Sattelstütze selbst kürzen

sattelstuetze-selbst-kuerzenFür die optimale Einstellung des Sattels ist es mitunter notwendig, dass die Sattelstütze gekürzt wird. Auch die potentielle Einsparung von etwas überflüssigem Gewicht ist, insbesondere im Rennradbereich, immer häufiger ein Grund für diese Maßnahme. Mit ein wenig handwerklicher Begabung kann diese Arbeit auch gut selbst erledigt werden. Insbesondere bei den beliebten Fahrradsattelstützen aus Carbon gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten. Stützen aus Aluminium können ganz einfach mit der Eisensäge abgesägt werden. Abschließend wird nur der Schnittbereich mit einer Feile etwas entgratet. Hierbei müssen Sie nur die Mindesteinstecktiefe, die der Rahmenhersteller vorgibt, beachten. Diese liegt in den meisten Fällen bei etwa 8 bis 12 Zentimetern. Wir empfehlen allerdings zur Sicherheit noch eine Reserve von einigen Zentimetern dazuzurechnen. Unterschreiten Sie niemals diesen angegebenen Sicherheitsbereich! Nur so kann die Sicherheit und Stabilität der Sattelstütze gewährleistet werden.

Sonderfall Fahrradsattelstütze aus Carbon

Bei Sattelstützen aus Carbon gilt es zunächst zu prüfen, ob die Stütze von Herstellerseite aus überhaupt gekürzt werden darf. Wenn dies möglich ist, legen Sie sich zunächst die nachfolgenden Materialien bereit. Bedenken Sie stets, dass Carbon ein druckempfindlicher Faserwerkstoff ist und gehen Sie dementsprechend sorgsam vor. Natürlich muss die Mindesteinstecktiefe auch hier beachtet werden.

Benötigtes Material zum Kürzen einer Sattelstütze aus Carbon

  • Klebeband
  • Klemmvorrichtung / Rohrabschneidhilfe
  • Säge (mit einem unbenutzten Metallsägeblatt)
  • Nagellack oder Sekundenkleber zum Versiegeln der Schnittkante
  • feuchter Lappen
  • eventuell etwas feines Schleifpapier

So kürzen Sie Ihre Carbon Sattelstütze am Fahrrad

Wickeln Sie das Klebeband zunächst um die zu kürzende Stelle an der Sattelstütze. Dies vermindert ein Ausfransen der feinen Carbonfasern an der Schnittkante. Alternativ können Sie die Schnittkante zum Abschluss auch mit feinem Schleifpapier entgraten. Anschließend wird die Stütze eingeklemmt und kann mit der Säge, ohne größeren Druck, gekürzt werden. Verwenden Sie hierfür ein neues Blatt, welches zuvor noch keine anderen Materialien außer Carbon geschnitten hat. Das Klebeband kann nach dem Absägevorgang wieder entfernt werden. Eventuell entstandener Carbonstaub wird mit einem feuchten Lappen entfernt. Atmen Sie diesen nicht ein. Mit dem Nagellack oder dem Sekundenkleber können Sie die Schnittstelle noch etwas versiegeln, um einem Ausfransen der Fasern vorzubeugen. Risse und Beschädigungen können auf Dauer einen Bruch der Carbonstütze verursachen. Das verwendete Sägeblatt sollte zukünftig nicht mehr für andere Materialien, außer natürlich Carbon, verwendet werden. Abschließend kann die Stütze mitsamt dem Sattel wieder montiert werden.