Benötigt man für E-Bikes spezielle Fahrradreifen? | Reifen & Schläuche | Ratgeber |

Benötigt man für E-Bikes spezielle Fahrradreifen?

Benötigt man für E-Bikes spezielle Fahrradreifen?

Auch wenn der Gesetzgeber bei Pedelecs mit Tretunterstützung (E-Bikes) bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h keine speziellen Reifen vorschreibt, sollten Sie aus Sicherheitsgründen aber trotzdem zu Fahrradreifen greifen, die das Label „E-Bike Ready 25“ tragen. Pedelecs haben ein deutlich höheres Gewicht als normale Bikes und fahren im Schnitt auch schneller. Von daher ist das Material, also auch die Reifen, höheren Belastungen ausgesetzt. Sie machen sich zwar nicht strafbar, wenn Sie mit ganz normalen Reifen unterwegs sind, aber Ihrer Sicherheit und Gesundheit zuliebe sollten Sie lieber ein paar Euro mehr in „E-Bike Ready 25“-Reifen investieren. Eine Mehrausgabe, die sich sicher lohnt.

Spezielle Fahrradreifen für E-Bikes bis zu 50 km/h mit dem ECE-R75 Label

Bei E-Bikes die schneller als 25 km/h fahren, sieht die Sache doch etwas anders aus. Hier sind per Gesetz spezielle E-Bike-Reifen vorgeschrieben. Viele Reifen-Hersteller wie z.B. Schwalbe bieten diese hoch belastbaren Reifen für E-Bikes bis 50 km/h mit dem Prüfsiegel "E-Bike Ready 50" oder der „ECE-R75“ Zulassung an.

Tags: Reifen, E-Bike