Vorbau montieren bzw. wechseln | Vorbauten | Anleitungen |

Vorbau montieren bzw. wechseln

Vorbau montieren bzw. wechseln

Den Lenkervorbau am Fahrrad kann man ganz einfach und schnell selbst wechseln. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie hierbei vorgehen sollten und welches Werkzeug Sie für den Wechsel benötigen

Folgendes benötigen Sie, um den Vorbau am Bike zu tauschen

  • Innensechskantschlüssel Größe 4 oder 5 (je nach Vorbau)
  • nach Möglichkeit etwas Fett zum Schmieren der Schrauben

Anleitung: Montage bzw. Wechsel des Fahrradvorbaus

Um den Vorbau am Bike zu wechseln bzw. zu tauschen gehen Sie wie folgt vor:

  • Zuerst lösen und entfernen Sie mit dem Innensechskantschlüssel die oberen Schrauben, welche den Lenkerbügel halten. Nehmen Sie den Lenker aus der Klemmung des Lenkervorbaus.
  • Lösen Sie die seitlichen unteren Schrauben am Vorbau. Lockern Sie diese nur soweit, dass Sie den Fahrradlenkervorbau vom Gabelschaft abziehen können.
  • Nehmen Sie die (eventuell vorhandene) Staubschutzkappe vom Vorbau ab und entfernen Sie die darunter liegende Einstellschraube und Kappe.
  • Ziehen Sie den Vorbau nach oben ab. Gelingt dieses nicht, müssen Sie sicher die Schrauben noch mehr lösen.
  • Schieben Sie den neuen Lenkervorbau auf den Gabelschaft. Achten Sie hier unbedingt auf die Mindesteinstecktiefe des Vorbaus. Je nach Modell und Hersteller kann diese ein wenig variieren. Unter Umständen müssen Sie einen "Spacer" entfernen. Dieser Abstandhalter sitzt zwischen Gabelschaft und Fahrradrahmen.
  • Anschließend müssen Sie mit dem Innensechskantschlüssel an der Einstellschraube das passende Lagerspiel (ca. 1.5 - 2 Nm) einstellen. Dieses ist nötig damit der Lenker nicht wackelt, sich aber noch einwandfrei drehen lässt.
  • Ziehen Sie die seitlichen Schrauben zum Gabelschaft wieder gut fest.
  • Schieben Sie den Fahrradlenker bzw. Lenkerbügel wieder in den Lenkervorbau und ziehen Sie auch dort die Schrauben abwechselnd (über Kreuz) nach und nach wieder sorgfältig fest.
  • Setzen Sie die Staubschutzkappe wieder ein (falls vorhanden)
  • Führen Sie eine Testfahrt durch und achten Sie darauf, ob alles richtig eingestellt und montiert wurde.