Warum ist der Fahrradschlauch (unaufgepumpt) zu lang für meine Felge/Reifen?

warum-ist-der-fahrradschlauch-unaufgepumpt-zu-lang-fuer-meine-felge-reifenViele kleinere Wartungsarbeiten am Bike können auch von Laien und Gelegenheitsfahrern gut selbst durchgeführt werden. Oftmals wird kaum mehr als ein wenig Geschick, Geduld und etwas Werkzeug benötigt. Ein Reifenwechsel gehört wohl zu den am häufigsten durchzuführenden Arbeiten am Fahrrad. Gerade wenn man auf Tour ist kann es sehr hilfreich sein, wenn man in der Lage ist diesen selbst durchzuführen. Das erhöht die Selbstständigkeit und spart außerdem Kosten. Bei Ihrem allerersten Reifenwechsel kann es natürlich passieren, dass Ihnen das ein oder andere merkwürdig vorkommt oder Probleme bereitet. Hierbei hilft dann ein wenig Geduld und Übung. Der geplante Reifenwechsel fängt bereits beim Kauf der Ersatzteile an. Hierbei ist in erster Linie natürlich die richtige Größe entscheidend. Ein zu kleiner Fahrradschlauch wird später beim Aufpumpen mitunter überdehnt, ein zu großer Schlauch könnte unter dem Mantel Falten legen, was das Pannenrisiko erhöht. Richten Sie sich bei Kauf eines neuen Schlauchs immer nach den Angaben auf dem Mantel, nicht nach den Angaben des alten Schlauchs. Wenn Sie Ihr Fahrrad zum Beispiel gebraucht übernommen haben könnte es sein, dass vorher bereits ein nicht passender Schlauch eingesetzt war und es deshalb zum Reifenplatzer gekommen ist. Im Zweifel lassen Sie sich am besten in einem Fachgeschäft darüber beraten. Das wichtigste Werkzeug für diese Arbeit ist der Reifenheber. Wenn Sie Ihre Fahrradersatzteile online bestellengibt es oftmals praktische Sets in denen die wichtigsten Teile bereits enthalten sind. Zu Beginn des Reifenwechsels müssen Sie das entsprechende Laufrad ausbauen und den Reifen mittels Reifenheber von der Felge hebeln. An diesem Punkt lohnt es sich immer das auf der Felge befindliche Felgenband zu kontrollieren und gegebenenfalls auszutauschen, damit der neue Schlauch bestmöglich vor Beschädigungen geschützt ist. Dieses kostet nur wenige Euro und wird deshalb von den meisten Fahrradfahrern in einem Arbeitsschritt gleich mit erneuert.
Wenn Sie zum ersten Mal einen Fahrradschlauch wechseln wird Ihnen nun der neue Schlauch mitunter zu lang oder zu groß vorkommen. Der Fahrradschlauch besteht aus äußerst dehnbarem Material. Beim Aufpumpen erfolgt die Dehnung aber auch nach innen und er passt sich so der Felge und dem Mantel an. Ein Fahrradschlauch sollte nicht ohne Mantel montiert werden. Das Anbringen erfolgt außerdem weder im voll aufgepumpten noch im vollständig luftleeren Zustand. Lassen Sie sich hier nicht von dem äußeren Eindruck täuschen. Wenn Sie beim Kauf die richtige Größe beachtet haben ist der Schlauch für Ihre Reifengröße geeignet. Optische Abweichungen werden durch die Materialausdehnung im korrekt montierten Zustand reguliert. Achten Sie bei der Montage nun zunächst auf die richtige Laufrichtung. Diese finden Sie an der Reifenflanke. Um den Reifen auf die Felge zu ziehen empfehlen wir ausdrücklich die Verwendung von Montagefluid, damit der Reifen am Ende auch richtig sitzt und nicht eiert oder scheuert. Die Montage erfolgt zunächst mit einer kompletten Seite, ohne den neuen Schlauch. Nun wird das Ventil vom Schlauch in die Ventilöffnung eingesetzt und die Befestigungsschraube ganz leicht angezogen. Neben der Verwendung von Montagefluid ist der zweite wichtige, oft vergessene oder missachtete, Punkt, dass der Schlauch nun ganz leicht mit Luft gefüllt werden muss, um eventuelle Falten oder ein Verdrehen zu vermeiden. Nun kann der neue Schlauch vorsichtig und sorgfältig in den Mantel eingelegt werden. Wenn Sie für die Endmontage einen Reifenheber verwenden achten Sie bitte darauf, dass der neue Schlauch nicht beschädigt wird.
Wenn alles erledigt ist gilt es den dritten oft vergessenen Punkt zu beachten: Nach der Montage aber vor dem endgültigen Aufpumpen sollte der Reifen eine Weile per Hand bewegt (gewalkt) werden. Auch dies ist notwendig für einen richtigen Sitz und somit für ein sauberes Fahrverhalten. Kontrollieren Sie noch einmal den gleichmäßigen Sitz des Mantels auf der Felge und pumpen Sie im Anschluss den Schlauch gemäß den auf dem Mantel befindlichen Herstellerangaben auf. Abschließend führen Sie am besten eine Probefahrt durch.

Nachfolgend sehen Sie noch einmal die wichtigsten zu beachtenden Punkte beim Reifenwechsel im Überblick:

  • neuen Schlauch entsprechend den Angaben auf dem Mantel kaufen
  • gegebenenfalls weitere Materialien besorgen: Reifen, Felgenband, Reifenheber, Montagefluid
  • beim Aufziehen des Reifens Laufrichtung beachten und Montagefluid verwenden
  • Schlauch im leicht aufgepumpten Zustand einlegen
  • Reifen vor dem endgültigen Aufpumpen (nach beendeter Montage) ordnungsgemäß walken/bewegen
  • Reifendruck gemäß den Herstellerangaben verwenden und regelmäßig kontrollieren

Tags: Schlauch