurlaub vergleichen. Der Mehraufwand an Planung sowie das zu tragende Gepäck wird Sie allerdings mit einem einzigartigen Urlaubserlebnis belohnen. Damit Ihre Erholung nicht durch ein vergessenes, wichtiges Utensil getrübt wird, sollten Sie Ihren Urlaub gut planen. Unsere Checkliste unterstützt Sie dabei.
Fahrräder können generell auf drei verschiedene Varianten am Auto befestigt werden: An der Heckklappe, der Anhängerkupplung oder direkt auf dem Dach. Nicht alle Befestigungsmethoden sind komplett sicher und stabil. Nachfolgend verraten wir Ihnen einige Tipps und Ratschläge zur Montage und Nutzung von unterschiedlichen Fahrradträgern.
Fahrrad ist nicht gleich Fahrrad – das macht sich schon an den unterschiedlichen Fahrradrahmen jeweils bemerkbar. Vergleichen Sie einmal den Aufbau bzw. die Optik eines Cityrades mit einem Rennrad. Sie werden sehen, es gibt unterschiedliche Rahmentypten für unterschiedliche Anforderungen und Fahrradtypen. Daher möchten wir Ihnen hier nun einmal die unterschiedlichen Fahrradrahmen vorstellen und auch gleich eine kleine Übersicht geben, welcher Radtyp denn eigentlich welchen Rahmen hat und ebenso auch die Vor- und Nachteile benennen.
Nur wer gut sitzt kann die Fahrt genießen und sich ohne Ablenkungen auf das Wesentliche konzentrieren. Die Vielzahl an verschiedenen Fahrradsätteln am Markt kann die Suche nach dem Optimum allerdings erschweren. Wir erläutern Ihnen, auf was Sie achten sollten, damit Sie einfacher den für Sie passenden Fahrradsattel finden können.
Sie sind auf Ihr Fahrrad angewiesen und möchten dieses deshalb gern gegen Diebstahl versichern? Vorsicht! Nicht alle Versicherungen bieten die gleichen Leistungen. Lesen Sie sich vor dem Abschluss unbedingt das Kleingedruckte durch. Wir erläutern Ihnen, auf welchen Bedingungen Sie bei einer Fahrradversicherung achten sollten.
Nicht nur in der kalten Jahreszeit merkt man, wie sinnvoll die Anschaffung einer Fahrradgarage sein könnte: Schlechtes Wetter, zu wenig Platz im Schuppen oder zugeparkte Garage – hier muss das Zweirad dann leider hinten anstehen. Mit einer Schutzhülle jedoch kann man sein Bike hervorragend gegen alle Wettereinflüsse und so auch gegen unnötigen Rost schützen.
Fahrrad ist gleich Fahrrad? Alle Fahrräder sind gleich? Rahmen, zwei Räder, Sattel und Lenker – fertig ist das Zweirad? Nein – so einfach ist das nicht. Es gibt für so gut wie jeden Zweck geeignete und spezielle Fahrräder.
Die Hersteller von Fahrradbauteilen können mittlerweile für nahezu jeden Typ Fahrradfahrer das Passende anbieten - da kann die Entscheidung schonmal schwer fallen. Einfacher ist es, wenn man genau einschätzen kann, was wirklich benötigt wird. Bei der Frage nach den passenden Bremsen gibt Ihnen der nachfolgende Artikel eine Entscheidungshilfe.
Worauf sollte man beim Fahrradreifen-Kauf achten? Es gibt einige entscheidende Punkte zu berücksichtigen, denn nur mit dem richtigen Gummi kann der Biker seiner Leistung voll entfalten: z.B. beim Bremsen, Antritt, Richtungswechsel.
E-Bikes sind nach wie vor voll im Trend und werden immer öfter verkauft. Worauf Sie beim Kauf eines E-Bikes achten sollten, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber.
Schönes Wetter, malerische Landschaften - eine Fahrradtour kann ein wunderbares Erlebnis sein - aber nur wenn Sie sich auf Ihrem Bike wohlfühlen. Wenn das Gesäß schmerzt und Sie Erschöpfungszustände spüren, obwohl Sie erst wenige Kilometer bewältigt haben, kann ein unpassender Sattel die Ursache sein. Wie Sie den richtigen Sattel finden, um Ihr Fahrerlebnis zu optimieren, lesen Sie hier.
Da die meisten Fahrraddiebe nicht geschnappt werden und gestohlene Bikes im seltensten Fall wieder auftauchen, müssen Sie sich selbst so gut wie möglich vor Diebstahl schützen. Doch welcher Schutz ist der Richtige und welches Schloss sollte es mindestens sein? Wir stellen Ihnen die verschiedenen Arten von Fahrradschlössern vor und erläutern Ihnen, wie Sie sich bestmöglich vor Langfingern schützen können.
Elektrofahrräder erleben seit einigen Jahren einen regelrechten Boom und sind, aufgrund zahlreicher verschiedener Modelle, bei vielen Fahrertypen äußerst beliebt. Und in der Tat bieten die tretunterstützten Bikes eine Vielzahl an Vorteilen. Dennoch haben wir es nicht mit einem unantastbaren Vehikel zu tun - es lassen sich durchaus auch semi-optimale Eigenschaften ausmachen. Wie erläutern Ihnen die Vor- und Nachteile von E-Bikes und Pedelecs.
Tags: E-Bike, Pedelec
Die meisten Fahrräder haben die kalte Zeit wohl eingemottet in der Garage oder im Schuppen verbracht. Nach einigen Monaten Winterpause soll es jetzt aber langsam wieder auf Tour gehen. Bevor Sie sich nun aber gleich in den Sattel schwingen, sollten Sie unbedingt das Bike checken. Wir geben Ihnen Tipps wie Sie beim Check vorgehen sollten.
Welche Gründe gibt es wohl sich ein Faltrad (auch Klapprad genannt) zu kaufen? Es gibt einige Konstellationen und Vorteile, die für ein Faltrad sprechen, im Gegensatz zum normalen Fahrrad. Nachfolgend zeigen wir verschiedene Vorteile und Nachteile dieser Fahrräder auf.
Minusgrade, gefrorene Wege, schlammige Trails – viele Biker bleiben da lieber zu Hause im warmen Wohnzimmer. Aber – es gibt auch genügend Leute, die trotz Winterwitterung nicht aufs Biken verzichte wollen. Daher ist es unbedingt ratsam sein Mountainbike für die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Nachfolgend einige gute und wichtige Tipps für den Winter-Genuss auf 2 Reifen.
Der Gebrauchtwarenkauf im Allgemeinen ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Wenn Sie aber gut vorbereitet sind, können Sie dieses Risiko auf ein Minimum reduzieren. Aufgrund des relativ hohen Anschaffungswertes im Neuzustand, können gebrauchte E-Bikes für Interessierte eine echte Alternative sein. Lesen Sie hier, auf was Sie dabei aber unbedingt achten sollten.
Die Wichtigkeit einer guten und zuverlässigen Fahrradbeleuchtung ist hinlänglich bekannt. Wer sich für ein hochwertiges Produkt entscheidet, darf zu Recht eine einwandfreie Funktion erwarten. Dennoch tritt gelegentlich ein unschönes Flackern auf. Dies ist in vielen Fällen aber völlig normal - in unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, was es damit auf sich hat.
Die hochwertige Getriebenabe Speedhub des deutschen Herstellers Rohloff gibt es in vielen verschiedenen Versionen. Damit Sie für Ihr Fahrrad das richtige Modell finden, haben wir nachfolgend eine Übersicht der verschiedenen unterschiedlichen Varianten.
In unseren Regionen gehören zur Grundausrüstung an Fahrrädern die Schutzbleche mittlerweile immer mehr dazu! Es gibt fest montierte Schutzbleche und auch ansteckbare Modelle – die ansteckbaren werden meist bei Mountainbikes oder Rennrädern genutzt. Bei gutem Wetter sind diese ja eigentlich nicht nötig und können daher mit einem Handgriff vom Bike genommen und daheim gelagert werden.
In diesem Ratgeber möchten wir Sie zu den Themen Verschleiß und Laufleistung von Fahrradreifen informieren. Bei Auto- und Motorradreifen hat das Profil eine sehr große Bedeutung, beim Fahrradreifen im Gegenzug eher weniger. Daher kann ein Fahrrad-Pneu durchaus auch mit wenig und sogar abgefahrenem Profil ohne Sorgen weiter genutzt werden (MTB-Reifen jedoch nicht! Diese sind auf die Stollen angewiesen!)
Je nach Fahrradart gibt es teils Unterschiede vom Reifenprofil her. Für den schmalen Straßenreifen bis etwa 28 mm gilt die Grundsatzregel: „Das beste Profil, ist kein Profil.“ Da diese Pneus mit hohem Reifendruck gefahren werden, bildet sich zwischen Straße und Reifen lediglich eine kleine Abflachung. So kann sich der Reifengummi beim Fahren intensiv in die auch noch so kleinsten Fahrbahnunebenheiten „verkrallen“. Wichtig ist auch zu wissen, dass Profile den Leichtlauf des Reifens minimieren, je ausgeprägter sie ausfallen. Daran sind die den Reifenleichtlauf behindernden ungleichmäßigen Noppen oder Stollen schuld.
Tags: Reifen, Profil
Heutzutage kann es im Straßenverkehr immer öfter und leichter zu schweren Unfällen kommen. Auch Fahrradfahrer sind hiervon oftmals betroffen. Daher ist ein guter und sicherer Fahrradhelm äußerst wichtig und im Prinzip eine Lebensversicherung, da sich mit einem Helm vor schlimmen Verletzungen geschützt werden kann. Wir zeigen Ihnen hier gerne auf, welches der für Sie richtige Helm ist und welche Eigenschaften wirklich einen sicheren und guten Schutz bieten.
Tags: Helm, Kauf
Wir erinnern uns an den letzten Sommer, der gar nicht enden wollte – warme bis heiße Feierabende waren „normal“ und auch der ein oder andere Sonnenbrand entstand des Öfteren. Starke Sonne den ganzen Tag, vertragen wir nicht so gut – da stellt sich die Frage: Wie ergeht es eigentlich unserem E-Bike bzw. Pedelec in der prallen Sonne? Wichtig ist auch und vor allem die Frage, wie der aufgrund der Temperatur sehr empfindliche Akku des Pedelecs die Sonne erträgt. Im Winter wird ja gesagt, dass der E-Bike-Akku es eher warm mag und er daher bei niedrigeren Außentemperaturen unbedingt ins warme Heim geholt werden sollte. Jedoch auch das Gegenteil der Kälte, nämlich die Hitze, kann einem E-Bike-Akku auf Dauer tatsächlich die Lebensdauer kürzen.
Tags: E-Bike, Akku
Vielen Fahrradfahrern ist die Größe ihres Fahrradrahmens unbekannt. Wenn Sie keine Kaufbeläge mehr besitzen, können Sie die Rahmenhöhe mit einem Maßband schnell und einfach selbst bestimmen. Lesen Sie hier nach, auf welchen Abstand es ankommt.
Für gewöhnlich ist der Akku beim E-Bike das teuerste Verschleißteil. Dass irgendwann ein Austausch nötig wird, lässt sich leider nicht verhindern. Mit dem korrekten Umgang aber können Sie das Maximum aus der möglichen Lebensdauer Ihrer Fahrradbatterie herausholen. Lesen Sie in unserem Ratgeber die wichtigsten Tipps und Tricks für einen langes und ausdauerndes Akku-Leben.
Tags: E-Bike, Akku
Um das Portemonnaie zu schonen und Zeit zu sparen sollten Fahrradfahrer kleine Arbeiten am Bike selbst erledigen können. Das regelmäßige Überprüfen des Reifendrucks gehört dazu und ist schnell erledigt. In unserem Ratgeber erfahren Sie nähere Einzelheiten über das Messen des Reifendrucks und warum dies so wichtig ist.
Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel schonen die Umwelt - und mit der richtigen Planung auch das Reisebudget im Urlaub. Allerdings ist dafür im Vorfeld oft eine gute Planung nötig. Lesen Sie hier, was es bei der Fahrradmitnahme in Bus und Bahn zu beachten gilt.
1 von 6