Fahrradscheinwerfer richtig einstellen | Beleuchtung | Anleitungen |

Fahrradscheinwerfer richtig einstellen

Fahrradscheinwerfer richtig einstellen

Genauso wichtig wie die Wahl des richtigen Front-Scheinwerfers für das Fahrrad, ist es, diesen bzw. den Lichtkegel auch richtig einzustellen. Leider sind recht viele Fahrradfahrer mit falsch eingestellter Fahrradlampe unterwegs. Und das hat Auswirkungen. Bei der Einstellung der Frontlampe kann es zu folgenden Situationen kommen:

  • zu niedrig - zu kurze Ausleuchtung der Fahrbahn
  • optimal - gute Ausleuchtung und keine Blendung des Gegenverkehrs
  • zu hoch - schlechte Ausleuchtung direkt vor dem Bike und Blendung des Gegenverkehrs

Anleitung: Einstellen Neigungswinkel des Frontscheinwerfers am Fahrrad

In nur wenigen Minuten und mit nur wenig Aufwand können Sie Ihren Frontscheinwerfer am Zweirad optimal einstellen. Auch wenn Sie der Meinung sind, dass Sie die Frontlampe an Ihrem Rennrad / MTB / Trekkingrad oder Citybike nach Gefühl richtig eingestellt haben, sollten Sie mit der nachfolgenden Anleitung den Winkel der Frontlampe überprüfen: Das zu Ihrer Sicherheit und zur Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer. Eine regelmäßige Überprüfung, ob die Fahrradbeleuchtung vorne noch richtig eingestellt ist, ist sehr sinnvoll.

Vorgehensweise: Frontscheinwerfer-Einstellung am Bike

  • Stellen Sie Ihr Rad 5 Meter vor eine Wand oder Mauer (z.B. Garage, Hauswand etc.). Am besten mit einem Zollstock ausmessen.
  • Mit einem Zollstock oder Maßband messen Sie die Höhe des Scheinwerfers an Ihrem Fahrrad.
  • Markieren Sie diese Höhe an der Wand mit einem Stück Kreide oder buntem Klebestreifen.
  • Sie stellen das Fahrrad nun (ohne Ständer) gerade hin.
  • Nutzen Sie eine Batteriebeleuchtung, schalten Sie diese nun ein. Nutzen Sie einen Dynamo, dann heben Sie das Vorder- oder Hinterrad nur 1 Zentimeter an und drehen das Laufrad, damit das Licht leuchtet.
  • Wenn das Licht leuchtet schauen Sie sich den Lichtkegel an der Wand genau an. Die Oberkante des Lichtkegels sollte sich unter der Kreide- bzw. Klebeband-Markierung befinden. Ist er darüber, blendet der Scheinwerfer den Gegenverkehr. Um die Fahrradlampe optimal auszurichten, sollte sich die hellste Stelle des Lichtkegels auf halber Höhe des Scheinwerfers (Markierung an der Wand) befinden. Aber Achtung: Die hellste Stelle des Lichtkegels muss nicht immer unbedingt exakt die Mitte des Kegels sein.
  • Haben Sie die optimale Neigung gefunden, schrauben Sie den Frontscheinwerfer nun gut fest, so dass er bei leichtem Druck seine Position nicht verändern kann.

Wie Sie sehen ist der Aufwand sehr gering, der Nutzen aber sehr groß. Achten Sie unbedingt darauf, dass sich der Frontscheinwerfer nicht versehentlich verstellen lässt.