Befüllen & entlüften hydraulische Felgenbremse Magura HS11 & HS33

befuellen-entlueften-hydraulische-felgenbremse-magura-hsS11-hs22-hs33-hs66In der nachfolgenden Anleitung erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die hydraulischen Felgenbremsen Magura HS11 und HS33 mit Hydrauliköl befüllen und anschließend korrekt entlüften. Das Befüllen und Entlüften einer hydraulischen Magura Felgenbremse ist keine routinemäßig durchzuführende Tätigkeit. Das verwendete Magura Royal Blood Hydrauliköl zieht im Vergleich zur Bremsflüssigkeit kein Wasser und unterliegt auch keiner Alterung. Das Entlüften der Magura Bremse ist nur notwendig bei unkorrekter Montage oder einem Tausch der Bremsleitung nach Beschädigung. Verwenden Sie nie eine herkömmliche DOT-Bremsflüssigkeit, sondern nur das Magura Royal Blood Hydrauliköl.

Entweder befolgen Sie die nachfolgend aufgeführten Schritte, wie Sie beim Befüllen und Entlüften der Magura Bremse genau vorgehen sollten oder schauen sich darunter das Video dazu an.

Anleitung: So befüllen und entlüften Sie die Magura HS11 HS33

  • Am besten besorgen Sie sich das Magura Service-Kit. Dieses enthält alles, was Sie zum Befüllen und Entlüften einer hydraulischen MAGURA Felgenbremse (HS11 und HS33) benötigen.
  • Drehen Sie zuerst die Belagverschleissnachstellschraube (TPA) ganz bis zum Anschlag zurück.
  • Lösen Sie den Bremsgriff mit einem Torx T25 leicht und drehen diesen bei dem Modell HS11 dann ganz nach oben. Beim Modell HS33 drehen Sie hingegen waagerecht, so dass sich das Einfüllloch an der höchsten Stelle befindet.
  • Ziehen Sie an der Bremse die Tülle ab und lösen Sie die Verschlussschraube mit dem Torx T25, entnehmen diese und legen sie sorgfältig beiseite.
  • Befüllen Sie die Spritze blasenfrei mit 25 - 30 ml Royal Blood Hydrauliköl und setzen den Befüllschlauch mit dem Stutzen M6 auf. Achten Sie darauf, dass weder in der Spritze, noch im Befüllschlauch Luftbläschen zu sehen sind.
  • Schrauben Sie die Spritze mit der Hand hinein und ziehen Sie diese leicht mit einem Gabelschlüssel SW 8 fest.
  • Schieben Sie anschließend die Leitungstülle vom Bremsgriff weg.
  • Nun den EBT (Easy Bleed Technology steht für "leichte Befülltechnik") Stopfen mit einem Innensechskantschlüssel SW 2,5 aushebeln.
  • Dann den Leitungsanschluss mittels Gabelschlüssel SW 8 LEICHT lösen. Und zwar so weit bis 3 Gewindegänge bzw. 2-3 mm der Anschluss-Schraube sichtbar sind. Das System ist nun geöffnet.
  • Eventuell leicht austretendes Öl ist normal und sollte weggewischt werden.
  • Dann die zweite Spritze (mit dem Löchlein im Kolben) auf die EBT Öffnung setzen (einfach nur hineindrücken) und das Öl von unten her durch das System drücken, bis in der Spritze auf dem Bremsgriff keine Luftbläschen mehr sichtbar sind. Ganz wichtig: Vor dem Verschließen der EBT Öffnung den Hebel 2-3 Mal "schnappen" lassen, um auch die letzten Ölbläschen aus dem System zu lösen. Benutzen Sie nach Möglichkeit den kompletten Spritzeninhalt.
  • Um die zweite Spritze am Bremsgriff kleckerfrei zu entfernen, halten Sie einen Finger auf das kleine Loch und nehmen die Spritze ab. Das Royal Blood bleibt in der Spritze und tropft nicht heraus. Dann den Kolben der Spritze wieder "über das kleine Loch" hineindrücken.
  • Dann den EBT Stopfen mit einem Innensechskantschlüssel SW 2 oder mit dem Daumen wieder aufdrücken. Vorher am besten mit einem Taschentuch das bisschen Öl aus der Öffnung aufnehmen, damit es nicht herausgequetscht wird, wenn der Stopfen wieder eingesetzt wird.
  • Verschrauben Sie den Leitungsanschluss mit einem maximalen Anzugsdrehmoment von 4 Nm.
  • Entfernen Sie die Befüllspritze am Bremszylinder wieder, drehen Sie die Befüllschraube wieder fest (max. Anzugsdrehmoment 4 Nm).
  • Fädeln Sie die Abdeckkappe am Bremsgriff wieder auf und klipsen diesen am Griff ein.
  • Schieben Sie die Leitungstülle an den Bremsgriff.
  • Drehen Sie den Bremsgriff in die Fahrposition und verschrauben Sie diesen mit dem korrekten Drehmoment (maximaler Anzugsdrehmoment 4 Nm).
  • Die Magura Felgenbremse ist korrekt entlüftet, wenn die Bremsbeläge auf die kleinste Bewegung des Bremshebels reagieren.
  • Je nach Zustand der Magura Bremsbeläge sollten Sie gegebenenfalls den Druckpunkt der Bremse mittels TPA regulieren. Wie das geht, erklären wir Ihnen in unserer Anleitung: Bremsbelagsnachstellung Felgenbremse Magura HS11 & HS33.
  • Nach dem Entlüften sollten Sie die Magura Felgenbremse immer auf Dichtheit prüfen. Hierfür betätigen Sie den Bremshebel betätigen, halten den Druck und überprüfen dabei die Befüll- und Entlüftungsanschlüsse.
  • Führen Sie nach der erledigten Arbeit unbedingt immer eine kleine Probefahrt durch, ob die hydraulische Felgenbremse auch so funktioniert wie sie soll.

Video-Anleitung: Magura HS11 HS33 mit Royal Blood befüllen & entlüften