Gängige Durchmesser der Lenkerklemmung bei Lenkervorbauten | Vorbauten | Ratgeber |

Gängige Durchmesser der Lenkerklemmung bei Lenkervorbauten

Gängige Durchmesser der Lenkerklemmung bei Lenkervorbauten

Der Durchmesser der Fahrradlenker beträgt an den Enden, wo die Griffe auf den Lenker kommen, zwar immer exakt 22,2 mm, im Bereich der Vorbauklemmung, also bei der Lenkerbügelmitte (Manschette) kann dieses Maß allerdings variieren.
Achten Sie beim Kauf eines Lenkervorbaus und/oder Lenkerbügels unbedingt darauf, dass die Maße der Lenkerklemmung des Vorbaus und Lenkers übereinstimmen. Stimmen die Maße nicht exakt überein, kann der Lenker nicht richtig befestigt werden oder beim Festschrauben beschädigt werden.

Für die verschiedenen Fahrradarten haben sich im Laufe der Jahre bestimmte Standardmaße bei der Lenkerklemmung durchgesetzt. Die folgende Tabelle soll Ihnen hierzu eine Übersicht und Orientierungshilfe beim Neukauf eines Lenkers oder Lenkervorbaus für Fahrräder geben.

Gängige Lenkerklemmmaße (Übersicht / Tabelle)

  • 22,2mm - (7/8 Zoll) - BMX und ältere Mountainbikes
  • 25,4mm - (1 Zoll) - ISO-Standardmaß - gebräuchlich bei nahezu allen Mountainbike- und Trekkinglenkern
  • 25,8mm - Noch große Verbreitung bei Rennlenkern
  • 26,0mm - Oft noch bei Rennlenkern anzutreffen
  • 31,8mm - (1 1/4 Zoll) - Mittlerweile häufig anzutreffendes "Oversize"-Maß für Rennlenker, MTB und Downhill
  • 35,0mm - MTB oversized (eher selten)

Beachten Sie bitte, dass die Maße in der Tabelle nur die Standard-Lenker und Vorbauten abdecken. Es gibt Sonderanfertigungen oder exotische Bauteile, die von dieser Norm eventuell abweichen können.