Fahrradkette reinigen

fahrradkette-reinigenLeider ist es so gut wie unvermeidlich, dass der Fahrradantrieb mit der Zeit verschmutzt. Je nach bevorzugtem Gelände und Häufigkeit der Nutzung geschieht dies früher oder später. Und auch wenn die Fahrradkette ein klassischer Verschleißartikel ist und sowieso irgendwann ausgetauscht werden muss, sollten Sie die Verunreinigungen nicht ignorieren. Zumal eine verschmutzte Kette auch die angrenzenden Antriebskomponenten schädigt. Somit gehört eine regelmäßige und gründliche Reinigung zu den wichtigsten Wartungsarbeiten am Bike. Der Grad des Verschleißes lässt sich mit der richtigen Pflege bis zu einem gewissen Punkt gut hinauszögern, so dass Sie viele tausend Kilometer Freude an ihr haben können. Zudem ist der Schalt- und Fahrkomfort mit einer sauberen Kette deutlich höher.

Es können unterschiedliche Wege zu einer sauberen Fahrradkette führen. Es gibt verschiedene professionelle Geräte und Reinigungsmittel, aber auch der unkonventionelle Weg mit handelsüblichen Hausmitteln ist eine beliebte Variante. Wofür Sie sich letztendlich entscheiden ist Geschmackssache. Viele Biker und Pendler, die ihr Fahrrad sehr häufig benutzen und höherwertige Fahrradteile verbaut haben, reinigen ihr Zweirad in kürzeren Intervallen und bevorzugen oft auch eine professionelle Lösung.

Im nachfolgenden Abschnitt erläutern wir Ihnen Schritt für Schritt wie Sie Ihre Fahrradkette effektiv von Schmutz und Dreck befreien:

Den groben Dreck der Fahrradkette entfernen

Der erste Schritt sollte immer die Entfernung der größten und groben Schmutzpartikel sein. An diesem Punkt kommen noch keine Reinigungsmittel zum Einsatz, damit sollten Sie in jedem Fall, egal was Sie verwenden, möglichst sparsam umgehen.

Zum Säubern können Sie zum Beispiel eine alte Zahnbürste oder aber eine spezielle Kettenbürste aus dem Fachhandel verwenden. Diese ist optimal auf die Bedürfnisse von Fahrradketten ausgelegt. Wenn nötig können Sie auch etwas warmes Wasser zu Hilfe nehmen.

Der Feinschliff beim Fahrradkette reinigen

Im nächsten Schritt können Sie ein Reinigungsmittel verwenden um auch die feinen Schmutzpartikel und das alte Fett zu entfernen. Verwenden Sie nur so viel Reiniger wie Sie auch wirklich benötigen um den empfindlichen Grundschutz der Kette so wenig wie möglich anzugreifen. Im Fachhandel finden Sie optimierte Kettenreiniger, alternativ können Sie einen Tropfen Spülmittel verwenden. Zusätzlich zur Kette sollten stets auch die Ritzel gesäubert werden.

Wissenswertes beim Kette säubern und reinigen

Neben der manuellen Reinigung, egal ob mit professionellen Helfern oder mit Hausmitteln, besteht die Möglichkeit der Verwendung eines Kettenreinigungsgeräts. In diesem Fall sollten Sie allerdings in der Tat einen speziellen Reiniger aus dem Fachhandel verwenden. Das Reinigungsergebnis ist mit diesem Gerät für gewöhnlich noch effektiver und gründlicher.

Zu jeder ausgiebigen Reinigung gehört eine anschließende Schmierung der Fahrradkette, um die Fahr- und Schaltvorgänge leichtläufig und geschmeidig zu halten. Hierfür verwenden Sie am besten spezielles Kettenfett, Kettenöl oder Kettenfluid.  

Das Schmieren oder Ölen der Fahrradkette sollte ausschließlich bei einer gereinigten und trockenen Kette erfolgen. Verwenden Sie auch hier nur so viel Schmiermittel wie Sie wirklich benötigen. Achten Sie beim Pflegen der Kette unbedingt darauf, dass nichts an die Bremsscheiben, Felgen oder Bremsklötze gelangt, da diese sonst ihre Wirkung verlieren und unbrauchbar werden. Überschüssiges Öl nehmen Sie am besten sofort mit einem Lappen auf.  

Detaillierte Informationen hierzu können Sie auch in unserer Anleitung „Fahrradkette richtig schmieren und ölen“ nachlesen.