Wie stelle ich die Sattelhöhe am Fahrrad richtig ein? | Sättel | Anleitungen |

Wie stelle ich die Sattelhöhe am Fahrrad richtig ein?

Damit Sie entspannt und sicher auf Ihrem Bike unterwegs sein können, sollte die Sattelhöhe richtig eingestellt sein. Ist der Sattel zu tief eingestellt, werden die Kniegelenke nie richtig durchgedrückt, was auf Dauer sehr ermüdend ist. Ist der Fahrradsattel zu hoch, haben Sie Mühe beim Treten und rutschen bei jedem Tritt auf dem Sattel nach links und rechts hin und her. Das kostet unnötig Kraft, lässt Sie unsicher sitzen und sorgt unter Umständen für Blasen und Schwielen am Hintern.

Mit unserer kleinen Anleitung erfahren Sie, auf was es ankommt und wie Sie die richtige Höhe des Fahrradsattels ermitteln und justieren können.

Anleitung: Sattelhöhe am Bike optimal einstellen

Anleitung: Sattelhöhe am Bike optimal einstellen

  • Stellen Sie den Sattel zuerst grob auf Ihre Höhe ein, so dass Sie sich darauf setzen können.
  • Setzen Sie sich auf den Fahrradsattel und stellen Sie die rechte Pedale nach unten.
  • Strecken Sie den rechten Fuß mit der Ferse in Richtung Pedale aus.
  • Die Sattelhöhe ist optimal eingestellt, wenn die Ferse die Pedale gerade noch so berührt. Der Vorderfuß sollte auf der Pedale aufliegen können. Dabei sollte das Knie allerdings noch nicht ganz durchgedrückt sein. Das Kniegelenk sollte also noch leicht angewinkelt sein.
  • Stimmt die Höhe nicht, ändern Sie mit dem Sattel-Schnellspanner oder dem entsprechenden Werkzeug (Innensechskantschlüssel) entsprechend in kleinen Schritten die Sattelhöhe, bis alles passt. Beachten Sie, dass die Sattelstütze maximal bis zur Markierung aus dem Sattelrohr gezogen werden darf. Fehlt eine Markierung, müssen mindestens 5 Zentimeter im Fahrradrahmen verleiben.

Einstellung der richtigen Sattelhöhe mit der Messmethode ermitteln

Sind Sie unsicher, ob Sie die richtige Sattelhöhe für ermüdungsfreies Fahrradfahren eingestellt haben, können Sie die Höhe des Sattels am Bike auch errechnen und somit nachprüfen. Messen Sie Ihre Schrittlänge. Um diese zu ermitteln, messen Sie die Strecke von der Unterkante des Fußes (also vom Boden) bis in den Schritt mit einem Maßband oder Zollstock. Dieses Maß multiplizieren Sie mit 0,885. Messen Sie dann am Fahrrad von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des Sattels. Diese beiden Maße sollten nun in etwa übereinstimmen. Weichen diese deutlich ab, korrigieren Sie den Sattel entsprechend des errechneten Maßes und überprüfen Sie, ob Sie mit der neu eingestellten Höhe angenehmer fahren können. Andernfalls stellen Sie die Sattelhöhe wieder auf das vorherige Maß zurück. Beachten Sie, dass es bei dem optimalen Einstellen der Sattelhöhe einen gewissen Spielraum gibt, den jeder Fahrradfahrer anders empfindet. Mit dem Errechnen ermitteln Sie nur die theoretische Höhe, mit der erst genannten Variante die praktische, was für den "Feinschliff", eher sinnvoll ist.