Vor- und Nachteile von drahtlosen und kabelgebundenen Fahrradcomputern | Fahrradcomputer | Ratgeber |

Vor- und Nachteile von drahtlosen und kabelgebundenen Fahrradcomputern

Die praktischen kleinen Fahrradcomputer haben je nach Ausführung, ob mit Kabel oder drahtlos per Funk, jeweils ihre Vor- und Nachteile. Diese gilt es abzuwägen, wenn Sie den Neukauf eines Fahrradcomputers planen.

Vorteile und Nachteile Fahrradcomputer mit und ohne Kabel

Vorteile und Nachteile Fahrradcomputer mit und ohne Kabel

  • Bei den drahtlosen Fahrradcomputern fällt die Schwachstelle Kabel weg. Da Sender und Empfänger drahtlos per Funk kommunizieren, muss kein Verbindungskabel mehr verlegt werden, welches unter Umständen bei einem Sturz mit dem Bike abreißen kann. Dieses kommt allerdings wirklich selten vor, wenn das Kabel vernünftig und sorgfältig verlegt und befestigt wurde.
  • Das Anbringen und Installieren eines Funk-Fahrradcomputers gelingt, besonders für Laien, deutlich schneller, unkomplizierter und einfacher als bei seinen "Brüdern" mit Kabel. Dieses muss ordentlich verlegt und mit Kabelbindern oder Klebeband am Lenker und Fahrradrahmen befestigt werden. Bei den Funk-Tachos genügt es einfach den Speichenmagnet, Empfänger und Sender anzubringen. Das Kabel entfällt hier.
  • Optisch sieht ein Funk-Bike-Computer natürlich schicker aus, als ein Tacho mit "lästigem" Kabel. Da das Verbindungskabel am Rahmen und Lenker mit Kabelbindern oder Klebeband befestigt wird, kann das viele "Fahrradfanatiker" stören. Besonders Fahrer von teuren und stylischen Bikes, die sehr viel Wert auf eine makellose Optik legen, greifen in der Regel zu einem Funk-Fahrrad-Computer.
  • Fahrradcomputer mit Kabel sind etwas teurer als die Ausführungen, die mit Funk arbeiten.
  • Bei den kabellosen Varianten steigt die Diebstahlgefahr erheblich. Die Diebe brauchen hier nur Speichenmagnet, Sender und Empfänger abnehmen und sich nicht mit dem Verbindungskabel aufhalten, welches in der Regel fest am Bike montiert ist. Nutzen Sie also einen modernen Funk-Zweiradcomputer, dann sollten Sie diesen immer abnehmen, wenn sie das Bike unbeaufsichtigt stehen lassen.
  • Bei den schnurlosen (drahtlosen) Bike-Computern, die mit Funk arbeiten, müssen Sie von Zeit zu Zeit zwei Batterien wechseln, hingegen bei der kabelgebundenen Variante nur eine Batterie im Empfänger enthalten ist. Der Sender wird mit Strom über das Verbindungskabel versorgt. Dieses bedeutet einen etwas erhöhten Kosten- und Zeitaufwand, mit dem es sich in der Regel aber gut leben lässt.