Was sollte man bei abrutschenden Lenkergriffen am Fahrrad tun? | Lenker & Lenkergriffe | Ratgeber |

Was sollte man bei abrutschenden Lenkergriffen am Fahrrad tun?

Was sollte man bei abrutschenden Lenkergriffen am Fahrrad tun?

Ist Ihr Fahrrad mit Steckgriffen ausgestattet und rutschen diese irgendwann immer wieder von den Enden des Lenkers bzw. Lenkerbügels, dann sollten Sie diese unbedingt austauschen. Die Sicherheit beim Fahren ist nicht mehr gewährleistet und es kann beim plötzlichen Abrutschen zu Stürzen und Unfällen kommen.

Besonders Billig-Fahrräder werden oft nicht mit hochwertigen Schraubgriffen, die "bombenfest sitzen", ausgestattet, sondern meist nur mit günstigen Steckgriffen, die einfach nur aufgeschoben werden. Im Laufe der Zeit (meist Jahre) kann es allerdings durch verschiedenste Umwelteinflüsse, wie UV-Strahlung durch die Sonne, eiskalte Temperaturen im Winter und Nässe durch Regen dazu kommen, dass das Material (meist Gummi oder Kunststoff) spröde und porös wird. Durch kleinste Risse im Material dehnt sich der Steckgriff und sitzt nicht mehr so fest wie anfangs. Dieses merken Sie daran, dass der Griff immer mal wieder einige Millimeter oder Zentimeter vom Lenkerende abrutscht. Anfangs hilft meist noch ein "wiederaufschieben" um wieder für einige Zeit Ruhe zu haben.

Reparieren oder flicken kann man die abrutschenden Griffe nicht mehr. Die Lenkergriffe sollten möglichst bald gegen neue getauscht werden. Bei uns im Fahrradteile Online Shop erhalten Sie paarweise gute und schraubbare Lenkergriffe bereits für unter 10 Euro und aufschiebbare Steckgriffe für unter 5 Euro. Der Austausch der Griffe am Bike ist schnell und einfach erledigt.

Wollen Sie an Ihrem Fahrrad die Lenkergriffe austauschen, könnte Sie unsere Anleitung Wie werden Griffe am Fahrradlenker befestigt? interessieren.

Tags: Griffe, Lenker