Ketten | Ratgeber |
Wie alle anderen Gebrauchsgegenstände unterliegt auch das Fahrrad gewissen negativen Einflüssen, wie zum Beispiel Verschleiß oder aber auch einfach nur „der Zahn der Zeit“. Dabei kommt es nicht immer darauf an, ob Sie Viel- oder Gelegenheitsfahrer sind. Abhängig von der Ursache des Problems können manchmal auch einfach nur falsche Einstellungen schuld am Entstehen eines Problems sein.
Eine Fahrradkette ist ein reiner Verbrauchsartikel, weil er ständig einem bestimmten Verschleiß unterliegt. Man kann aber, mit richtiger Umgangsweise, dafür sorgen, dass die Kette möglichst lange hält. Das spart Geld und wenn man die Kette nicht selbst wechseln kann, einen Besuch in der Fahrradwerkstatt. Wir erklären Ihnen, was Sie hierbei beachten sollten.