Blog (Anleitungen und Ratgeber) Fahrrad, Fahrradteile & Fahrradzubehör

Mit unseren vielen bebilderten Reparatur- und Montage-Anleitungen erhalten Sie Hilfestellung um Fahrradteile am Bike zu tauschen, zu warten oder zu montieren. Wählen Sie auf der rechten Seite die passende Rubrik aus. Die meisten Anleitungen führen Sie per Text und Bild Schritt für Schritt durch die Montage bzw. Reparatur. Neben der Anleitung erhalten Sie meist eine Aufstellung des benötigten Werkzeugs und des ungefähren Zeitaufwandes. So können Sie oft auch als Laie und "Hobbyschrauber" Ihr Zweirad selbst warten. Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten Seite die entsprechende Rubrik und schauen Sie die Ratgeber durch. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Mit unseren vielen bebilderten Reparatur- und Montage-Anleitungen erhalten Sie Hilfestellung um Fahrradteile am Bike zu tauschen, zu warten oder zu montieren. Wählen Sie auf der rechten Seite die...mehr erfahren »
Fenster schließen
Blog (Anleitungen und Ratgeber) Fahrrad, Fahrradteile & Fahrradzubehör

Mit unseren vielen bebilderten Reparatur- und Montage-Anleitungen erhalten Sie Hilfestellung um Fahrradteile am Bike zu tauschen, zu warten oder zu montieren. Wählen Sie auf der rechten Seite die passende Rubrik aus. Die meisten Anleitungen führen Sie per Text und Bild Schritt für Schritt durch die Montage bzw. Reparatur. Neben der Anleitung erhalten Sie meist eine Aufstellung des benötigten Werkzeugs und des ungefähren Zeitaufwandes. So können Sie oft auch als Laie und "Hobbyschrauber" Ihr Zweirad selbst warten. Unsere Ratgeber rund um das Thema Fahrrad geben Ihnen viele wertvolle Tipps, Informationen und Ratschläge für bestimmte Probleme und Fragen rund um das Thema Fahrrad. Wählen Sie auf der rechten Seite die entsprechende Rubrik und schauen Sie die Ratgeber durch. Neben Problemen mit einzelnen Fahrradteilen und Fahrradzubehör unterstützen die Ratgeber Sie ebenso beim Kauf von neuen Fahrradkomponenten.

Wippermann bietet für seine Connex Fahrradketten die werkzeugfreie Montagemöglichkeit mit seinem Snap On Kettenschloss. Wir erklären Ihnen mit unserer bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitung wie Sie hierbei vorgehen sollten.

Was ist ein Gravelbike?

Haben Sie den Begriff „Gravel Bike“ schon einmal gehört und können nicht wirklich etwas damit anfangen? Es ist „wohl“ ein Fahrrad? Ja – das ist es… aber was denn für eines nun genau? Bei einem Gravel bike handelt es sich mehr oder weniger um eine Art Rennrad mit einem kürzeren Oberrohr und außerdem dickeren Reifen - so bietet es eine agilere Fahrdynamik. Als optimales Einsatzgebiet sind einfache Trails als auch Feldwege bestens geeignet.

Was ist ein Fatbike?

Haben Sie schon einmal den Begriff „Fatbike“ gehört? Nicht? Machen Sie sich keine Gedanken – so geht es vielen Leuten. Fatbikes sind in der Fahrradszene schon sehr bekannt, jedoch bei den Laien noch nicht so. Daher hier unser Blog zum Thema „Was ist ein Fatbike?“ mit mehr Informationen, um aufzuzeigen, für wen sich ein Umstieg lohnt.
In diesem Blog-Beitrag gehen wir der Aussage bzw. These nach, dass bzw. ob Öl auf der Scheibenbremse die Beläge und Bremsscheibe tatsächlich unbrauchbar macht. Das Kurbelix-Expertenteam bietet hier die passende Lösung.
Wenn zum Herbst hin das Wetter immer ungemütlicher wird, machen die Rennradfahrer Ihre Bikes herbst- bzw. winterfest – die Mountainbiker hingehen freuen sich auf eine weitere und sehr spritzige Fahrradsaison. Sie lieben es, wenn der Matsch nur so durch die Gegend fliegt. Seit einigen Jahren setzt sich aber mehr und mehr eine neue Nischensportart im Fahrradsegment durch… in Frankreich, Belgien und Holland schon länger bekannt, bei uns in Deutschland nun auch immer mehr im Kommen. Wenn Sie noch nicht wissen, wovon wir schreiben: Es geht um die Radsportart Cyclocross. Wenn Sie sich nun fragen: Was soll das denn sein? Dann lesen Sie hier weiter und lassen sich durch unseren Ratgeber informieren.
In wie fern unterscheiden sich die jeweiligen E-Bike-Motoren? In welcher Motoposition gibt es welche Vor- bzw. Nachteile? Das Kurbelix-Team erklärt Ihnen nachfolgend die Unterschiede zwischen Front-, Mittel- und Heckmotor am E-Bike.
Tags: E-Bike, Pedelec, Motor
Geht es Ihnen auch so? Sie haben sich gerade ganz stolz ein neues schickes Fahrrad mit allen möglichen Extras gekauft? Und auf einmal hat der komplette Freundeskreis E-Bikes und Sie kommen hechelnder Weise kaum hinterher auf den Fahrradtouren? Dann können wir Ihnen mit diesem Bericht hier die „radelnde Rettung“ kredenzen. Nachfolgend erläutern wir ausführlich und leicht verständlich die Thematik nachrüstbarerer E-Antriebe, die Ihrem Fahrrad im Nachhinein die notwendige Extraportion Power verleihen. Sie lernen in unserem Bericht hier gleich viele verschiedene Systeme kennen; wir zählen die jeweiligen Vor- und Nachteile auf und erklären, wie die Montage erfolgt und worauf dabei zu achten ist. Die passende Umbaumöglichkeit finden Sie sicherlich – egal, ob für Trekking-, City- oder Mountainbike.
Schlauchlose Reifen (Tubeless) sind laut vielen Hersteller-Aussagen „die“ Reifentechnologie der nahen Zukunft. Speziell für sportlich ambitionierte Fahrradfahrer sind die Laufräder ohne Schlauch hervorragend geeignet. Nachfolgend stellen wir Ihnen informativ die Tubeless-Reifen vor.
Immerhin fast 5 Millionen Elektrofahrräder gibt es mittlerweile in Deutschland. Der Trend zu einem gesünderen Leben wird dadurch unterstützt: Als E-Bike Besitzer werden Sie schnell all die praktischen Vorteile erkennen, auch wenn die Fahrräder mit E-Motor um einiges teurer sind als herkömmliche „normale“ Fahrräder. Das Experten-Team von Kurbelix verrät Ihnen, worauf beim Kauf zu achten ist, damit Sie Ihr E-Bike finden.
Überall wird geradelt… ob mit dem Trekkingbike, MTB, Touring- oder Cityrad. Der Siegeszug der E-Bikes wurde aufgrund der Corona-Pandemie noch verstärkt, mittlerweile sind die Elektrofahrräder aus der Rad-Szene kaum noch weg zu denken. Wobei ein E-Bike in der Anschaffung generell schon einmal doppelt so teuer ist, wie ein herkömmliches „normales“ Fahrrad. Auch im Nachhinein ist mit höheren Folgekosten zu rechnen. Welche Kosten später noch entstehen, erläutern wir in nachfolgendem Bericht. Ebenso wird die Frage geklärt, ob das Fahren eines E-Bikes denn auch wirklich noch immer viel günstiger ist, als mit dem Auto zu fahren.
Bei einem E-Bike kann man Motor und Akku als wichtigste Einheit sehen – sie sind quasi das Herzstück eines jeden E-Bikes. Durch den Akku wird der Motor mit Energie versorgt, welche für den zusätzlichen Antrieb beim Fahren sorgt. Daher ist es wichtig, sich vor dem E-Bike-Kauf nicht nur über die unterschiedlichen Motoren, sondern auch über die verschiedenen Akku-Typen zu informieren, da sich diese sowohl in der Reichweichte als auch in der Handhabung deutlich unterscheiden können.
Einen Tubeless Reifen kann man ganz einfach flicken. Wir erklären Ihnen, wie Sie dabei vorgehen sollten.
Im Bereich der Größenbezeichnungen von Fahrradreifen sind vielerlei unterschiedliche Varianten im Umlauf. Eigentlich sollten die ISO/ETRTO-Größen der universelle Standard sein – jedoch nutzen Mountainbike-Hersteller weiterhin das englische System mit Zoll-Angabe. Wer schon einmal versucht hat, Reifen selber zu messen, ist schließlich komplett verwirrt, denn dann kommt noch eine ganz andere Größe heraus. Weder das englische System noch ISO/ETRTO entsprechen anscheinend der tatsächlichen Reifengröße. Oftmals sind Fahrradreifen nämlich etwas schmaler, als angegeben. Woran das liegt, erfahren Sie im nachfolgenden Text.
Tags: Reifen, Breite, messen
Ihr Fahrrad hat einen platten Reifen? Sie möchten es reparieren bzw. austauschen, kennen sich aber nicht wirklich im Bereich der Größen-Bezeichnung auf Fahrradmantel und Fahrradschlauch aus? Kein Problem! Gerne geben wir hier unser Wissen weiter und erklären noch passend dazu die verschiedenen Ventilarten. So wissen Sie, welche Fahrradteile für Ihren geliebten „Drahtesel“ korrekt sind und so kann das Rad ganz schnell und einfach wieder fahrtüchtig gemacht werden.
Wie Sie in unserem Fahrradteile Online Shop in der Rubrik "Reifen" sehen, gibt es nicht nur eine Reifenart, sondern unterschiedliche: Drahtreifen, Faltreifen, Schlauchreifen und Tubeless Reifen. Gerne erläutern wir in diesem Ratgeber die unterschiedlichen Reifenarten, inklusive der jeweiligen Vor- und Nachteile.

Wintercheck beim Fahrrad

Wer sein Fahrrad nicht nur im Frühjahr und Sommer, sondern auch in der kälteren Jahreszeit nutzen möchte, sollte beim Radeln durch den Winter unbedingt ein paar Sachen berücksichtigen. Ihr geliebter „Drahtesel“ sollte winterfest gemacht werden. Dies können Sie im Regelfall selber machen – eine Fahrradwerkstatt ist dafür nicht nötig. Wenn Sie ein E-Bike fahren, gilt es noch ein paar Sachen mehr zu beachten – dazu erfahren Sie im unteren Teil dieses Berichts noch mehr.
In nachfolgender Anleitung erklärt das Kurbelix-Team leicht verständlich, wie Sie die Sturmey Archer Bremshebel in die optimale Position bringen. Je nach Fahrradtyp gibt es Unterschiede bei der Einstellung, es ist also wichtig zu berücksichtigen, ob Sie ein Citybike, Trekkingrad, Rennrad oder MTB fahren.
Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, dass bei Bremsbelägen für Shimano Scheibenbremsen das Phänomen des sogenannten „Verglasens“ entstehen kann. Wir erläutern Ihnen nachfolgend, wie es zum „Verglasen“ kommen kann und wie Sie diesen Vorgang verhindern können. Noch dazu erhalten Sie Informationen, wie Sie vorgehen können, wenn die Bremsbacken an Ihrem Fahrrad bereits verglast sind.
So gut wie jedes Mountainbike und auch viele Trekking-Fahrräder sind heutzutage mit modernen Shimano Scheibenbremsen ausgestattet. Hier sprechen viele Vorteile für sich - vor allem bei schlechter Witterung ist eine gute Bremsfunktion gewährleistet. Und auch bei andauernden hohen Belastungen halten sie wie gewünscht durch, ohne weitere Bauteile am Fahrrad (wie bei der Felgenbremse) abzunutzen.
Sie haben ein Laufrad bzw. eine Felge für Ihr Fahrrad und fragen sich nun, welche Reifenbreite die richtige für Ihr Bike ist. Die passende Reifenbreite ist pauschal nicht so einfach zu benennen. Je nach Fahrrad-Variante gibt es auch unterschiedliche Reifenbreiten.
Fahrradbremsen müssen von Zeit zu Zeit gewartet und gepflegt werden. Sprich, sie muss in gewissen Zeiträumen immer wieder mal kontrolliert und bei Bedarf repariert und gewartet werden, da sie die Geschwindigkeit zuverlässig reduzieren muss – vor allem in gefährlichen Situationen. Durchaus müssen übliche Verschleißteile entsprechend ihrem Abnutzungsgrad passend ausgetauscht werden. Jedoch kann es auch sein, dass die Tektro Fahrradbremse neu eingestellt werden muss. Aufgrund wechselnder Witterungsbedingungen oder auch durch Vollbremsungen mit dem Bike kann dies durchaus mal nötig sein.
Die Shimano Fahrradbremse sollte in gewissen Abständen kontrolliert und entsprechend gewartet werden. Nach entsprechendem Verschleiß müssen diverse Teile am Fahrrad auch immer mal ausgetauscht werden, so auch die Bremsbeläge zum Beispiel. Es kann aber auch sein, dass die XLC Fahrradbremse aufgrund von starken Vollbremsungen oder durch wechselnder Witterungsbedingungen neu eingestellt werden muss.
Eine gute Pflege der Shimano Bremsen ist sehr wichtig, insbesondere regelmäßig zu kontrollieren und entsprechend zu warten. Die üblichen Verschleißteile (z.B. Bremsbeläge) am Bike müssen entsprechend der Abnutzung von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Aufgrund von unterschiedlicher Witterung oder auch durch vollzogene Vollbremsungen, kann es teils aber auch nötig sein, die Shimano Bremse neu einzustellen.
Mit modernen Scheibenbremsen aus dem Hause Tektro können Sie am Fahrrad (Citybike, MTB, Trekkingrad) optimal und kraftvoll, aber doch dosiert, die Geschwindigkeit reduzieren. Egal, wie die Wettereinflüsse sind – auch bei schlammigem Untergrund, Regen, Schnee u.ä. packen die Tektro Fahrradbremsen hervorragend und zuverlässig zu. Sie können sich absolut auf dieses Markenprodukt verlassen. Beim Neukauf von Scheibenbremsen ist es jedoch immer wichtig daran zu denken, dass die Bremsbeläge ab dem ersten Tag „ordnungsgemäß“ eingefahren bzw. genauer gesagt eingebremst werden müssen.
Da es nicht bei jedem Fahrrad eine identische Einstellung für den Bremshebel gibt, ist es wichtig die richtige Position je nach City-, Trekking-, Mountainbike oder Rennrad anzupassen. Nachfolgen erläutern wir Ihnen leicht verständlich, wie Sie die optimale Einstellung dank einiger Empfehlungen und Richtlinien finden, an denen Sie sich orientieren können, um den Shimano Bremshebel passend einzustellen.
Wenn Sie Ihrem geliebten Drahtesel neue Scheibenbremsen bzw. Beläge von XLC spendiert haben, ist es mehr als wichtig, dass Sie diese ab dem 1. Tag einbremsen bzw. einfahren. Im weiteren Text erläutern wir Ihnen leicht verständlich, wozu dieses nötig ist, und wie es gehandhabt wird.
An Ihrem Fahrrad müssen die Shimano Bremszüge bzw. Bowdenzüge gewechselt werden und Sie überlegen, ob Sie dies selbst bewerkstelligen können oder doch besser einen Termin in einer Fahrradwerkstatt ausmachen? Mit nachfolgender Anleitung erklären wir Ihnen gerne Schritt für Schritt, wie Sie diese Arbeit selber durchführen können – auch als Laie ist dies durchaus schnell und einfach zu erledigen.
Moderne Shimano Scheibenbremsen am Fahrrad – egal, ob Citybike, Trekkingrad oder MTB – sollten optimal bremsen: Wohl dosiert, aber auch kraftvoll. Unabhängig vom Wetter, z.B. bei Schnee oder Regen oder auf schlammigem Untergrund müssen die Bremsbeläge der Shimano Fahrradbremsen immer gleich und vor allem zuverlässig greifen. Wenn Sie neue Shimano Scheibenbremsen an Ihrem Bike haben bzw. die Shimano Bremsbeläge neu sind, achten Sie darauf, diese ab dem 1. Tag nach dem Austausch passend „einzubremsen“ bzw. „einzufahren“.
Jeder hat es wohl schon mal gehört bzw. an seinem eigenen Fahrrad selbst schon erlebt: Das extrem kreischige und nervige Geräusch quietschender Shimano Fahrradbremsen (V-Brake, Scheibenbremsen). Oftmals steckt bei diesem Vorgang ein recht einfacher Grund dahinter, welcher mit etwas handwerklichem Schrauber-Geschick durchaus selbst und einfach behoben werden kann. Meist sind falsch eingestellte Shimnao Bremsen oder auch Schmutzablagerungen für diese unangenehmen Störgeräusche verantwortlich.
Kennen Sie das auch? Dieses nervig quietschende Geräusch an Ihrem Fahrrad oder bei anderen Radlern? Sicherlich haben Sie es auch schon das ein oder andere Mal gehört, wenn eine Tektro Fahrradbremse (Scheibenbremse, V-Brake) diese gewöhnungsbedürftigen Laute von sich gibt. Oftmals steckt hier eine recht simple Lösungsfindung dahinter. Mit ein wenig Geschick, können Sie dies auch mit etwas Schrauber-Erfahrung selbst gut beheben.
Jeder Fahrradfahrer weiß wohl, wie wichtig es ist, sich beim Fahrradfahren auf ein zuverlässig funktionierendes Bremssystem verlassen zu können. Jedoch nützt es quasi nicht viel, wenn Sie auch noch so eine hochwertige und teure Bremse an Ihrem Bike haben, wenn diese aber nicht richtig positioniert ist und Sie daher in einer eventuellen Gefahrensituation nicht passend und schnell genug reagieren und bremsen können. Wie Sie Ihre Bremshebel von Tektro richtig einstellen, erklären wir Ihnen in dieser Anleitung.
Wenn sich die Bremskraft der Shimano Scheibenbremsen am Fahrrad negativ verändert kann das verschiedene Ursachen haben. In jedem Fall ist es Zeit zu handeln, denn es geht um Ihre Sicherheit. Ein häufig auftretendes Problem ist Luft im Shimano Bremssystem. Wir erklären Ihnen wie Sie Ihre Shimano Scheibenbremse richtig entlüften.
Auch wenn die Shimano Felgenbremse bereits einmal korrekt eingestellt wurde, reicht dies langfristig nicht aus. Der immerwährende Gebrauch und die natürliche Abnutzung machen sich an dem Bauteil zu schaffen. Daher ist es sehr wichtig, die Bremsen immer mal wieder in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren und so auf Nummer sicher zu gehen.
Wer mit seinem Mountainbike oft auf ausgiebigen Touren über Stock und Stein unterwegs ist, sollte nach einiger Zeit mit einem nötigen Wechsel der XLC-Bremsbeläge der Scheibenbremse rechnen.
Jeder Biker – egal ob mit MTB, Cityrad, Hollandrad oder Touring-Bike – sollte großen Wert auf eine einwandfrei funktionierende Fahrradbremse legen. Sie ist quasi die Lebensversicherung auf dem Fahrrad! Dank korrekter Wartung wird die optimale Funktion erhalten und für eine lange Lebensdauer gesorgt. Bei hydraulischen XLC Scheibenbremsen ist der Aufwand für eine gute Pflege recht gering.
Die Reinigung und Pflege seines geliebten Drahtesels sollte bei Fahrradbesitzern ganz weit oben stehen! Speziell auch im Bereich Bremsen ist dieses Thema nicht zu verachten. Wer an seinem Fahrrad Tektro Scheibenbremsen hat, kann sich hier über einige Vorteile freuen! Bei den neueren Fahrrädern sind diese Scheibenbremsen immer häufiger zu finden, denn sie schonen die Felgen, können hervorragend mit dosierter Bremswirkung eingesetzt werden und sind noch dazu sehr pflegeleicht. Jedoch auch dieses unkomplizierte Bauteil muss natürlich von Zeit zu Zeit mal gewartet und gepflegt werden, damit die Wirkung nicht verloren geht.
An neueren und modernen Fahrrädern sind heutzutage immer öfter Shimano Scheibenbremsen zu finden, welche einige Vorteile aufweisen: Die Felgen werden geschont, die Bremswirkung kann optimal dosiert werden und noch dazu sind die Shimano Scheibenbremsen ziemlich pflegeleicht. Aber natürlich müssen auch diese ab und an gewartet und gepflegt werden.
Wenn Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, sollten Sie sich immer zu 100 % auf die Bremswirkung der Fahrradbremsen verlassen! Egal, ob Sie in den Bergen, im Offroad-Gelände oder auf gut asphaltierten geraden Straßen fahren – aus Sicherheitsgründen ist eine einwandfrei funktionierende Tektro Scheibenbremse von höchster Bedeutung. Wenn plötzlich eine Gefahrensituation da ist, müssen Sie sich auf das präzise und zuverlässige Verringern der Geschwindigkeit absolut verlassen können, um so Unfälle zu vermeiden. Beim Fahrrad ist eine gute Pflege und Wartung das A und O – dies gilt für alle Fahrradteile! Auch die Scheibenbremse von Tektro muss entsprechend „gepflegt und gehegt“ werden – sonst kann es irgendwann passieren, dass die Bremswirkung sich minimiert.
Eine Fahrradbremse muss zu 100 % funktionieren – dieser Sicherheitsaspekt für sich selber und andere Verkehrsteilnehmer darf niemals außer Acht gelassen werden: Egal, ob man mit dem MTB im Gelände unterwegs ist, in den Bergen oder auf gerader und gut asphaltierter Strecke bzw. dem Fahrradweg mit seinem City- oder Touringbike. Bei quasi allen möglichen Gefahrensituationen ist es wichtig, sich auf das zuverlässige und präzise Verringern der Fahrgeschwindigkeit verlassen zu können, um Unfälle zu vermeiden. Eine lange Haltbarkeit und Beständigkeit Ihrer Shimano-Scheibenbremsen am Fahrrad kann nur durch passende Pflege und Wartung erhalten bleiben. Wenn Sie diesen Part vernachlässigen, kann die Bremswirkung erheblich zurück gehen.
Wer mit seinem Mountainbike häufig auf ausgedehnten Touren im Gelände über Stock und Stein unterwegs ist, sollte nach einiger Zeit mit einem nötigen Wechsel der Shimano-Bremsbeläge der Scheibenbremse (Disc Brake) rechnen.
1 von 19