Unterschiede Schnellspanner oder Steckachse - Vor- und Nachteile

unterschiede-schnellspanner-steckachseInnovationen und technischer Fortschritt sind in vielen Bereichen der Fahrradbranche zu finden. Manchmal werden bestehende Bauteile in kleinen Nuancen verbessert, manchmal bringt die Entwicklung komplett neuartige Systeme hervor. Die Konsequenz ist, dass der Fahrradfahrer immer individueller optimal ausgestattet werden kann. Andererseits fällt es dem Freizeitfahrer zusehends schwerer den Überblick zu behalten.

Das Prinzip des Schnellspanners am Bike

Mit einem Schnellspanner, der am Laufrad befestigt wird, wird das Rad über einen Hebel zwischen den Ausfallenden festgeklemmt. Da die Ausfallenden nach außen offen  sind, lässt sich das Laufrad beim Öffnen des Hebels inklusive Schnellspanners leicht und vor allem schnell aus dem Rahmen ziehen. Mittels einer verschraubbaren Mutter muss die richtige Spannung eingestellt werden.

Vor-/Nachteile Schnellspanner am Fahrrad

Der Schnellspanner bietet einen Vorteil in punkto Eigengewicht. Im Vergleich zur Steckachse ist dieses deutlich niedriger. Die Demontage ist im Handumdrehen ohne Werkzeug in kürzester Zeit möglich. Bei einem Rennen spart dies wertvolle Sekunden.

Beim Wiedereinbau muss darauf geachtet werde, dass das Laufrad mit der Nabe wieder zentral und im richtigen Winkel sitzt, anderenfalls können Schleifgeräusche auftreten. Über die Mutter muss zudem die richtige Spannung eingestellt werden, nicht zu fest und auch nicht zu locker. Ein unsachgemäßer Gebrauch kann zu Schäden führen. Im Vergleich zur Steckachse ist die Belastungsgrenze von Schnellspannern für gewöhnlich niedriger. Diese Tatsache ist vor allem im MTB-Bereich nicht zu unterschätzen.

Das Prinzip der Steckachse

Die Steckachse wird durch die Ausfallenden sowie das Laufrad geführt und über das am hinteren Ausfallende befindliche Gewinde mittels einer Mutter verschraubt. Die Ausfallenden selbst sind hierbei geschlossen, es muss keine Spannung eingestellt werden. Beim Einbau ist es empfehlenswert, wenn die Steckachse zum Schutz vor Korrosion mit einem dünnen Fettfilm versehen wird.  

Vor-/Nachteile Steckachse

Steckachsen sind erheblich dicker als Schnellspanner und bieten somit eine größere Stabilität. Das bedeutet, dass höhere Belastungen möglich sind sowie dass das Laufrad eine größere Steifigkeit im Rahmen besitzt, was wiederum präzise Lenkvorgänge zulässt. Bei der Steckachse sind keine Einstellungen notwendig, das Laufrad sitzt immer gleich und immer richtig auf der Achse.

Für Geschwindigkeitsfanatiker ist unter anderem das Gesamtgewicht des Bikes von zentraler Bedeutung. Die Steckachse wiegt einiges mehr als ein Schnellspanner. Auch die Montage und Demontage nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch. Bei der Auswahl der passenden Steckachse gilt es auf verschiedene Merkmale zu achten, damit diese zum Rahmen passt. Durchmesser, Breite und auch das Gewinde von Steckachsen können sich unterscheiden. Für einige Einbauvarianten gibt es passende Adapter zum Überbrücken.