So restaurieren Sie ein altes Fahrrad

restaurieren-altes-fahrradRestaurieren liegt voll im Trend. Aus alt mach neu – diese gegenläufige Tendenz zur Wegwerfgesellschaft birgt den ein oder anderen Vorteil in sich. Der Spaß, die Muße und der Erfolg beim Schaffen einer individuellen handwerklichen Leistung ist hierbei nur ein Aspekt. Ein altes Velo kann im aufgearbeiteten Zustand einen ganz besonderen und einzigartigen Charme ausstrahlen. Oftmals benötigen Sie gar nicht so viele Materialien für diese Arbeit: Lassen Sie sich nicht vom ersten äußerlichen Eindruck abschrecken! Wenn Rost und Dreck beseitigt sind, kann auch mal ein echtes Schmuckstück zutage treten. Der Lohn für Ihre Mühen wird ein Fahrrad sein, welches es so wahrscheinlich kein zweites Mal gibt.

Für die Fahrrad Restauration brauchen Sie folgendes

Anleitung: So restaurieren Sie ein altes Fahrrad

An erster Stelle steht immer eine gründliche Säuberung, erst dann lässt sich der wahre Zustand des Bikes beurteilen. Entfernen Sie zunächst Dreck und Schmutz, wie zum Beispiel eingetrocknete Erde, Staub und Schlamm. Als nächstes müssen eventuelle Roststellen beseitigt werden. Hierfür verwenden Sie am besten einen speziellen Rostlöser. Halten Sie sich bei der Verwendung bitte genau an die Herstellerhinweise.

Bei einem alten Fahrrad werden Sie nicht drum herum kommen das ein oder andere Verschleißteil zu ersetzen. Im klassischen Fall sind hiervon Kette, Reifen, Bremsen und Bremsbeläge betroffen. Lassen Sie sich beim Kauf von Ersatzteilen beraten, damit diese auch sicher zu Ihrem Bike passen.

Erhalten Sie bei alten Fahrrädern die Retro-Optik

Wer ein altes Fahrrad restauriert, legt in der Regel auch Wert auf ein individuelles und stilvolles Äußeres, zum Beispiel in Retro-Optik. Überlegen Sie sich im Vorfeld wie Ihr Bike später einmal aussehen soll. Mit einem schicken Ledersattel im Vintage-Look lässt sich zum Beispiel relativ einfach ein visuelles Statement setzen. Passende Accessoires (Korb, Werkzeugtasche etc.) können das Gesamtbild abrunden. Bei den Verschleißartikeln können Sie zum Beispiel in folgender Reihenfolge vorgehen:


Achten Sie darauf, dass sich alle Ersatzteile unauffällig in die Optik Ihres Bikes einfügen, damit der spezielle Look nicht verloren geht. Viele neue Artikel sind auch mit einem nostalgischen Design erhältlich. Beachten Sie aber auch, dass das Äußere nicht an erster Stelle stehen sollte. Sicherheitsrelevante Bauteile sollten im Zweifel, zum Beispiel bei starkem Rostbefall, immer ausgetauscht werden, auch wenn sie noch „hübsch aussehen“ und perfekt in die Optik passen.