Wissenswertes, Fachbegriffe und Lexikon für Fahrräder und Fahrradteile | Kurbelix.de

Wissenswertes

In der Rubrik 'Wissenswertes' bekommen Sie Informationen und Erklärungen zu bestimmten Begriffen und Bezeichnungen aus dem Fahrradbereich. 

In der Rubrik 'Wissenswertes' bekommen Sie Informationen und Erklärungen zu bestimmten Begriffen und Bezeichnungen aus dem Fahrradbereich.  mehr erfahren »
Fenster schließen
Wissenswertes

In der Rubrik 'Wissenswertes' bekommen Sie Informationen und Erklärungen zu bestimmten Begriffen und Bezeichnungen aus dem Fahrradbereich. 

Was Sie über die Beleuchtung am Bosch Pedelec wissen sollten
Tags: Bosch, Licht
Warum wird der Fahrradreifen auch Decke genannt?
Worauf Sie beim Zahnkranz wechseln achten müssen...
wir erläutern Ihnen, worauf Sie bei Sclaverand Ventilen achten müssen.
wir erklären Ihnen was die ETRTO ist
Wir erklären Ihnen, was das Material bzw. Legierung Cromo, Cromolly bzw. Chrom-Molybdän auszeichnet.

Was ist Carbon?

Wir erklären Ihnen was Carbon ist und wo seine Vorteile gegenüber anderen Materialien, wie z.B. Aluminium und Edelstahl liegen.
Wir erklären Ihnen was Bar Ends bzw. Power Sticks am Bike sind.
Tags: Bar End, Lenker

Was ist ein BSA-Lager?

Bei den Tretlagern bzw. Innenlagern treffen wir öfter auf die Bezeichnung "BSA-Lager". Wir erklären Ihnen was es damit auf sich hat.

Was ist ein Citybike?

Wir erklären Ihnen, was ein Citybike ausmacht und wie die Definition lautet.
Wir erklären Ihnen, was es mit dem Begriff AHEAD bei Vorbauten auf sich hat.
Tags: Vorbau, AHEAD
Wir erklären Ihnen was eine Cantileverbremse am Bike ist.
Jeder kennt die kleinen wendigen BMX-Bikes, die in den 70 und 80er Jahren so beliebt waren. Doch was bedeutet die Abkürzung BMX?
Was bedeutet die Federungstiefe bzw. der Federweg bei Federgabeln?
Sind in Deutschland Schutzbleche am Bike gemäß StVZO Pflicht? Wir erklären es Ihnen.
Über wie viele Fahrradbremsen muss ein Bike verfügen?
Ist es in Deutschland Pflicht am Bike eine Klingel montiert zu haben? Reicht auch eine Hupe am Bike aus?
Tags: StVZO, Klingel
Wir erklären Ihnen, ob rot blinkende Rücklampen am Bike in Deutschland laut StVZO erlaubt sind.
Tags: StVZO, Rücklampe
Wir erklären Ihnen was der Begriff "Ausfallende" am Bike zu bedeuten hat.
Wir erklären Ihnen was es mit Bärentatzen am Bike auf sich hat.

Was ist ein Drahtreifen?

Bei den heutigen Fahrrädern kommen bevorzugt Drahtreifen zum Einsatz. Bei den Reifenflanken finden wir am unteren Ende dünne Einzeldrähte oder einen Vollkern aus Metalldrähten vor. Diese dienen der Stabilisierung der Flanken und verhindern, dass sich der Fahrradreifen unter Druck ausweiten und vom Laufrad springen kann.

Was ist ein Faltreifen?

Ein Faltreifen ist an sich auch ein Drahtreifen, aber eine Sonderform davon. Anstatt der recht starren Metalldrähte, kommen im Wulstkern Bündel aus Aramidfäden oder Kevlarfäden zum Einsatz. Dadurch ist der Faltreifen, wie sein Name schon sagt, faltbar, da die Fäden recht flexibel, aber trotzdem sehr fest sind.
Bei den sogenannten Schlauchreifen (auch Tubular oder Colle genannt) ist der Mantel komplett um den Fahrradschlauch herumgenäht. Mittels Felgenklebeband oder Reifenkitt wird er auf eine spezielle Felge aufgeklebt.
Als Erfinder des Fahrradreifens gelten Charles Goodyear und John Boyd Dunlop. Aber auch die Brüder Michelin aus Frankreich waren in der Folge nicht ganz unbeteiligt, denn sie waren es, die den Schlauch für den Luftreifen erfanden.
Tags: Reifen, Schlauch
1 von 2