Ratgeber für Fahrrad-Schaltungen (Kaufberatung)

Speziell zum Frühjahrsanfang bzw. wenn eine größere Fahrrad-Tour ansteht, sollte man unbedingt die Funktionen aller beweglichen Teile am Fahrrad prüfen – unter anderem natürlich auch die Fahrradschaltung! Wenn die Schaltung springt, muss man nicht extra in ein Fahrradgeschäft damit, sondern kann auch selber etwas dagegen tun.
Im gebräuchlichen Wortschatz wird das Schaltwerk oft als „Gangschaltung“ bezeichnet. Mit einer Fahrrad Gangschaltung und zwei entsprechenden Schalthebeln, rechts und links am Fahrradlenker, können Sie bequem die Gänge Ihres Fahrrads wechseln und damit die Übersetzung den momentanen Verhältnissen Ihrer Fahrt anpassen.
Die meisten Fahrräder sind von Haus aus beim Kauf mit einer Gangschaltung ausgestattet. Natürlich gibt es aber auch 1-Gang-Bikes. Neben einer unterschiedlichen Anzahl an möglichen Gängen unterscheidet man auch noch in Kettenschaltung und Nabenschaltung. Im nachfolgenden Abschnitt erläutern wir Ihnen die Funktionen der beiden Schaltungen sowie deren Unterschiede.