Sattelstütze sitzt fest - was tun?

sattelstuetze-sitzt-festEine festsitzende Sattelstütze am Bike hat wahrscheinlich schon so gut wie jeder Fahrradfahrer erlebt und die Wenigsten haben vermutlich gute Erinnerungen an die bevorstehende Aufgabe, denn diese Arbeit kann mitunter eine kräftezehrende Herausforderung sein. Wer einmal vor diesem Problem stand, sorgt in der Zukunft gern dafür, dass es möglichst nicht mehr auftritt. Mit wenigen Handgriffen können Sie einer festsitzenden Fahrradsattelstütze vorbeugen. Diese ist mehrheitlich das Resultat einer unzureichenden Montage. Das Verwenden von ausreichend Montagefett auf der Innenseite des Sitzrohrs ist das A und O beim Anbringen der Sattelstütze.

Die zwei häufigsten Ursachen für das Verklemmen der Stütze sind zum einen entweder die Bildung von Rost oder zum anderen mechanische Ursachen. Diese treten zum Beispiel auf, wenn die Sattelstütze nicht optimal zum Rahmen passt und mit Gewalt eingepresst wird.

Das Lösen der festsitzenden Sattelstütze mit Kraft

Um an der Stütze zu ziehen, wird am besten ein Fahrradsattel verwendet. Hilfsmittel, wie zum Beispiel eine Rohrzange oder Ähnliches, sind nicht empfehlenswert. Stellen Sie hierfür einen Fuß auf die Pedale oder bitten Sie einen Freund beim Festhalten zu helfen. Häufig ist es hilfreich auch die Klemmschraube am Rahmen abzunehmen. Wenn sich die Sattelstütze noch immer nicht lösen lässt, kommt im nächsten Schritt ein kleiner Schraubendreher zum Einsatz. Damit kann der Klemmspalt am Rahmen leicht aufgestemmt werden. Wenn die Sattelstütze in der Horizontalen drehbar ist, haben Sie schon ein gutes Stück geschafft.

Lösen der festsitzenden Sattelstütze mit Hilfe von Schmierstoffen

Nun können Sie etwas Öl zwischen Stützen und Sitzrohr geben. Durch weiteres Drehen wird das Öl verteilt und die Stütze kann dann leichter entfernt werden.   

Bei Stahlrahmen / Stahlstützen ist Korrosion ein nicht seltenes, unliebsames Problem. Verwenden Sie hier eine ordentliche Portion Kriechöl zum Lösen der Stütze. Bestehen die Komponenten allerdings aus Aluminium, ist das keine Lösung. In diesem Fall müssen Sie Ammoniakwasser verwenden.

Das Lösen der festsitzenden Sattelstütze mit Hilfe von Wärme

Eine weitere Möglichkeit ist, sich die chemischen Eigenschaften der vorhandenen Materialien zu Nutze zu machen. Hier ist Präzision und Geduld gefragt. Wenn das Sitzrohr mit dem Fön erhitzt wird weitet sich das Material. Sie sollten aber unbedingt darauf achten, dass die Erwärmung langsam erfolgt, damit der Lack nicht beschädigt wird. Außerdem darf nur das Sitzrohr und nicht die Sattelstütze erhitzt werden, da sich sonst ja beides ausdehnt. Wenn Sie eine Stütze aus Aluminium in einem Stahlrahmen verwenden funktioniert dieser Trick leider nicht, da sich Aluminium bei gleicher Wärme deutlich schneller weitet als Stahl. In diesem Fall muss die Stütze gekühlt werden. 

Entfernen der festsitzenden Sattelstütze mit Werkzeug

Wenn gar nichts mehr geht hilft nur noch die Metallsäge. Die Stütze wird bis auf einige Zentimeter gekürzt. Mit der Metallsäge wird anschließend ein Schlitz in die Stütze gesägt. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie den Rahmen mit dem Werkzeug hierbei nicht beschädigen. Fassen Sie nun die Sattelstütze mit der Presszange und rollen Sie diese in sich zusammen. Abschließend kann diese herausgezogen werden.